Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst WANTED! auf dem Arbeitsmarkt Wille und Loyalität... Hilfs- und Lernbereitschaft... Persönlicher.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst WANTED! auf dem Arbeitsmarkt Wille und Loyalität... Hilfs- und Lernbereitschaft... Persönlicher."—  Präsentation transkript:

1 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst WANTED! auf dem Arbeitsmarkt Wille und Loyalität... Hilfs- und Lernbereitschaft... Persönlicher Einsatz und Neugier... Dankbarkeit und Mitdenken und nicht zu vergessen administrative Pflegeleichtigkeit... Found: BüroassistentInnen EBA... Ein paar Informationen zum neuen Berufsbild seit Koordination Berufsbildung, Infoveranstaltung BüroassistentIn EBA 08, P. Dürrenberger,

2 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Grundlagen Bildungsverordnung vom 11. Juli 2007 Berufsbezeichnung und Berufsbild Ziele und Anforderungen Anteil der Lernorte Qualifikationsverfahren (LAP) Bildungsplan vom 11. Juli 2007 Teil A: Handlungskompetenzen Teil B: Lektionentafel Teil C: Qualifikationsverfahren Teil D: Überbetriebliche Kurse Anhang: Verzeichnis der Unterlagen zur Umsetzung der Ausbildung

3 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst BerufsbildnerIn Wer kann/darf Büroassistentinnen und Büroassistenten ausbilden? Alle Lehrbetriebe, welche auch die Berechtigung haben, Kaufleute auszubilden Betriebe, welche eine Kauffrau / einen Kaufmann mit Fähigkeitszeugnis und mind. 3 Jahren Praxis beschäftigen (verwandte Berufe auch möglich) Berufsbildende mit entsprechender Erfahrung Wenden Sie sich an die Koordination Berufsbildung, Kontaktadresse siehe letzte Seite

4 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Büroassistent/innen.... (Berufsbild) sind spezialisiert auf administrative Tätigkeiten beherrschen den Umgang mit verschiedenen bürotechnischen Hilfsmitteln sind in jeder Beziehung dienstleistungsorientiert. arbeiten in den verschiedensten Unternehmungen und Betrieben

5 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Büroassistent/innen handeln fach-, methoden- und sozialkompetent Erstellen von Dokumenten, Terminplanung, Beherrschen der Standardsprache (FK) Umgang mit Informationsquellen, Präsentationstechnik (MK) Kommunikationsfähigkeit, kundenorientiertes Ver- halten, Termineinhaltung und Auftragserfüllung (SK)

6 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Beispiele möglicher Tätigkeiten Einfacher Schriftstücke schreiben und gestalten Briefe, interne Protokolle und Aktennotizen, Tabellen, Listen, etc. Daily Business im Rechnungswesen Umgang mit technischen Büroeinrichtungen und beheben von Problemen. Kontakt mit Kunden. Gästeempfang und -Begleitung. Mitverantwortung bei Postein- und -ausgang, Ablage und Archivierung.

7 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Lernorte Betrieb Im Durchschnitt 3,5 Tage pro Woche über die ganze Dauer der beruflichen Grundbildung Berufsfach- schule 820 Lektionen 1. – 2. Semester: 1.5 Tage pro Woche 3. – 4. Semester: 1 Tag pro Woche Besuch von Freikursen ab dem 2. Semester möglich Überbetrieb -licher Kurs bei Ingesamt maximal 5 Tage 1. Jahr: 2 Tage 2. Jahr: 3 Tage

8 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Überbetrieblicher Kurs 1/2 Branche: Dienstleistung und Administration D&A Durchführung: IGKG beider Basel c/o aprentas KL Postfach 4002 Basel Telefon: Fax: Website: Website:

9 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Überbetrieblicher Kurs 2/2 Inhalte: Einführung in grundlegende Fach-, Methoden- und Sozial-Kompetenzen Ergänzung zur betrieblichen Ausbildung Handhabung des Kompetenzendiagramms Handhabung der Lerndokumentation

10 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Der Unterrichtsplan

11 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Lektionentafel Pflichtunterricht Zusatzkurse / Freifachangebote

12 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Leistungsziele Schule – Betrieb: Beispiel 1/2 Richtziel 4.1 Büroassistentinnen und Büroassistenten erkennen die Bedeutung der Hilfsmittel und Geräte für die Terminplanung und können diese zielorientiert und sachgerecht anwenden. Leistungsziel Ich wende routiniert Standardsoftware und andere Instrumente zur Terminplanung an. Dabei achte ich auf korrekte, vollständige und nachvollziehbare Einträge. Mit den Informationen gehe ich vertraulich um. Dieses Leistungsziel gilt für den Betrieb und für das Fach IKA.

13 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Leistungsziele Schule – Betrieb: Beispiel 2/2 Richtziel 3.2 Büroassistentinnen und Büroassistenten können in der Buch-haltung einer Unternehmung einfache, immer wiederkehrende Tätigkeiten ausführen. Sie wenden die gängigen Berechungen im kaufmännischen Zahlungsverkehr an. Leistungsziel Ich kann eine einfache Debitoren-/Kreditoren- buchhaltung erklären und weiss, wie die Konten abgeglichen werden (ohne Abschluss). Dieses Leistungsziel gilt für den Betrieb und für das Fach W&G.

14 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Freikurse Besuch ab 1. Semester möglich Umfang ca. 150 Lektionen Ziele: - Eine verkürzte Lehre im B-Profil - Stärkung der allgemeinen Qualifikationen zur Arbeitsmarktfähigkeit

15 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Freikurse: Fächer Fremdsprache Niveau A1 des Europäischen Sprachenportfolios (ESP) Wirtschaft und Gesellschaft Erweiterung der Kenntnisse in einzelnen Leistungszielen

16 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Positionierung & Durchlässigkeit Es gibt ein Berufsle- ben als Büroassis -tent/in! 4.8!

17 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Qualifikationsverfahren (Lehrabschlussprüfung) Berufliche Praxis Qualifikationsgespräch im Umfang von 30 Minuten auf der Grundlage des Kompetenzendiagramms Begleitete fächerüber- greifende Arbeit Basierend auf den Leistungszielen der Fächer IKA, W&G sowie Standardsprache Schulische Bildung Schriftliches Qualifikationsverfahren IKA, W&G, Standardsprache

18 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Bewertung berufliche Praxis Kompetenzendiagramm - 32 Leistungsziele in Betrieb und ÜK beurteilt - 81 Punkte möglich Qualifikationsgespräch - Überprüfung des Kompetenzendiagramms durch Experten bzw. Expertin - 42 Punkte möglich Berufliche Praxis erfüllt: mind. 100 Punkte

19 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Bewertung schulische Bildung Bestehensnorm: Durchschnitt der drei Noten mindestens 4.0 Begleitete fächerübergreifende Arbeit Note 1 QualifikationsverfahrenIKA, W&G, Standardsprache Note 2 ErfahrungsnoteIKA, W&G, Standardsprache Note 3

20 Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst Weitere Informationen News: BüroassistentIn Berufsbild BüroassistentIn EBA Haben Sie spezielle Fragen zur Berufsbildung? Wir beraten Sie gerne! Peter Dürrenberger und Martina Luchsinger Koordination Berufsbildung BASEL-STADT Rebgasse 14, 4005 Basel Danke für Ihr Engagement in der Berufsbildung!


Herunterladen ppt "Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt Zentraler Personaldienst WANTED! auf dem Arbeitsmarkt Wille und Loyalität... Hilfs- und Lernbereitschaft... Persönlicher."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen