Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hilfe unter Protest Tafelarbeit verändert Diakonie und Kirche Die Westerwaldkreis Tafel als gemeinwesenorientiertes und gemeindediakonisches Arbeitsgebiet.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hilfe unter Protest Tafelarbeit verändert Diakonie und Kirche Die Westerwaldkreis Tafel als gemeinwesenorientiertes und gemeindediakonisches Arbeitsgebiet."—  Präsentation transkript:

1 Hilfe unter Protest Tafelarbeit verändert Diakonie und Kirche Die Westerwaldkreis Tafel als gemeinwesenorientiertes und gemeindediakonisches Arbeitsgebiet im regionalen Diakonischen Werk im Westerwaldkreis

2 3/12/2014Diakonisches Werk in Hessen und Nassau e.V.Seite 2 1. Auf zu neuen/alten Ufern Berufliche Veränderungen und eine Vision Back to the roots oder: Das Diakoniegesetz der EKHN mit Leben füllen Die Motivation: Diakonie = ein starkes Stück Kirche Die Vision: Jede Kirchengemeinde im Kontakt mit ihrem rDW

3 3/12/2014Diakonisches Werk in Hessen und Nassau e.V.Seite 3 2. Ins Wasser fällt ein Stein… Aus Anfragen von Kirchengemeinden entsteht ein neues Arbeitsgebiet Drei Kirchengemeinden thematisieren Überfluss und Armut Ein runder Tisch führt zur Gründung der Westerwaldkreis Tafel am Prognose kirchlicher Funktionäre: Kein Bedarf, keine Ehrenamtliche, keine Nutzer

4 3/12/2014Diakonisches Werk in Hessen und Nassau e.V.Seite 4 3. Verteilen statt Vernichten 3.1 Die Tafelgrundsätze des Bundesverbandes der Deutschen Tafel e.V. Einsammeln überflüssiger Lebensmittel und Verteilen an Menschen in Not Ehrenamtliche Arbeit Unterstützung durch Spender und Sponsoren Unabhängigkeit von Parteien und Konfessionen

5 3/12/2014Diakonisches Werk in Hessen und Nassau e.V.Seite 5 3. Verteilen statt Vernichten 3.2 Die Konzeption Tafelarbeit im DWHN Hilfe zur Selbsthilfe Sozialanwaltliches Handeln Hauptamt unterstütz und begleitet Ehrenamt Netzwerkarbeit mit Kirchengemeinden, Kommunen und anderen PartnerInnen Erfahrungsaustausch und Reflektion

6 3/12/2014Diakonisches Werk in Hessen und Nassau e.V.Seite 6 4. Höhen und Tiefen Geld und Macht im freiwilligen Engagement Strafanzeige wegen Veruntreuung von Spendenmittel Helmut Simon – Preis: Preis der Diakonie in RLP gegen Armut und Ausgrenzung Ständig in der Presse mit guten und schlechten Nachrichten Die Rettung: Freiwilligen-Management

7 3/12/2014Diakonisches Werk in Hessen und Nassau e.V.Seite 7 5. Kulturen verändern sich Im rDW: Widerstand und die Arbeit am Widerstand oder vom Umgang mit Kritik Kirche entdeckt Armut: Diakonieausschuss, Kirchlich Sozialer Arbeitskreis, Pfarramt für gesellschaftliche Verantwortung, Ev. Familien- und Erwachsenenbildung, Konfi-Unterricht... Netzwerkdiakonie: z. B. Zusammenarbeit mit Kommunen, Vereinen und den eigenen Arbeitsgebieten Freiwilligen-Management als Arbeitsprinzip nicht nur bei der Tafel Niederschwellige Angebote nicht nur durch die Tafel

8 3/12/2014Diakonisches Werk in Hessen und Nassau e.V.Seite 8 6. Aktueller Stand 8 Ausgabestellen, davon zwei in ev. Gemeindehäuser Ca Haushalten mit rund 2600 Personen mit etwa 950 Kindern 390 freiwillig Engagierte die z.T. auch die Tafel nutzen 3 Hauptamtliche Teilzeitmitarbeiterinnen Nur drei gebrauchte Fahrzeuge (ein uraltes Feuerwehrauto u. ein alter Kirchenbus) Gelebte Ökumene Unzählige PartnerInnen, Spender und Förderer

9 3/12/2014Diakonisches Werk in Hessen und Nassau e.V.Seite 9 7. Ein Blick in die Zukunft Noch mehr Teilhabe durch Vernetzung (z.B. Familienzentrum Hachenburg, Kinderschutzbund, Angebote der Kirchengemeinden) Kein Zukauf von Lebensmitteln Sozialethischer Diskurs (nicht nur) in der Tafelarbeit Kirche mit Anderen Tafeltag von DWHN und EKHN


Herunterladen ppt "Hilfe unter Protest Tafelarbeit verändert Diakonie und Kirche Die Westerwaldkreis Tafel als gemeinwesenorientiertes und gemeindediakonisches Arbeitsgebiet."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen