Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11."—  Präsentation transkript:

1 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11

2 Erprobungs- phase Phasen der Ausbildung Versetzung Qualifikations- phase Zulassung Kontinuitätsprinzip 1. LK 2. LK 3. Fach 4. Fach

3 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Aufgabenfelder sprachlich - literarisch - künstlerisch: - künstlerisch: Kunst, Musik ( decken in der Abiturprüfung dieses Aufgabenfeld nicht ab ) 1. Aufgabenfeld Deutsch aus der SI fortgeführte Sprachen (ab5/7/9) Englisch / Lateinisch / Französisch [Lat und Franz (ab 9) in der JST 11 4-stündig] in SII neueinsetzende Sprachen (als GK 4-stündig) Spanisch (als LK 5-stündig)

4 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Aufgabenfelder gesellschafts- wissenschaftlich: Geschichte 2. Aufgabenfeld Erdkunde Sozialwissenschaften

5 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Aufgabenfelder mathematisch- naturwissenschaftlich- technisch: Mathematik 3. Aufgabenfeld Physik Biologie Chemie Ernährungslehre – kann in der Abiturprüfung das 3.Aufgabenfeld repräsentieren = Naturwissenschaften

6 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Aufgabenfelder Religionslehre ( kann in der Abiturprüfung das 2. Aufgabenfeld abdecken ) ohne Zuordnung zu einem Aufgabenfeld Sport

7 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Mindestbelegungen Mathematik Geschichte/Sozialwiss./Erdkunde Kunst/Musik oder Literatur (in12) Biologie/Physik/Chemie zus. Geschichte Deutsch Fremdsprache fortgeführte Religionslehre zus. Sozialw. Sport 2.FS oder weiteres Fach III.AF

8 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Mindestbelegungen Gesellschaftswiss.

9 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Klausuren Qualifikationsphase Abiturfach bis 13.2 einschließlich; 4. Abiturfach bis 13.1 einschließlich; (Spanisch bis 13.2) falls nicht Abiturfach: Deutsch, eine Fremdsprache, in 11 neu einsetzende Fremdsprache, Mathematik, 9. Pflichtfach aus JST 11 bis JST 13.1 einschließlich; (Spanisch bis 13.2)

10 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 FACHARBEIT Die Facharbeit ersetzt die 1. Klausur in der JST Sie dient dazu, Schülerinnen und Schüler mit Prinzipien und Formen selbstständigen, wissenschaftspropädeutischen Lernens vertraut zu machen. Ziel der Facharbeit ist es, dass Schülerinnen und Schüler beispielhaft lernen, was eine wissenschaftliche Arbeit ist und wie man sie verfasst. Sie hat im Textteil einen Umfang von ca. 8 – 12 Seiten und soll möglichst mit einem Textverarbeitungsprogramm angefertigt werden. Die Schule bereitet die Schülerinnen und Schüler angemessen auf die Facharbeit vor und hilft durch Beratung bei der Anfertigung.

11 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Versetzungsbestimmung 11.II 12.I Grundlage der Versetzungsentscheidung sind die Leistungen in den 9 Kursen des Pflichtbereichs und einem Kurs des Wahlbereichs Die Versetzung wird ausgesprochen, wenn in den zehn versetzungswirksamen Kursen ausreichende oder bessere Leistungen erzielt wurden. Versetzt wird auch, wer in nicht mehr als einem Fach eine mangelhafte Leistung hat, wobei eine 5 in D, M, fortg. Fremdsprache durch mindestens eine drei in diesem Bereich ausgeglichen werden muss.

12 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Versetzt Versetzungsbestimmung 11.II 12.I

13 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Versetzungsbestimmung 11.II 12.I Versetzt, Ausgleich in der Fremdsprache

14 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Versetzungsbestimmung 11.II 12.I Nicht versetzt, kein Ausgleich in der Fächergruppe I Nachprüfung in Mathematik möglich

15 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 KOOPERATION im LK-Bereich SAG Kardinal- Frings- Gymnasium Liebfrauenschule

16 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Vorteile der Kooperation Durch die Kooperation mit den beiden anderen Schulen, kann fast jede Leistungskurskombination angeboten werden. Die Schule muss kein festes Leistungskursraster anbieten, (wie viele andere Schulen), sondern die Schülerinnen wählen ihre Leistungskurskombination frei. In einer Kooperationssitzung aller drei Schulen wird ein Leistungskursraster aufgestellt, so dass möglichst alle gewählten Leistungskurskombinationen realisiert werden können.

17 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 A-BlockDeutschEnglischFranzösischSozialwiss.BiologieChemie B-BlockKunstEnglischSpanischSozialwiss.Mathematik SAG KFG LFS A-BlockDeutschEnglischErdkundeGeschichteMathematik B-BlockDeutschEnglischSozialwiss.PhysikChemieBiologie A-BlockDeutschBiologieMathematik B-BlockEnglischGeschichteErdkunde Ernährungs- lehre Kursraster der Leistungskurse in der jetzigen JgSt. 13

18 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Nachteile der Kooperation Eine Schülerin mit einem LK an einer anderen Schule verbringt an diesem Tag die beiden großen Pausen im Bus. ( 2 – 3 Tage in der Woche ) Der Unterricht endet ca. 5 min früher, damit die Verspätungen nicht zu groß werden. (Trotzdem sind Verspätungen nicht zu vermeiden.)

19 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Nachteile der Kooperation Hat eine Schülerin einen LK an einer anderen Schule, der im Tutorenblock liegt, muss die Schülerin eine Wahltutorin / einen Wahltutor wählen und selbständig dafür Sorge tragen, dass sie Informationen (z.B. Kurstreffen, Basar) erhält. Durch die Fahrerei gibt es weniger Möglichkeiten, soziale Kontakte zu den Mitschülerinnen und Mitschülern im LK der anderen Schule herzustellen.

20 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Kooperationsregeln Es kann (in der Regel) nur ein Leistungskurs an einer anderen Schule gewählt werden. Der Unterricht an der Kooperationsschule muss besucht werden, selbst wenn an diesem Tag kein Unterricht am SAG stattfindet.

21 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Gesamtqualifikation 1.Im Leistungskursbereich dürfen von den 6 Leistungskursen aus 12/I bis 13/I höchstens 2 mit weniger als 5 Punkten abgeschlossen werden. 2. Im Grundkursbereich müssen mindestens 16 der 22 anrechenbaren Grundkurse aus 12/I bis 13/II mit wenigstens 5 Punkten abgeschlossen sein.

22 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Abiturberechnung

23 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Abiturberechnung

24 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Abiturberechnung

25 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Abiturberechnung

26 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Abiturbedingungen 1.Im Abiturbereich müssen mindestens 100 Punkte erreicht sein. 2. Im Abiturbereich müssen in wenigstens 2 der Abiturfächer (darunter einem LK) mindestens 25 Punkte erreicht werden. 100 Punkte Prüfung 25 Punkte Prüfung

27 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Abiturbedingungen 3.Im Abitur dürfen die Ergebnisse in den schrift- lichen Abiturarbeiten (1., 2., 3. Abiturfach) nur um weniger als 4,00 Punkte von dem Durchschnitt der Punkte abweichen, die der Prüfling in diesen Kursen in den Jahrgangsstufen 12/I bis 13/II erreicht hat. Abweichungsprüfung

28 Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11 Ende der Präsentation


Herunterladen ppt "Präsentation für die Informationsveranstaltung zur Wahl der Leistungskurse in der Jgst. 11."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen