Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Inter- und Intra-Generationen- Unterstützungen Projektinitiative aus der Zukunftskonferenz Seelische Gesundheit im Alter im Kanton Thurgau Raimund Disch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Inter- und Intra-Generationen- Unterstützungen Projektinitiative aus der Zukunftskonferenz Seelische Gesundheit im Alter im Kanton Thurgau Raimund Disch."—  Präsentation transkript:

1 Inter- und Intra-Generationen- Unterstützungen Projektinitiative aus der Zukunftskonferenz Seelische Gesundheit im Alter im Kanton Thurgau Raimund Disch (Projektkoordinator) 25. September 2007

2 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Teil I - Ausgangsituation Ergebnis der Zukunftskonferenz vom 10./11. Mai 2007: Projektinitiative Zielvorstellungen der Arbeitsgruppe Bildung der Projektgruppe Massnahmenplanung

3 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Projektinitiative Auseinandersetzung mit: Niedrigschwelligen Besuchs-, Begleit- und Unterstützungsmöglichkeiten für und zwischen SeniorInnen (überprüfen, initiieren und ggf. dort wo hoher Bedarf besteht nach Aufbauwegen suchen) Zielgruppe: alle SeniorInnen im Kanton Thurgau; besonders von sozialer Vereinsamung, sozialer/kultureller Isolation und Immobilität betroffene Personen Vernetzungsmöglichkeiten der Akteure, Nutzung von Synergien Zentrale Anlaufstelle im Kanton Thurgau (z.B. via Seniorentelefon)

4 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Zielvorstellungen der Arbeitsgruppe Allgemein: Prävention versus seelische Krankheiten im Alter Soziale Kontakte versus Soziale Vereinsamung

5 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Zielvorstellungen der Arbeitsgruppe Teilhabe & Partizipationsmöglichkeiten am gesellschaftlich-öffentlichen Leben versus Soziale Isolation Lebensfreude, Interesse & Aktivität versus Depression

6 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Zielvorstellungen der Arbeitsgruppe am 11. Mai 2007 Konkret: Niedrigschwellige Besuchs-, Begleit- bzw. Unterstützungsmöglichkeiten im Kanton Thurgau Triade Institutionalisierte Dienstleistungen SeniorInnen helfen SeniorInnen Jüngere Generationen helfen SeniorInnen

7 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Projektgruppe / Akteure Raimund Disch(Koordinator)Pro Senectute Thurgau Turi SchallenbergFreiwilligenzentrum Thurgau Ursula Wick Kirchgemeinde/Frauenverein (Frauenfeld) Maria PetersenPsychiatrische Dienste Thurgau Max ToblerSeniorenservice Romanshorn Vreni Fuchs Claudia Habermann SRK Thurgau

8 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Massnahmenplanung kurzfristig (Vorprojekt/ca. ½ bis 1 Jahr) Projektgruppe komplettieren, weitere Akteure ins Boot holen Projektnamen Gemeinwesenanalyse Projektplan Finanzierung Rekrutierung Besuchende, Begleitende (Freiwillige)

9 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Massnahmenplanung langfristig Projektumsetzung(en) auf lokaler, regionaler Ebene Installation einer Triagestelle im Kanton Thurgau, welche auf die jeweiligen Angebote vor Ort informiert

10 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Gemeinwesenanalyse Befragung aller Gemeinden im Kanton Thurgau: IST-Stand abrufen; welche Angebote gibt es im Sinne der Projektinitiative bereits ? Datenauswertung nach den Kriterien: a.) Dienste/Hilfen/Unterstützungen b.) Hoch- und Niedrigschwelligkeit IST-Stand am 24. September 2007: Rücklauf: 25 %

11 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Teil II - Projektskizze 1.Projektname ist definiert: Inter- und Intra-Generationen-Unterstützungen 2.Zielgruppe ist benannt - aktive SeniorInnen (suchen Infos und rufen auch eine Infonummer, Behörde oder Organisation an) und - passive SeniorInnen (auf welche zuzugehen wäre) 3.Akteure sind benannt weitere Akteure gewinnen

12 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Teil II - Projektskizze 4.Ziele (1) Durchführung und Auswertung der Gemeinwesenanalyse Niedrigschwellige Angebote kategorisieren und überprüfen Jene Gemeinden mit einem fehlenden oder mangelnden Angebot ansprechen und Know-How für den Aufbau von Besuchs- und Begleitdiensten, Senioren- und Selbsthilfeorganisationen und Inter-Generationen- Unterstützungen anbieten

13 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Teil II - Projektskizze 4.Ziele (2) Private Initiativen (Senioren- und Selbsthilfe- organisationen, Einzelpersonen etc.) befähigen Kooperationen suchen und ggf. bilden Eigene Ressourcen der Akteure (Organisationen) bezüglich des Aufbaus von Dienstleistungen/Hilfen/Unterstützungen prüfen

14 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Teil II - Projektskizze 4.Ziele (3) Freiwillige im Gemeinwesen befähigen, sich für SeniorInnen zu engagieren (Kursangebot aufbauen) Kantonale Koordinationsstelle Gemeinde-Koordinationsstelle (in jeder Gemeinde gibt es eine verantwortl. Person)

15 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Teil II - Projektskizze 5.Massnahmen Gemäss bisheriger Massnahmenplanung 6.Schwierigkeiten und Änderungen Umsetzung auf kantonaler Ebene Ressourcen der Projektgruppe Paradigmenwechsel: Nicht Aufbau eines kantonalen Angebotes - animieren, Anstösse und Aufbauhilfen auf Gemeindeebene geben - lokale/regionale Ausrichtung

16 Zukunftskonferenz PKM 10./11. Mai 2007 Teil II - Projektskizze 7.Finanzierungskanäle Akteure Kanton Gemeinden Fundraising 8.Weiteres Vorgehen Projekt realisieren 2. Treffen: November 2007


Herunterladen ppt "Inter- und Intra-Generationen- Unterstützungen Projektinitiative aus der Zukunftskonferenz Seelische Gesundheit im Alter im Kanton Thurgau Raimund Disch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen