Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Planung eines Projektes „SOKO Birkenfeld“ (soziale Kommune Birkenfeld) Errichtung einer Internetplattform und eines Internet-Cafés für Senioren in Birkenfeld.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Planung eines Projektes „SOKO Birkenfeld“ (soziale Kommune Birkenfeld) Errichtung einer Internetplattform und eines Internet-Cafés für Senioren in Birkenfeld."—  Präsentation transkript:

1 Planung eines Projektes „SOKO Birkenfeld“ (soziale Kommune Birkenfeld) Errichtung einer Internetplattform und eines Internet-Cafés für Senioren in Birkenfeld für Senioren in Birkenfeld Dipl. Ing. Volker Ipsen

2 Übersicht Einrichtung eines Senioren-Treffpunktes: Einrichtung eines Senioren-Treffpunktes: „Die Birkenfelder Käuze“ Einweisung der Mitglieder in die Nutzung Einweisung der Mitglieder in die Nutzung von PCs und den vielfältigen Möglichkeiten von PCs und den vielfältigen Möglichkeiten des Internets: des Internets: - PC-Grundlagen (Hardware, Bedienung, Programme) - Internet-Grundlagen (Informationsbeschaffung, soziale Netzwerke, , Telefonie, Einkauf, Freizeit & Unterhaltung, etc.)

3 Langfristiges Ziel Ausrüstung der Senioren mit einem eigenen Ausrüstung der Senioren mit einem eigenen PC mit Anbindung an das Internet Die Senioren sollen in die Lage versetzt werden, sich auf einer speziellen Internetplattform einzuloggen und dort folgende Dienste aufrufen können: Die Senioren sollen in die Lage versetzt werden, sich auf einer speziellen Internetplattform einzuloggen und dort folgende Dienste aufrufen können: - Informationsaustausch untereinander - Informationen über Veranstaltungen in der Region

4 Langfristiges Ziel - Angebote von Ausflügen und Reisen - Angebote von kulturellen Veranstaltungen - Anfragen von speziellen Hilfsleistungen: Hausarbeiten, Einkaufsfahrten, Behörden- und Arztbesuche Hausarbeiten, Einkaufsfahrten, Behörden- und Arztbesuche - Zusammenstellung eines Warenkorbs bei den lokalen Discountern (zentrale Erfassung und Auslieferung der Waren durch ehrenamtliche Mitarbeiter)

5 Langfristiges Ziel Ausweitung des Modells auf ein Generationen- übergreifendes gegenseitiges Helfen und Handeln Ausweitung des Modells auf ein Generationen- übergreifendes gegenseitiges Helfen und Handeln Systematische Planung zur Attraktivitätssteigerung des Landkreises Systematische Planung zur Attraktivitätssteigerung des Landkreises

6 Jetzige Situation Durch den demografischen Faktor kommt es zu einer rasanten Steigerung der älteren Bevölkerung Durch den demografischen Faktor kommt es zu einer rasanten Steigerung der älteren Bevölkerung Eine dramatische Abwanderung der jüngeren Bevölkerung aus der Region ist zu registrieren Eine dramatische Abwanderung der jüngeren Bevölkerung aus der Region ist zu registrieren Die Nahversorgung ist bei den älteren Bürgern ein besonderes Problem Die Nahversorgung ist bei den älteren Bürgern ein besonderes Problem Die Teilhabe der Senioren am gesellschaftlichen Leben wird durch Reduzierung der Infrastruktur zunehmend eingeschränkt Die Teilhabe der Senioren am gesellschaftlichen Leben wird durch Reduzierung der Infrastruktur zunehmend eingeschränkt

7 Entwicklung bis jetzt Senioren sind auf Informationen der lokalen Anzeigeblätter und der Lokalpresse angewiesen Senioren sind auf Informationen der lokalen Anzeigeblätter und der Lokalpresse angewiesen Preisgünstige Einkaufsmöglichkeiten über das Internet bleiben Ihnen verwehrt Preisgünstige Einkaufsmöglichkeiten über das Internet bleiben Ihnen verwehrt Vereinsamung besonders bei Verlust des Lebenspartners Vereinsamung besonders bei Verlust des Lebenspartners Eingeschränkte Mobilität Eingeschränkte Mobilität Dienstleistungen müssen teuer beauftragt werden Dienstleistungen müssen teuer beauftragt werden Kontakt zu Bekannten und Verwandten in der Ferne nur über kostspielige Postsendungen und Telefonate Kontakt zu Bekannten und Verwandten in der Ferne nur über kostspielige Postsendungen und Telefonate Informationen über Hobbys und Freizeitgestaltung ausschließlich durch lokale Angebote und Literatur Informationen über Hobbys und Freizeitgestaltung ausschließlich durch lokale Angebote und Literatur

8 Mögliche Alternativen Zusammenarbeit von sozialen, karitativen Einrichtungen und freiwilligen Helfern zur Motivation der Senioren die Möglichkeiten moderner Informationstechnologie zu nutzen Zusammenarbeit von sozialen, karitativen Einrichtungen und freiwilligen Helfern zur Motivation der Senioren die Möglichkeiten moderner Informationstechnologie zu nutzen Gewinnung der Unterstützung Gewinnung der Unterstützung  des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung (Projekt 'Mitmachen!')  von Bundespost (Aktion 'Vital in Deutschland') & Telekom für das Internet  der Kreis- und Stadtverwaltung, der Kreissparkasse  von Caritas, Diakonisches Werk, Malteser Hilfsdienst und den konfessionsfreien Organisationen Rotes Kreuz, Arbeiterwohlfahrt, VdK und Paritätischer Wohlfahrtsverband., Discountern, …  der Fachhochschule (Einrichtung eines Internet-Servers)

9 Mögliche Alternativen Selbstorganisation und Nachbarschaftshilfe Selbstorganisation und Nachbarschaftshilfe Selbsthilfekontaktstellen, Seniorenbüros, Freiwilligenagenturen und -zentren, kommunale Arbeitsgemeinschaften der Selbsthilfe, lokale Anlaufstellen, Bürgerbüros, müssen ausgebaut und nachhaltig unterstützt werden * Selbsthilfekontaktstellen, Seniorenbüros, Freiwilligenagenturen und -zentren, kommunale Arbeitsgemeinschaften der Selbsthilfe, lokale Anlaufstellen, Bürgerbüros, müssen ausgebaut und nachhaltig unterstützt werden * Förderung des ehrenamtlichen Engagements durch Aus- und Weiterbildung Förderung des ehrenamtlichen Engagements durch Aus- und Weiterbildung * VdK: Aufbau unterstützender Strukturen

10 Mögliche Alternativen Das Projekt sollte so organisiert und ausgebaut werden, dass es sich durch geringfügige Beiträge und Kostenbeteiligung selbst finanziert Das Projekt sollte so organisiert und ausgebaut werden, dass es sich durch geringfügige Beiträge und Kostenbeteiligung selbst finanziert Die Gewinnung von Sponsoren und öffentliche Zuwendungen würden den Start und die Fortführung erheblich erleichtern Die Gewinnung von Sponsoren und öffentliche Zuwendungen würden den Start und die Fortführung erheblich erleichtern

11 Empfehlung Prüfung der Akzeptanz des Projektes Prüfung der Akzeptanz des Projektes Wiederbelebung des von AWO ins Leben gerufene Internet-Café, dieses Mal aber zielgerichtet für Senioren Wiederbelebung des von AWO ins Leben gerufene Internet-Café, dieses Mal aber zielgerichtet für Senioren Motivation der Zielgruppe Motivation der Zielgruppe Besorgung von Internet-tauglichen PCs für die Installation im Privatbereich (ausgemusterte Hardware) Besorgung von Internet-tauglichen PCs für die Installation im Privatbereich (ausgemusterte Hardware)

12 Empfehlung Errichtung einer Internetplattform mit den wichtigsten Funktionen Errichtung einer Internetplattform mit den wichtigsten Funktionen


Herunterladen ppt "Planung eines Projektes „SOKO Birkenfeld“ (soziale Kommune Birkenfeld) Errichtung einer Internetplattform und eines Internet-Cafés für Senioren in Birkenfeld."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen