Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen zu unserem Workshop ALLERGOSTOP ® GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. THEURER 12. Februar 2016 vitOrgan GmbH Brunnwiesenstr. 21 73760 Ostfildern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen zu unserem Workshop ALLERGOSTOP ® GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. THEURER 12. Februar 2016 vitOrgan GmbH Brunnwiesenstr. 21 73760 Ostfildern."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen zu unserem Workshop ALLERGOSTOP ® GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. THEURER 12. Februar 2016 vitOrgan GmbH Brunnwiesenstr. 21 73760 Ostfildern

2 Übersicht 1. Vorstellung 2. Allgemeines zu Allergien/Autoimmunerkrankungen 3. ALLERGOSTOP ® - Das Wirkprinzip 4. Gesetzliche Grundlagen 5. ALLERGOSTOP ® -Kit 6. Die Herstellung von ALLERGOSTOP ® - mit praktischen Tipps 7. Behandlungsschema 8. Abrechnungsmöglichkeiten 9. Bestellmöglichkeiten 10. ALLERGOSTOP ® und organhomöopathische Arzneimittel 11. ALLERGOSTOP ® -Expertenkreis

3 Allergie

4 Allergien – wenn das Immunsystem überreagiert allos = anders+ergon = Wirkung/Reaktion>>>anders/überempfindlich reagieren multifaktorelles, zeitgemäßes Geschehen Jeder 3. in Deutschland leidet unter einer Allergie Beeinflussende Faktoren: genetische Disposition belastete Nahrungsmittel Schadstoff- und Umweltbelastung übertriebene Hygiene: Immunsystem hat noch nie gelernt bzw. verlernt Antikörper zu bilden Wichtige Rolle bei einer allergischen Reaktion spielen die Antikörper IgE Wird durch ersten Antigenkontakt erworben = Sensibilisierung Nach Ruhepause, während die Antikörperbildung abläuft (= Sensibilisierungsphase), kommt es bei einem erneutem Kontakt mit dem Antigen zu einer überschießenden allergischen Reaktion

5 Allergie vom Soforttyp Ein an sich harmloser Fremdstoff (Antigen) dringt in den Körper ein und wird von Zellen verdaut Diese Zellen präsentieren Bruchstücke des Antigens den T-Zellen, die daraufhin Botenstoffe ausschütten Dadurch werden B-Zellen angeregt, spezifische IgE-Antikörper zu produzieren und freizusetzen >>> setzen sich auf der Oberfläche der Mastzellen fest Ein erneuter Kontakt mit dem Antigen (= Allergen) löst allergische Reaktion aus >>> Histaminausschüttung und Start der Entzündungsreaktion

6 Autoimmunerkrankungen – Fehlsteuerung des Immunsystems Antikörper und Abwehrzellen des Immunsystems können prinzipiell jeden beliebigen Eiweißkörper vernichten. Sie können sich aber auch gegen den eigenen Körper richten. Immuntoleranz:Während der Prägung in Thymus und im Knochenmark werden die gegen den eigenen Körper gerichteten Zellen aussortiert ABER:im Laufe des Lebens kann diese Toleranz verloren gehen und der Körper bildet als Folge Antikörper gegen sein eigenes Gewebe >>> es kommt zu schweren Entzündungsreaktionen, die zu Schäden an den betroffenen Organen führen

7 Wirkprinzip ALLERGOSTOP ® pathologische Antikörper Serumaktivator Reinjektion modifizierter Antikörper = neues Antigen + Antigen Bildung neuer Antikörper = Anti-Antikörper

8 ALLERGOSTOP ® - GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. Theurer Autologe Blutzubereitung >>> Herstellung mit patienteneigenem Blut krankheitsspezifische Blutzubereitung zur Bildung von Anti-Antikörpern bzw. Auto-Anti-Antikörper Zur Behandlung exogener und endogener Allergien, die durch eine Antigen-Antikörper-Reaktion ausgelöst werden Zur Behandlung von Autoimmun-(Autoaggressions-)Erkrankungen, denen eine Auto-Antikörper- Bildung zugrunde liegt

9 ALLERGOSTOP ® - GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. Theurer Vorteile Allergene/Antigene müssen nicht bekannt sein Schneller Behandlungsbeginn: ab 24 h nach Herstellung der Stammlösung und der Verdünnungsreihe Herstellung vor Ort geringer Zeit- und Arbeitsaufwand Behandlungsbeginn auch während allergischer Symptome Behandlung von multiplen Allergien möglich Einsatz auch bei Autoimmunerkrankungen Gute Verträglichkeit Keine Allergietestung nötig Keine Kontraindikationen bekannt

10 ALLERGOSTOP ® - GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. Theurer Erfolg der Gegensensibilisierung bei 1228 Patienten, beobachtet über 30 Jahre (nach Prof. Heiss) AnzahlErfolgin Prozent Allergosen der Haut 270 235 87% Heuschnupfen 745 691 92,8% Asthma bronchiale 170 141 82,9% Andere Allergosen 43 10 23,3%

11 Gesetzliche Grundlagen Geregelt durch das Arzneimittelgesetz – AMG: Dritter Abschnitt „Herstellung von Arzneimitteln“ § 13 Herstellungserlaubnis Wer Arzneimittel im Sinne des § 2 Abs. 1 oder Abs. 2 Nr. 1, Testsera oder Testantigene, Wirkstoffe, die menschlicher, tierischer oder mikrobieller Herkunft sind oder die auf gentechnischem Wege hergestellt werden, oder andere zur Arzneimittelherstellung bestimmte Stoffe menschlicher Herkunft gewerbs- oder berufsmäßig herstellt, bedarf einer Erlaubnis der zuständigen Behörde.

12 Gesetzliche Grundlagen Arzneimittelgesetz (AMG) § 67 – Allgemeine Anzeigepflicht Herstellen von Mischinjektion oder Mischinfusion Arzneimitteln zur inneren oder äußeren Anwendung das Herstellen von Blutpräparaten …. etc. >>>patientenindividuelle, erlaubnisfreie Selbstherstellung: Herstellung von Arzneimitteln gemäß §13 Abs. 2b AMG Anzeige der ärztlichen oder zur Heilkunde am Menschen befugten Person nach § 67

13 Formblatt / Meldebogen bei den jeweiligen Regierungspräsidien, Gesundheitsämtern oder den Berufsverbänden

14 ALLERGOSTOP ® -Kit

15 Bestandteile

16 Abnahme von 9 bis 10 ml Venenblut im Akutstadium der Erkrankung 30 Minuten stehen lassen >>> Verbrauch der Gerinnungsfaktoren, Fibrinogen kann sich absetzen Zentrifugieren: ca. 10 Minuten bei ca. 5.000 Umdrehungen In der Zwischenzeit: Beschriften der Etiketten Alternative: Monovette aufrecht stehend für mind. 12 h in Kühlschrank stellen Herstellung

17 Wichtig Zeitangaben stehen in Abhängigkeit vom Blut des Patienten!!! Serum muss sich deutlich vom Blutkuchen abgesetzt haben (keine Schlieren, kein Gel) Blutserum Buffy-Coat-Schicht (Schicht aus Leukozyten) Basale rote Erythrozytenschicht

18 Denn wenn … …dann

19 … der Stammlösung Mit rotem Etikett bekleben Serumaktivator vorsichtig aufschütteln, Septum desinfizieren 3 ml Serum (= Überstand) in Serumaktivator injizieren Vorsichtig durchmischen: Schaum- und Blasenbildung vermeiden 24 Stunden in den Kühlschrank! Bei einer Lagerung von -2 bis 8°C beträgt die Haltbarkeit bis zu 2 Jahre ACHTUNG: nicht zur direkten Applikation geeignet! Herstellung …

20 Trübungen möglich Ausflockungen möglich Mikrobiologie in Ordnung Physikalische Veränderungen, aufgrund Blutzusammensetzung Anmerkungen zur Stammlösung

21 Wenn sich bei einem Patienten verschiedene Allergien entwickeln = Polyallergiker Wenn sich voneinander unabhängige Autoimmun- (Autoaggressions-) Erkrankungen entwickeln Blutentnahme jeweils auf dem Höhepunkt der unterschiedlichen Erkrankungen Sammeln der Anti- bzw. Autoantikörper der einzelnen Erkrankungen in den verschiedenen Stammlösungen Zu einer einzigen Stammlösung mischen (Leervial) >>>ganzes Spektrum der krankheitsspezifischen Anti- bzw. Autoantikörper Herstellen der Verdünnungsreihe Mischen von Stammlösungen Mischen is possible

22 … der Verdünnungsreihe Überkleben der Vials mit den Etiketten: 1 x orange + 5 x gelb In einer Reihe aufstellen: Stammlösung, 10 -2, gefolgt von den Verdünnungen 10 -4, 10 -6, 10 -8, 10 -10 und 10 -12 Deckel der Vials entfernen, Septen desinfizieren Stammlösung erneut durchmischen 0,1 ml aus Stammlösung in Vial mit orangefarbenem Etikett 10 -2 Kanüle zunächst im Gefäß belassen: Durch mehrmaliges Aufziehen und wieder Ausspritzen erfolgt ein erstes Durchmischen Kanüle aus dem Vial ziehen, Tupfer auf Septum und durch vorsichtiges Schütteln gut durchmischen = 10 -2 Bei jedem weiteren Verdünnungsschritt analog verfahren Herstellung …

23 Herstellung der 10 -4 aus 10 -2 Nach jedem Verdünnungsschritt: neue Spritze und neue Kanüle verwenden Herstellung der 10 -6 aus 10 -4 Herstellung der 10 -8 aus 10 -6 Herstellung der 10 -10 aus 10 -8 Herstellung der 10 -12 aus 10 -10 Die Konzentrationen 10 -2 (! Keine Applikation) bis 10 -12 sind bei sachgemäßer aseptischer Herstellung und Lagerung bei -2 bis 8 °C 6 Monate haltbar

24 Überblick

25 Behandlungsschema 2 bis 3-mal wöchentlich Intracutan, subcutan Kann individuell angepasst/variiert werden Die letzte Dosis (0,4 ml 10 -4 ) kann - je nach Bedarf - beliebig oft wiederholt werden. Wiederholungskuren können jederzeit erfolgen.

26 Abrechnungsmöglichkeiten! GebüHGOÄ LeistungsbeschreibungNr.Rahmen €Nr.Gebühr € Blutentnahme26.1bis 3,60 €2504,19 € Intrakutane Reiztherapie (Quaddelbehandlung) je Sitzung 25.47,20 - 13,00 €2668,05 € HOT u.ä. analog: Herstellung einer Blutaufbereitung 25.11 Analog- Position 26,00 - 51,00 € Hufeland- verzeichnis

27 Bestellmöglichkeiten Direkt bei der Firma vitOrgan Arzneimittel GmbH: ALLERGOSTOP ® -Kit Serum-Kombi: 1-mal Serumaktivator (7 ml) + 8-mal physiologische Kochsalzlösung, à 9,9 ml Kochsalz-Set: 8-mal physiologische Kochsalzlösung, à 9,9 ml Serum-Set: 8-mal Serumaktivator, à 7 ml Serum, 1er: 1-mal Serumaktivator, à 7 ml Leervial

28 ALLERGOSTOP ® und organhomöopathische Arzneimittel Atopien Hyperergische Diathese Thymus Lunge, Thymus Nasen- schleimhaut Darm- schleimhaut Konjunktiva Haut Entzündungen Schleimhäute

29 Medizinischer Beratungsdienst Frau Zimmermann 0711 - 4 48 12 – 38 vitOrgan im Internet: www.vitorgan.de Zugangsdaten für Fachkreise: Benutzername-Kennwort arzt/zahnarzt/apotheker-hippokrates tierarzt-hahnemann heilpraktiker-paracelsus tierheilpraktiker-tier

30 Allergostop ® -Expertenkreis Starter-Kit / Willkommens-Paket Listung auf Homepage Weiterempfehlung durch vitOrgan Landing-page:www.allergostop.dewww.allergostop.de - mit vielen Informationen - Filme, auch für Endverbraucher - redaktionelle Beiträge - Hinweis auf Allergostop ® -Schwerpunktpraxis >>>Synergieeffekte Erfahrungs- und Meinungsaustausch

31 Ergebnis!


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen zu unserem Workshop ALLERGOSTOP ® GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. THEURER 12. Februar 2016 vitOrgan GmbH Brunnwiesenstr. 21 73760 Ostfildern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen