Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SNBS 2.0 Hochbau Elvira Bieri, Managing Director SGS

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SNBS 2.0 Hochbau Elvira Bieri, Managing Director SGS"—  Präsentation transkript:

1 SNBS 2.0 Hochbau Elvira Bieri, Managing Director SGS
Andreas Meyer, Geschäftsführer Minergie

2 TEIL I: SNBS – eine Einleitung

3 Nachhaltig ist ein Gebäude dann, wenn es…
SNBS – EINLEITUNG Nachhaltig ist ein Gebäude dann, wenn es… den Marktbedürfnissen entspricht und Leerstände vermeidet gut erschlossen und erreichbar ist; städtebaulich gut konzipiert ist; ein gutes architektonisches Handwerk darstellt; Nutzungsansprüchen gerecht wird und sich der/die BewohnerIn im Gebäude wohl fühlt mittels eines guten Nutzungsmixes keine Ghettos schafft; von der Nachbarschaft akzeptiert ist; auf sicherem und unbelastetem Grund gebaut ist;

4 unterschiedlichen Gesellschaftsgruppen Platz bietet;
SNBS – EINLEITUNG unterschiedlichen Gesellschaftsgruppen Platz bietet; die Dinge des täglichen Gebrauchs in unmittelbarer Nähe oder im Gebäude selbst verfügbar sind; so gebaut ist, dass die Kosten über den ganzen Lebenszyklus hinweg tief gehalten werden können; so gebaut ist, dass das Ertragspotential in einem guten Verhältnis zu den Kosten steht; nicht nur ressourcenschonend gebaut, sondern auch ressourcenschonend – und kostengünstig - betrieben werden kann; dem Grundsatz des verdichteten Bauens folgt; der Natur Raum lässt.

5 Das ist gute Baupraxis – das ist SNBS 2.0
SNBS – EINLEITUNG Das ist gute Baupraxis – das ist SNBS 2.0 Standards erfinden die Welt nicht neu; Standards übernehmen vorbildliche Praktiken und sind ein Instrument zum Know-how-Transfer.

6 TEIL II: SNBS – der Standard

7 SNBS – DER STANDARD SNBS ist eine Initiative des Bundesamt für Energie (BFE) im Rahmen der Strategie Nachhaltige Entwicklung der Schweiz und des Bundesrates. SNBS im Spezifischen ist ein Gemeinschaftswerk der privaten und öffentlichen Hand. Exponenten und Vertreter der wesentlichen Verbände (SIA, BSA, usic, KGTV, IFMA, Eco-Bau etc.) haben aktiv an seiner Entwicklung mitgewirkt und ihr Wissen und ihre Erfahrung eingebracht. SNBS beinhaltet alle wesentlichen in der Schweiz geltenden Normen, Empfehlungen, Merkblätter, Verordnungen und sonstigen Regeln (bottom-up versus top-down) und dient somit als Planungsinstrument.

8 SNBS – DER STANDARD

9 SNBS – DER STANDARD

10 SNBS ist umfassend im Ansatz und kontextorientiert.
SNBS – DER STANDARD CHARAKTERISTIKEN SNBS ist umfassend im Ansatz und kontextorientiert. SNBS verlangt einen zielorientierten Ansatz und die Einordnung in übergeordnete Ziele (Quartierentwicklung, Marktumfeld etc.). SNBS ist wirkungsorientiert und – wo immer möglich – flexibel in der Umsetzung. SNBS ist geeignet, um auch die Siedlungsentwicklung und die Architekturqualität in die richtige Richtung zu lenken.

11 SNBS – DER STANDARD INDIKATORENTYPEN Kontextindikatoren: Kommen nur unter bestimmten Voraussetzungen zur Anwendung. 102.2 Partizipation im Planungs- und Bauprozess 104.1 Angebot Innenräume 104.2 Angebot Aussenräume 201.1 Lebenszykluskosten 208.1 Regionale Wertschöpfung 307.1 Bauliche Verdichtung

12 INDIKATORENTYPEN: Fortsetzung
SNBS – DER STANDARD INDIKATORENTYPEN: Fortsetzung Lageindikatoren: Hilft zur Beurteilung des Standortentscheids und sind Basis für die Zielsetzungen. 103.2 Nutzungsangebot im Quartierumfeld 204.1 Geologische Randbedingungen und Altlasten 204.2 Naturgefahren und Erdbebensicherheit 204.3 Technische Erschliessung 205.1 Erreichbarkeit 205.2 Zugang zur Parzelle und Erschliessung 306.2 Versickerung und Retention 307.1 Bauliche Verdichtung Indikatoren: Alle restlichen

13 SNBS beinhaltet ein Set von 45 Indikatoren
SNBS – DER STANDARD GEWICHTUNG SNBS beinhaltet ein Set von 45 Indikatoren Jeder Indikator beinhaltet eine Skala 1-6 Die Indikatoren sind nicht gewichtet, d.h. allen wird dieselbe Bedeutung beigemessen

14 SNBS – DER STANDARD PRODUKTE Kriterienbeschrieb: Detaillierte Beschreibung der Anforderungen an die einzelnen Indikatoren („Kochbuch“) inklusive Referenzierung der relevanten Grundlagen Online-Tool: Arbeitsinstrument für Kunde und Prüfer: Das Tool rechnet immer die Durchschnittsnote der ausgefüllten Indikatoren aus Diverse Hilfstools

15 NUTZUNGSKATEGORIEN Wohnen Büro
SNBS – DER STANDARD NUTZUNGSKATEGORIEN Wohnen Büro Gemischten Nutzung: zertifizierbar, solange der Anteil der weiteren Nutzungen maximal 20% GF-Anteil ausmacht (Restaurant, Retail, Kiosk, Fitness-Center etc.)

16 Erneuerung/Sanierung Bestand (in Erarbeitung)
SNBS – DER STANDARD ANWENDUNGEN Neubau Erneuerung/Sanierung Bestand (in Erarbeitung)

17 KOSTEN - NUTZEN DES NACHHALTIGEN BAUENS
SNBS – DER STANDARD KOSTEN - NUTZEN DES NACHHALTIGEN BAUENS - Nachhaltiges Bauen bedingt eine Investition, die während des ganzen Lebenszyklus‘ amortisiert wird: + Optimierter Energieverbrauch + Optimierte Betriebs- und Sanierungskosten dank gutem Betriebskonzept + Wenige Wohnungswechsel, weil sich die Mieter wohl fühlen + Minimale Leerstände + Etc.

18 TEIL III: SNBS – und Minergie/Minergie-Eco

19 SNBS UND MINERGIE/MINERGIE-ECO
Ansatz nach Minergie oder SIA 2040 möglich. Mechanische Lüftung nicht zwingend, aber es muss ein überzeugendes Lüftungskonzept vorhanden sein, um die Performance-Ziele erreichen zu können (CO2/Feuchtigkeit). Ausgewählte Eco-Bau-Kriterien (60% des ganzen Eco-Bau-Katalogs) wurden inhaltlich unverändert übernommen, aber es gilt ein anderes Bewertungssystem. Doppelzertifizierung empfehlenswert, weil automatisch die neuen Energiegesetze eingehalten sind (MuKEn14) wegen der Synergien die SNBS-Prüfung günstiger ausfällt

20 INDIKATOREN MIT BEZUG ZU MINERGIE-ECO
SNBS – UND MINERGIE INDIKATOREN MIT BEZUG ZU MINERGIE-ECO Indikatoren zu K106 «Visueller und akustischer Komfort» Indikatoren zu K107 «Gesundheit» Indikatoren zu K108 «Thermischer Komfort» Indikatoren zu K202 «Bausubstanz» Indikatoren zu K301 «Primärenergie nicht erneuerbar» Indikatoren zu K302 «Treibhausgasemissionen» Indikatoren zu K303 «Umweltschonende Erstellung» Indikatoren zu K304 «Umweltschonender Betrieb» Indikatoren zu K306 «Umgebung» 100% 100% 100% 100% 100% 100%

21 48 KRITERIEN DES MINERGIE-ECO-ZUSATZES IN SNBS 12 Ausschlusskriterien
SNBS – UND MINERGIE 48 KRITERIEN DES MINERGIE-ECO-ZUSATZES IN SNBS 12 Ausschlusskriterien 7 Schallschutz-Kriterien 6 Innenraumklima-Kriterien 8 Gebäudekonzept-Kriterien 15 Kriterien zu Materialien und Bauprozessen  total 48 von 79 Minergie-ECO-Vorgaben

22 106.2 Schallschutz externe und interne Quellen
SNBS – UND MINERGIE MIT PROV. MINERGIE-ECO-ZERTIFIKAT SIND 9 SNBS-INDIKATOREN BEREITS NACHGEWIESEN 106.1 Tageslicht 106.2 Schallschutz externe und interne Quellen 107.2 Ionisierende und nicht ionisierende Strahlung 202.1 Bauweise und Bauteile 301.1 Primärenergie Erstellung 302.1 Treibhausgasemissionen Erstellung 303.1 Baustelle 303.2 Ressourcenschonung und Verfügbarkeit 303.3 Umwelt- und entsorgungsrelevante Bestandteile

23 108.1 Sommerlicher Wärmeschutz 108.2 Behaglichkeit im Winter
SNBS – UND MINERGIE MIT EINEM PROV. MINERGIE-ZERTIFIKAT SIND 5 SNBS-INDIKATOREN BEREITS NACHGEWIESEN 107.1 Luftqualität 108.1 Sommerlicher Wärmeschutz 108.2 Behaglichkeit im Winter 301.2 Primärenergie Betrieb 302.2 Treibhausgasemissionen Betrieb

24 TEIL III: SNBS – und 2000-Watt-Areal

25 SNBS – UND 2000-WATT-AREAL Das 2000-Watt-Label deckt sich inhaltlich in wesentlichen Punkten mit SNBS. Das 2000-Watt-Label verlangt zusätzlich ein Leitbild für das zertifizierte Areal und stellt Anforderungen an das Management. Das 2000-Watt-Label fokussiert auf eine umfassende Quartierbetrachtung, die Zertifizierung erfolgt über den gesamten Areal-Perimeter. SNBS schliesst mit ihrer Kontextbetrachtung die Quartier- und Siedlungsentwicklung ebenfalls mit ein. Wenn alle Gebäude in einem Quartier nach SNBS zertifiziert sind, so ist der Weg zu einem 2000-Watt-Label nur mehr ein ganz kurzer. 2000-Watt-Areal-Zertifikate können auch in der Betriebsphase erteilt werden.

26 TEIL IV: SNBS – und Anlässe

27 SNBS 2.0 Hochbau: Planeraufwand sia-Kurs „Baukultur & Gesellschaft“
SNBS – ANLÄSSE , Uhr im Landesmuseum Zürich: GEAK/MuKEn, Minergie, Minergie-Eco, SIA 112/1, 2000-Watt-Areale, SNBS 2.0 Hochbau – ein zusammengehörendes Ganzes , Uhr: Webinar SNBS 2.0 Hochbau: Planeraufwand : Basiskurs (1 Tag) im Technopark Zürich , Uhr im SIA-Hauptgebäude, Zürich sia-Kurs „Baukultur & Gesellschaft“ , Uhr im Landesmuseum Zürich Blick in die Werkstatt ausgewählter Städte

28 SGS Société Générale de Surveillance SA
Vielen Dank ! SGS Société Générale de Surveillance SA Elvira Bieri Technoparkstrasse 1 CH – 8005 Zürich


Herunterladen ppt "SNBS 2.0 Hochbau Elvira Bieri, Managing Director SGS"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen