Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das virtuelle Bildungsnetzwerk für Textilberufe www.vibinet-textil.de © 2003 Dr. Thomas Mühlbradt Prozessmanagement 3.1 qualitative Prozessanalyse.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das virtuelle Bildungsnetzwerk für Textilberufe www.vibinet-textil.de © 2003 Dr. Thomas Mühlbradt Prozessmanagement 3.1 qualitative Prozessanalyse."—  Präsentation transkript:

1 Das virtuelle Bildungsnetzwerk für Textilberufe © 2003 Dr. Thomas Mühlbradt Prozessmanagement 3.1 qualitative Prozessanalyse

2 Folie 2 Das virtuelle Bildungsnetzwerk für Textilberufe © 2003 Dr. Thomas Mühlbradt Prozessleistungsanalyse Die PLA betrachtet die Leistung eines Prozesses (das Prozessergebnis) aus Kundensicht Schritte einer PLA: 1. Prozessleistung (u.U. auch von Wettbewerbern) beschreiben 2. Prozessleistung(en) von Kunden bewerten lassen: a) Bedeutung von Leistungsbestandteilen aus Sicht des Kunden: z.B. Umfang, Prüfungs- und Dokumentationsleistungen, Zeit, Preis,... b) Zufriedenheit des Kunden mit der tatsächlichen Prozessleistung 3. Stärken und Schwächen dokumentieren Beispiel: für die Abgabe eines Angebotes auf Kundenanfrage werden 14 Tage benötigt. Kunden kennen Wettbewerber, die dies in 7 Tagen schaffen. Eine PLA zeigt auf, dass das Merkmal „Zeit“ für die Kunden eine wichtige Grösse ist.

3 Folie 3 Das virtuelle Bildungsnetzwerk für Textilberufe © 2003 Dr. Thomas Mühlbradt Wertschöpfungsanalyse Eine WSA überprüft jede einzelne Aktivität eines Prozesses auf ihren Beitrag zur Prozessleistung. Dazu werden die Aktivitäten folgenden Kategorien zugeordnet: –Nutzleistung: Aktivität führt zu einer Wertsteigerung aus Kundensicht –Stützleistung: Aktivität führt zu keiner Wertsteigerung, ist aber für eine andere Nutzleistung unbedingt erforderlich –Blindleistung: Aktivität, die keines der genannten Kriterien erfüllt und daher zu eliminieren ist Ziel ist, möglichst nur wertsteigernde Aktivitäten in einem Prozess zu haben

4 Folie 4 Das virtuelle Bildungsnetzwerk für Textilberufe © 2003 Dr. Thomas Mühlbradt Wertschöpfungsanalyse II Beispiele für die verschiedenen Kategorien sind: –Nutzleistungen: den zu verkaufenden Gebrauchtwagen waschen das Maschinenhandbuch benutzerfreundlich gestalten –Stützleistungen: den Gebrauchtwagen vor Verkauf auf Mängel überprüfen lassen Maschinenhandbuch auf Konformität mit gesetzlichen Vorschriften überprüfen –Blindleistungen: den Gebrauchtwagen mit Fuchsschwanz verzieren das Maschinenhandbuch zusätzlich in einer Sprache ausliefern, die beim Kunden gar nicht gesprochen wird

5 Folie 5 Das virtuelle Bildungsnetzwerk für Textilberufe © 2003 Dr. Thomas Mühlbradt Informationsflussanalyse Die IFA betrachtet Prozesse und Aktvitäten im Hinblick auf benötigte und erzeugte Informationen Typische Fragestellungen sind: –welche Informationen werden benötigt/erzeugt? –woher kommen und wohin gehen Informationen? –sind alle benötigten Informationen verfügbar? –werden alle verfügbaren Informationen auch benötigt? –werden alle erzeugten Informationen auch benötigt? –ist die Qualität der Informationen ausreichend? Zielsetzungen der IFA sind: –optimale Versorgung mit Informationen –Einsparung durch Wegfall von Blindleistungen –Beschleunigung durch Parallelisierung von Aktivitäten –Einführung von technischen Systemen (I&K-Systeme)

6 Folie 6 Das virtuelle Bildungsnetzwerk für Textilberufe © 2003 Dr. Thomas Mühlbradt Informationsflussmodell (Beispiel) Bank 1 ProduzentAnbieterKunde Bank 2Bank 3 (Produkt-)Information Bestellung Rechnung Gutschrifts- anzeige Zahlungs- auftrag Gutschrifts- und Belastungs- anzeige Belastungs- anzeige (Produkt-)Information Bestellung Rechnung Zahlungs- auftrag Überbetriebliches Informationsflussmodell zwischen 3 Partnern und 3 Banken Quelle: Schüppler 1998, zitiert nach Kugeler, S. 486, 2002

7 Folie 7 Das virtuelle Bildungsnetzwerk für Textilberufe © 2003 Dr. Thomas Mühlbradt Detailanalyse von Informationen (Beispiel) Name: ___________ Vorname: ________ Wohnort: ________ PLZ: _________... Kundenauftrag erfassen Kundenauftrags- kopf erfassen Folge aus genau 5 Ziffern Teilprozess Aktivität zu erzeugende Informationen

8 Folie 8 Das virtuelle Bildungsnetzwerk für Textilberufe © 2003 Dr. Thomas Mühlbradt Qualifikationsanalyse Die QA betrachtet die zur Durchführung von Prozessen oder Aktivitäten bei den Aufgabenträgern erforderlichen Kompetenzen Vorgehensweise: –Bestimmung der Anforderungen aus einer Prozessdokumentation –Bestimmung von Anforderungen aufgrund betrieblicher oder gesetzlicher Regelungen –Ableitung von erforderlichen Kenntnissen und Fähigkeiten aus den Anforderungen Zielsetzungen: –Auswahl und Einführung von neuen Mitarbeitern –Optimale Besetzung von Stellen –Qualifizierungsplanung –Reorganisation (z.B. Aufgabenintegration)

9 Folie 9 Das virtuelle Bildungsnetzwerk für Textilberufe © 2003 Dr. Thomas Mühlbradt Beispiel integrierte Informations- und Qualifikationsanalyse fragt an Kunde Aufgabe und Rahmendaten ermittelt Aufgaben- stellung PV prüft Preisab- schätzung Vertrieb gibt Kunden Rückmeldung schätzt Preis ab Aufgabe und Rahmendaten Aufgabe und Rahmendaten Lösungsansatz Kosten Vertrieb technische Expertise technisches Verständnis Branchenkennt. Gesprächsführ. Lösungsansatz Kosten technische Expertise kaufmännische Expertise Verhandlungs- kompetenz Branchen- kenntnis Gewinnmarge Risiko Kunden- reaktion Kunden- reaktion Kunden- reaktion Bewertung Lösungs- ansätze in Anlehung an die Prozess-Struktur- Matrix von Hanel (2002) erzeugte Information rücklaufende Information (Erfahrung) Wissensbasis


Herunterladen ppt "Das virtuelle Bildungsnetzwerk für Textilberufe www.vibinet-textil.de © 2003 Dr. Thomas Mühlbradt Prozessmanagement 3.1 qualitative Prozessanalyse."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen