Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie MRT bei neurodegenerativen Erkrankungen Atrophien? Verkalkungen?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie MRT bei neurodegenerativen Erkrankungen Atrophien? Verkalkungen?"—  Präsentation transkript:

1 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie MRT bei neurodegenerativen Erkrankungen Atrophien? Verkalkungen? Pigmentablagerungen? Einblutungen? Leukenzephalopathie? Diffusionsstörungen? Metabolitenverteilung? T2 / FLAIR T2* T2 T2* FLAIR DWI Spektroskopie

2 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie neurodegenerative Erkrankungen : Waller Degeneration Sek. Degeneration von Axonen und Markschei- den distal einer Läsion T2/FLAIR hyperintens Raumgebend Entlag des Faserverlaufs

3 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie neurodegenerative Erkrankungen : ALS Genetische oder Paraneoplastische Degeneration des 1. und 2. Motoneurons

4 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie neurodegenerative Erkrankungen : Chorea Huntington Autosomal dominanter Erbgang (Chr 4); progressiver Neuronenverlust in Basalganglien, insbesondere Striatum MRT: Striatumatrophie, insbesondere deutlich am Caudatumkopf, häufig Eisenablagerungen in Basalganglien, seltener kortikale Atrophie, einseitig („Hemichorea“) (pathologischer BCI < 1,8)

5 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie neurodegenerative Erkrankungen : Morbus Parkinson Neurodegenerative Erkrankung mit ausgedehntem Verlust Dopaminerger Neurone in der Substantia nigra MRT: Unspezifisch (leichte Atrophie, Eisenablagerung in Basalganglien, Volumenminderung substantia nigra), Abgrenzung zu symptomatischen Formen z.B. vaskulär

6 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie neurodegenerative Erkrankungen : MSA MSA-P:

7 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie neurodegenerative Erkrankungen : MSA MSA-C: Neurodegenerative Erkrankung MRT: Cerebelläre Atrophie, Verschmächtigung des Pons und der cerebellären Pedunkel

8 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie neurodegenerative Erkrankungen : MSA MSA-A:

9 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie neurodegenerative Erkrankungen : Kortikobasale Degeneration CBD: Asymmetrischer frontoparietaler Neu- ronenverlust mit Gliose und asymmetrischer Parkinsonsymptomatik MRT: Asymetrische kortikale Atrophie der Zentralregion, z.T. mit angrenzender T2-hyperin tensität

10 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie neurodegenerative Erkrankungen : Progressive supranukleäre Parese PSP: Akinese, Rigor, meist kein Tremor, Pseudobulbärparalyse, vertikale Blickparese, Fallneigung, Demenz MRT: Atrophie Mesencephalon („Micky- Mouse-Zeichen“)

11 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie neurodegenerative Formen der Demenz : Mb. Alzheimer Neuronaler Untergang durch Amyloid- Akkumulation mit Kurzzeitgedächtnis- und Verhaltensstörungen MRT: Kortikale Atrophie insbesondere des Hippocampus PWI: temporoparietale Minderperfusion MRS: NAA , Cho , mI 

12 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie neurodegenerative Formen der Demenz : Neurodeg. with Brain Iron Accumulation (NBIA) = Hallervorden-Spatz- Syndrom (HSS), z.T. PANK assoziierte Neuro- degeneration MRT: Tigeraugen- Phänomen

13 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie neurodegenerative Formen der Demenz : Pick-Komplex Verschiedene Demenzformen, z.T. familiär mit frühen Persön- lichkeitsstörungen und Depression MRT: Klingenartige frontale und temporale Atrophie, T2- Hyperintensität des Balkens und des frontotemporalen Marklagers PWI: frontotemporale Minderperfusion MRS: NAA , Cho , mI , z.T. Lac

14 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie neurodegenerative Formen der Demenz : SAE (Mb.Binswanger)

15 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie Toxische Neurodegeneration: Mb. Wilson hepatolentikuläre Degeneration: Coeruloplas- minmangel mit konsekutiver Kupferspeicherung in Linsenkern, Leber und Cornea MRT: Gut demarkierte T2- und T1- hyperintense Läsionen des N. lentiformis beidseits, T2- hyperintense Signalverän- derungen auch im Mittelhirn und Pons, Erweiterung des Ventrikelsystems

16 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie Toxische Neurodegeneration: Wernicke Enzephalopathie und MBD Wernicke: MRT: Marchiafava-Bignami: MRT:

17 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie Toxische Neurodegeneration: Zentrale pontine Myelinolyse

18 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie Toxische Neurodegeneration: Alkoholenzephalopathie MRT: Vermisatrophie, Frontalhirnatrophie, multifokale T2-Läsionen des Marklagers

19 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie Toxische Neurodegeneration: Hepatische Enzephalopathie

20 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie

21 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie

22 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie

23 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie

24 Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie


Herunterladen ppt "Technische Universität München Klinikum rechts der Isar Abteilung für Neuroradiologie MRT bei neurodegenerativen Erkrankungen Atrophien? Verkalkungen?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen