Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

7. März 2014 Bildungsordner 1 Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Bildungsordner.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "7. März 2014 Bildungsordner 1 Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Bildungsordner."—  Präsentation transkript:

1 7. März 2014 Bildungsordner 1 Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Bildungsordner

2 7. März Bildungsordner Kurt Aeschlimann Präsident AGVS Berner Oberland

3 7. März Bildungsordner Christof Müller Lehrlingsinstruktor AGVS Ausbildungszentrum Mülenen

4 7. März Bildungsordner Warum ein Bildungsordner? Der Bildungsordner schafft Transparenz und Übersicht in der beruflichen Grundbildung.

5 7. März Bildungsordner Bildungsplan Bildungsbericht Lehrvertrag Ausbildungs kontrolle Verordnung üK- Plan Lehrplan Bildungs- ordner

6 7. März 2014 Ablauf 6 Grundlage Zielsetzung Bildungsordner Inhalt Handhabung Verantwortlichkeiten / Fragen Ausbildungskontrolle / Bildungsbericht

7 7. März Grundlage Aus einer Projektarbeit am EHB entstanden Pilotprojekt im Berner Oberland Arbeitsgruppe Bildungsordner (AGVS) Einführung durch AGVS, Sommer 2011 Umsetzung durch die AGVS Sektionen

8 7. März Zielsetzung BerufsbildnerInnen informieren über ….. Sinn und Zweck des Bildungsordners den Ordnerinhalt den Umgang mit dem Ordnerinhalt die Plattform / Einführung in der Schweiz.

9 7. März Bildungsordner Leitfaden für die Ausbildung Umsetzung der Bildungsverordnung Überwachen des Ausbildungsstandes Sammelmappe / Nachschlagewerk Dokumentenablage Alles an einem Ort

10 7. März Inhalt Kontrollliste Wichtige Unterlagen der drei Lernorte Ausbildungskontrollen Bildungsberichte Verordnung und Bildungsplan Platz für eigene Unterlagen

11 7. März Inhalt Kontrollliste (im Ordnerdeckel) (im Ordnerdeckel) Inhaltsverzeichnis (Inhaltsverzeichnis) (Inhaltsverzeichnis) 1.Allgemeines (Personalien/Vorwort/Leitfaden)Leitfaden 2.Betrieb (Lehrvertrag/Bildungsbericht/Ausbildungskontrolle) 3.Berufsfachschule (Semesterplan/Zeugnisse) 4.Überbetriebliche Kurse (Jahresplan/Bewertungen/Werkzeugliste) 5.Qualifikationsverfahren (Übersicht Wegleitung) 6.Verordnung und Bildungsplan (Verordnung/Bildungsplan)

12 7. März Inhalt 7. Leer 8. Leer 9. Leer 10. Wichtige Kontakte (Kontakte) (Kontakte) 11. Bewerbungsdossier (Bewerbungsunterlagen) 12. Anhang (Glossar) (Glossar)

13 7. März Handhabung des Bildungsordners Ausbildungskontrolle Bildungsbericht Kontrollliste Ablage der Dokumente (üK und Bfs) (Wird im Anschluss gezeigt)

14 7. März Handhabung des Bildungsordners üK Zentrum Inkasso des Ordners Instruktion der Lernenden Ergänzen mit den üK Unterlagen Kontrolle Nachführung

15 7. März Handhabung des Bildungsordners Berufsfachschule (Bfs) Abgabe und Ergänzen mit den Bfs Unterlagen Instruktion der Lernenden (durch AGVS)

16 7. März Handhabung des Bildungsordners Betrieb Aufbewahrungsort bestimmen Ergänzen mit den betrieblichen Unterlagen Einführung Ausbildungskontrolle / Bildungsbericht Kontroll-Liste & Notfallplan ergänzen

17 7. März Verantwortlichkeit Berufsfachschule schulinterne Semester- pläne abgeben üK Zentrum Überprüfung der Kontrollliste Nachführen der Ausbildungskontrolle (Spalte Lernort üK)

18 7. März Verantwortlichkeit Betrieb Nachführen der Ausbildungskontrolle (Spalte Betrieb) Ausfüllen und Besprechen des Bildungsberichts (pro Semester) Lernende Führen der Ausbildungskontrolle

19 7. März Dokumente zum Downloaden /

20 7. März Neuerungen Kontroll-Liste VorderseiteNachführung im Betrieb RückseiteKontrolle im üK Rückmeldung an den Betrieb wird mit dem Kursbericht zugestellt Bestellungen zusätzliche Ordner E-shop Fr & 8.90 Versandwww.agvs.ch

21 7. März Fragen?

22 7. März Allgemeine Informationen Informationen GIB Thun Eignungstest üK Berufsbildung Werbematerial

23 7. März Eignungstest Anpassung mathematischer Teil ( bewährt sich, und wird so weiter geführt ) Ausarbeitung elektronischer Eignungstest ( AGVS Schweiz ) Anmeldung wenn möglich über Betriebe ( Vorteil: Resultate rasch verfügbar ) Lehrlingsbörse ( steht für AGVS Mitglieder zur Verfügung )

24 7. März Überbetriebliche Kurse Theorien sind auf verfügbar. Bitte vorgängig bearbeiten & ggf. ausdrucken. Es werden in Zukunft nur noch Handouts abgegeben. Vision: Eintritts-Tests

25 7. März Berufsbildung Anpassung Bildungspläne ( Aktuell: Automobil-Fachmann/-frau )

26 7. März Aus- und Weiterbildung Bedürfnisabklärung Schulungen - Verhalten bei Lernenden mit schwachen Leistungen - Branchenkunde für Quereinsteiger -...

27 7. März Werbematerial neue Broschüren wir brauchen dich Werbewagen

28 7. März Fragen?

29 7. März Pause 20 Minuten

30 7. März Ausbildungskontrolle / Bildungsbericht Handhabung der Dokumente Ausfüllen der Ausbildungskontrolle Ausfüllen des Bildungsberichts Nachführen der Kontroll-Liste

31 7. März 2014 Bildungsordner 31 Der Bildungsbericht

32 7. März 2014 Inhalt 32 Grundlage Anwendung Fördermassnahmen

33 7. März Grundlage in der Bildungsverordnung verankert Beurteilung der Fach-, Methoden- Sozial- und Selbstkompetenz (aller drei Lernorte) Ausfüllen obligatorisch

34 7. März Anwendung Berufsbildner Zielvereinbarungen treffen Bildungsstand bewerten besprechen mit dem Lernenden im doppel führen Auf Verlangen der Kantonalen Behörde zugänglich machen

35 7. März 2014 Beispiel

36 7. März 2014 Beispiel

37 7. März 2014 Beispiel

38 7. März Fördermassnahmen fachliche Leistungsziele Methoden-, Sozial und Selbstkompetenzen Zielvereinbarungen genau definiert

39 7. März 2014 Bildungsordner 39 Die Ausbildungskotrolle

40 7. März 2014 Inhalt 40 Grundlage Ziel Anwendung

41 7. März Grundlage im Bildungsplan verankert Bestandteil des Bildungsberichts Ausfüllen obligatorisch

42 7. März Ziel Kontrolle des Ausbildungsstandes Lücken in der Ausbildung erkennen Nacharbeiten nicht am Ende der Lehre

43 7. März Anwendung Lernende regelmassiges Ausfüllen selbständiges Ausfüllen Ausbildungslücken rasch dem Berufsbildner melden

44 7. März Anwendung Berufsbildner Überwacht das Nachführen nutzt als Kontrollinstrument dient zur Planung des Arbeitseinsatzes

45 7. März Beispiel Korrekt ausgefüllt Regelmässig nachgeführt

46 7. März Beispiel Gut angefangen Nicht mehr nachgeführt

47 7. März 2014 Bildungsordner 47 Die Kontroll-Liste

48 7. März 2014 Beispiel

49 7. März 2014 Beispiel

50 7. März Fragen?

51 7. März Abschluss o Danke für ihre Mitarbeit o Viel Erfolg bei der Anwendung des Bildungsordners


Herunterladen ppt "7. März 2014 Bildungsordner 1 Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Bildungsordner."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen