Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

18.06.2012 | Folie 2 Leitfragen Wie sind Bioraffinerien im Kontext politischer und wirtschaftlicher Herausforderungen einzuordnen? Wodurch zeichnen sich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "18.06.2012 | Folie 2 Leitfragen Wie sind Bioraffinerien im Kontext politischer und wirtschaftlicher Herausforderungen einzuordnen? Wodurch zeichnen sich."—  Präsentation transkript:

1

2 | Folie 2 Leitfragen Wie sind Bioraffinerien im Kontext politischer und wirtschaftlicher Herausforderungen einzuordnen? Wodurch zeichnen sich Bioraffinerien aus? Wie sind die zu betrachtenden Bioraffinerien einzugrenzen? Wie sind Bioraffinerien im Vergleich zu anderen Biomassenutzungen zu bewerten? Wie ist der Entwicklungsstand für Bioraffinerien und wie ist die Ausgangslage im internationalen Kontext in Deutschland? Wie sind Bioraffinerietechnologien ökonomisch und ökologisch zu bewerten (einschließlich Passfähigkeit zu vorhandenen petrochemischen Technologien)? Welcher Zeithorizont ist für den kommerziellen Einsatz der einzelnen Bioraffinerie-Konzepte realistisch? Welche Einflussfaktoren können die Einführung von Bioraffinerien beschleunigen oder verzögern? Welche Zukunftsstrategien und welcher Handlungsbedarf können abgeleitet werden? Roadmap Bioraffinerien

3 | Folie 3 Roadmap Bioraffinerien Motivation Herausforderungen bei Ernährung, Umwelt, Industrie, Energie eine weiter wachsende Weltbevölkerung und deren Recht, ihre Grundbe-dürfnisse (Ernährung, Wohnen, Energie und Mobilität etc.) zu befriedigen globale Bedürfnisbefriedigung entsprechend dem Standard der heutigen Industrieländer generelles Erfordernis den Verbrauch von natürlichen Ressourcen insgesamt zu reduzieren (u. a. aus Gründen des Klimaschutzes) Endlichkeit der fossilen Ressourcen der Erde Bedeutung von Biomasse wachsende Rolle erneuerbarer C-Quellen für die Energie- und Stoffproduktion Biomasse ist (zusammen mit CO 2 ) die einzige erneuerbare C-Quelle Erfordernis einer hohen Ressourceneffizienz infolge konkurrierender Ansprüche der Biomassenutzung

4 | Folie 4 Roadmap Bioraffinerien inhaltliche Konzeption

5 | Folie 5 Roadmap Bioraffinerien Nutzungspfade von Biomasse

6 | Folie 6 Roadmap Bioraffinerien Begriffsbestimmung und Abgrenzung

7 | Folie 7 Roadmap Bioraffinerien Begriffsbestimmung und Abgrenzung

8 | Folie 8 Roadmap Bioraffinerien Verfahrenskette und Elemente der Bioraffinerie

9 | Folie 9 Graphische Darstellung einer Bioraffinerie Integrierte Produktion mit der Plattform als zentrales Element der Bioraffinerie Roadmap Bioraffinerien

10 | Folie 10 Aussichtsreiche Bioraffineriekonzepte Roadmap Bioraffinerien

11 | Folie 11 Technologische Beschreibung (Beispiel) Beispiel Stärke-Bioraffinerie Roadmap Bioraffinerien

12 | Folie 12 Roadmap Bioraffinerien Produkte (Auswahl)

13 | Folie 13 Auszug Roadmap Bioraffinerien ökonomische und ökologische Einordnung (beispielhafte Darstellung)

14 | Folie 14 Technologiereife von Bioraffineriekonzepten Roadmap Bioraffinerien

15 | Folie 15 SWOT von Bioraffinerien (allgemein) Roadmap Bioraffinerien

16 | Folie 16 SWOT der Bioraffinerien (allgemein) Roadmap Bioraffinerien

17 | Folie 17 Roadmap Bioraffinerien Technologiereife einzelner Konzepte (Beispiel) Beispiel

18 | Folie 18 SWOT einzelner Bioraffineriekonzepte (Beispiel) Beispiel Lignocellulose-Bioraffinerie Roadmap Bioraffinerien

19 | Folie 19 SWOT einzelner Bioraffineriekonzepte (Beispiel) Beispiel Lignocellulose-Bioraffinerie Roadmap Bioraffinerien

20 | Folie 20 FuE/Innovation: Felder, wo es Handlungsbedarf gibt Bioraffinerie insgesamt (einschl. Integration und Wertschöpfungskette) Biomassebereitstellung (Landwirtschaft, Forst, Züchtung) Prozesse der Primär- und Sekundärraffination einschl. Intermediate und Produkte der Bioraffinerie Nachhaltigkeitsaspekte von Bioraffinerien und biobasierten Produkten Handlungsfelder Rahmenbedingungen: Felder, wo es Handlungsbedarf gibt FuE/Innovation (bspw. Forschungsförderung, Verbundforschung zwischen Industrie und Akademia, Kompetenzbildung und -erhalt) Ökonomie (bspw. verlässliche und wettbewerbsfähige industrie- politische Rahmenbedingungen für Industrie und Landwirtschaft, Erschließung von Auslandsmärkten/Exportinitiativen) Umwelt (bspw. öffentliches Beschaffungswesen, Zertifizierung, Standardisierung) Beratungs- und Informationsangebote Roadmap Bioraffinerien

21 | Folie 21 die Roadmap orientiert auf 2030, aber die Entwicklung und Implementierung von Bioraffinerien ist ein längerfristiger Prozess Ausblick Roadmap Bioraffinerien

22 | Folie 22 Arbeitskreis Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Bundesministerium für Bildung und Forschung Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Externe ExpertenExistierende Studien Experten aus Industrie, Forschung und Organisationen Vorsitz + Start: September 2010 / Fertigstellung: Mai 2012 Unterarbeitsgruppen Fachwissen der UAGs und FNRBeitrag der Regierung VDI-Richtlinie 6310 Koordination durch die FNR Abstimmung Roadmap Bioraffinerien

23

24 | Folie 24 Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) OT Gülzow Hofplatz 1 D Gülzow-Prüzen, Germany Tel.: Fax: Internet: Kontakt & Information


Herunterladen ppt "18.06.2012 | Folie 2 Leitfragen Wie sind Bioraffinerien im Kontext politischer und wirtschaftlicher Herausforderungen einzuordnen? Wodurch zeichnen sich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen