Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gender Pay Gap in der W-Besoldung Auswertung der Leistungsbezügeabfrage im Zuge der Reform der Professorenbesoldung Stand 01.03.2016.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gender Pay Gap in der W-Besoldung Auswertung der Leistungsbezügeabfrage im Zuge der Reform der Professorenbesoldung Stand 01.03.2016."—  Präsentation transkript:

1 Gender Pay Gap in der W-Besoldung Auswertung der Leistungsbezügeabfrage im Zuge der Reform der Professorenbesoldung Stand

2 Gesetz zur Reform der Professorenbesoldung v (rückwirkend ab ) 2-malige Abfrage* zum Stichtag vor und nach der Reform - der Leistungsbezüge gemäß**  §3 NHLeistBVO – Bleibe-und Berufungsverhandlungen  §4 NHLeistBVO – besondere Leistungen * Die Abfrage der Datensätze erfolgte bei der OFD-LBV Niedersachsen bzw. direkt bei der Hochschule ** Funktionsleistungsbezüge (z.B. Dekanin/Dekan) wurden nicht abgefragt

3 Differenzierungskriterien :  Männer / Frauen  Universitäten / Fachhochschulen  Fächergruppen  Alter unter / über 50 Jahre  befristete / unbefristete Vergabe von LB  ruhegehaltfähige / nicht ruhegehaltfähige Leistungsbezüge

4 Ergebnisse:  N*= ProfessorInnen W2/C3 + W3/C4 F = 662 (24,0%), M = (76,0%)  N = Personen in der W-Besoldung F = 502 (26,9%), M = (73,1%)  rd. ein Sechstel erhält keine Leistungsbezüge (F = 22,3%, M = 14,3%)  Universitäten ohne LB: F = 15%, M = 12%  Fachhochschulen ohne LB: F = 33%, M = 15% *nicht enthalten: W1 / C2 / Beschäftigte / AT-Verträge

5 Definition Gender Pay Gap (GPG): Der Gender Pay Gap ist die Differenz des durchschnittlichen Bruttoverdienstes der Männer und Frauen, angegeben als prozentualer Anteil des Bruttoverdienstes der Männer.

6 Leistungsbezüge bei Universitäten W3 vor Reformnach Reform MännerFrauenMännerFrauen W €1.319 €1.904 €1.216 € GPG 698 € 688 € 34,6%36,2%

7 Universitäten W3 ausgewählte FGr. nach Reform

8 Leistungsbezüge bei Universitäten W2 vor Reformnach Reform MännerFrauenMännerFrauen W €1.126 €797 €672 € GPG 144 € 125 € 11,2%15,7%

9 Universitäten W2 ausgewählte FGr. nach Reform Männer > 50J. Anzahl Frauen über und unter 50 J. zu klein € 500 €

10 Leistungsbezüge bei Fachhochschulen W2 vor Reformnach Reform MännerFrauenMännerFrauen W €1.062 €673 €638 € GPG 69 € 35 € 6,1%5,1%

11 Fachhochschulen W2 ausgewählte FGr. nach Reform

12 Altersgruppen:  W3 Universitäten  über 50 Jahre : GPG 32%  unter 50 Jahre : GPG 30%  W2 Universitäten  über 50 Jahre : GPG (M) 0,2%  unter 50 Jahre : GPG 23%  W2 Fachhochschulen  über 50 Jahre : GPG (M) 1,5%  unter 50 Jahre : GPG 5%

13 Verteilung der LB (€) in % auf die Vergabe nach § 3 und § 4 NLeistVO (nach Reform):  W3 Universitäten  85 % nach § 3 Bleibe-und Berufungsverhandlungen  15 % nach § 4 besondere Leistungen keine wesentlichen geschlechterspezifischen Unterschiede  W2 Universitäten  77 % nach § 3 Bleibe-und Berufungsverhandlungen  23 % nach § 4 besondere Leistungen keine wesentlichen geschlechterspezifischen Unterschiede  W2 Fachhochschulen  38 % nach § 3 Bleibe-und Berufungsverhandlungen  M = 40 %, F = 28 %  62 % nach § 4 besondere Leistungen  M = 60 %, F = 72 %

14 Verteilung der LB in % in Bezug auf die Art (nach Reform) unbefristet und ruhegehaltsfähig * befristet und nicht ruhegehaltsfähig * MännerFrauenMännerFrauen W3 (Uni) 83,9 %79,6 %15,6 %19,4 % W2 (Uni) 58,6 %63,5 %29,2 %26,6 % W2 (FH) 47,3 %53,7 %44,9 %36,9 % * In der Addition ungleich 100%, da weitere LB-Arten nicht dargestellt sind.

15 Betrachtung der Höhe der LB in Kombination mit der Häufigkeit der Vergabe von LB (nach Reform) UNI W3MännerFrauenGPG N = ausschließlich mit LB ,2% N = alle mit LB + ohne LB ,9% Gesamteinkommen N = alle mit LB + ohne LB incl. Grundgehalt ,8% * * Differenz:  rd. 630€ pro Monat  rd € pro Jahr  rd. 135% eines monatlichen Grundgehaltes nach W3 (5.535,44€)

16 Betrachtung der Höhe der LB in Kombination mit der Häufigkeit der Vergabe von LB (nach Reform) UNI W2MännerFrauenGPG N = ausschließlich mit LB ,7% N = alle mit LB + ohne LB ,4% Gesamteinkommen N = alle mit LB + ohne LB incl. Grundgehalt ,3% * * Differenz:  rd. 130€ pro Monat  rd € pro Jahr  rd. 30% eines monatlichen Grundgehaltes nach W2 (5.088,37€)

17 Betrachtung der Höhe der LB in Kombination mit der Häufigkeit der Vergabe von LB (nach Reform) FH W2MännerFrauenGPG N = ausschließlich mit LB ,1% N = alle mit LB + ohne LB ,3% Gesamteinkommen N = alle mit LB + ohne LB incl. Grundgehalt ,6% * * Differenz:  rd. 150€ pro Monat  rd € pro Jahr  rd. 34% eines monatlichen Grundgehaltes nach W2 (5.088,37€)

18 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Gender Pay Gap in der W-Besoldung Auswertung der Leistungsbezügeabfrage im Zuge der Reform der Professorenbesoldung Stand 01.03.2016."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen