Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Verordnung über die berufliche Grundbildung Informatikerin EFZ Informatiker EFZ Info-Veranstaltung 5. Mai 2014 Marco Kamm Abteilung Betriebliche Bildung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Verordnung über die berufliche Grundbildung Informatikerin EFZ Informatiker EFZ Info-Veranstaltung 5. Mai 2014 Marco Kamm Abteilung Betriebliche Bildung."—  Präsentation transkript:

1 Verordnung über die berufliche Grundbildung Informatikerin EFZ Informatiker EFZ Info-Veranstaltung 5. Mai 2014 Marco Kamm Abteilung Betriebliche Bildung

2 2 > Lehrling > Lehrmeister > Berufsverband > Berufsschule > Ausbildungsbericht > Einführungskurs > Lehrabschlussprüfung Ü Lernende / lernende Person Ü Berufsbildner/in Ü Organisation der Arbeitswelt Ü Berufsfachschule Ü Bildungsbericht Ü Überbetrieblicher Kurs (ÜK) Ü Qualifikationsverfahren (Überbegriff) Neue Begriffe

3 3 Neue Ausbildungsvorschriften

4 BiVo 13. Dezember 2004 Informatiker Beginn ab Sommer 2014 BiVo 1. November 2013 Informatiker/in EFZ Beginn der Umsetzung

5 5 6. Abschnitt in der BiVo: Anforderungen an die Anbieter der betrieblich organisierten Grundbildung Lehrbetrieb Art. 12 Fachliche Mindestanforderungen an Berufsbildner/innen registriert beim Amt, Wechsel bitte schriftlich mit Dokumenten Art. 13 Höchstzahl der Lernenden Mindestanforderungen im Lehrbetrieb

6 6 > Selektion richtiger Lernender am richtigen Ort > Lehrbeginn 1. Arbeitstag planen > Probezeit 3 Monate / ÜK besuchen > Vernetzung Kontakt unter den Lernorten > Lerndokumentation Besprechung durch BB > Bildungsbericht Verbindlichkeit > Lehrzeugnis > Weiterbeschäftigung nach der Lehre Wichtige Themen in der Lehrzeit

7 7 Probezeit-Gespräch mit Zielvereinbarungen Ziel: Vor Ablauf der Probezeit wird der bisherige Lehrverlauf mit der lernenden Person und den Eltern besprochen. Ein positiver Probezeitverlauf motiviert die Lernenden, weiterhin ihr Bestes zu geben. Auch Differenzen / Probleme können und sollen besprochen werden! Besuch im ÜK empfehlenswert und gewünscht. Lehrbeginn Lehrende 1. Lehrjahr 2. Lehrjahr 3. Lehrjahr 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester 7. Semester 4. Lehrjahr 8. Semester Wichtige Themen in der Lehrzeit

8 8 Lerndokumentation laufend führen Ziel: Festigung der wesentlichen Arbeiten, erworbenen Berufskenntnisse und Erfahrungen. Eigenverantwortung und auch Selbsteinschätzung. Regelmässige Kontrolle durch Berufsbildner/in und gemeinsame Besprechung! Lehrbeginn Lehrende 1. Lehrjahr 2. Lehrjahr 3. Lehrjahr 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester 4. Lehrjahr 8. Semester 7. Semester Wichtige Themen in der Lehrzeit

9 9 Bildungsbericht (7. Abschnitt BiVo) mit Zielvereinbarungen Ziel: Die/der Lernende (und die Eltern) erhalten pro Semester eine Berichterstattung zum Bildungsstand. Die Lernenden können ihrerseits Rückmeldungen an den Lehrbetrieb machen. Beweismittel Lehrbeginn Lehrende 1. Lehrjahr 2. Lehrjahr 3. Lehrjahr 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester 7. Semester 4. Lehrjahr 8. Semester Wichtige Themen in der Lehrzeit

10 10 Zielvereinbarungen Regelmässige Gespräche Gemeinsame Zielvereinbarungen Schriftlich festhalten und laufend überprüfen Neue Ziele setzen – kleine Schritte Lehrbeginn Lehrende 1. Lehrjahr 2. Lehrjahr 3. Lehrjahr 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester 7. Semester 4. Lehrjahr 8. Semester Wichtige Themen in der Lehrzeit

11 11 wenns nicht läuft wie geplant… Repetition Lehrjahr Wiederholung ALLER Module, nicht nur ungenügende Umwandlung Informatikpraktiker/in EBA spätestens nach 1. Lehrjahr Wichtige Themen in der Lehrzeit

12 12 Bildungsbericht berufsneutrale Vorlage: Wichtige Themen in der Lehrzeit

13 13 Grosse (und grossartige) Verantwortung Gegenseitige Verantwortung WÄHREND der Ausbildung Danke für die Weiterbeschäftigung NACH der Ausbildung Wichtige Themen in der Lehrzeit

14 14 Fragen? Fragen! …lieber zu früh als zu spät!

15 15 Die Ausbildungsberater/innen und Berufsinspektor/innen der Berufsbildungsämter helfen Ihnen gerne weiter: Luzern:Marco.Kamm Uri:Karl.Marbet Schwyz:Zita.Wyss OW:Lilian.Lischer NW:Juerg.Ehliger Zug:Tony.Huber


Herunterladen ppt "Verordnung über die berufliche Grundbildung Informatikerin EFZ Informatiker EFZ Info-Veranstaltung 5. Mai 2014 Marco Kamm Abteilung Betriebliche Bildung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen