Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen zu unserem Workshop ALLERGOSTOP ® GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. THEURER 12. Februar 2016 vitOrgan GmbH Brunnwiesenstr. 21 73760 Ostfildern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen zu unserem Workshop ALLERGOSTOP ® GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. THEURER 12. Februar 2016 vitOrgan GmbH Brunnwiesenstr. 21 73760 Ostfildern."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen zu unserem Workshop ALLERGOSTOP ® GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. THEURER 12. Februar 2016 vitOrgan GmbH Brunnwiesenstr Ostfildern

2 Übersicht 1. Vorstellung 2. Allgemeines zu Allergien/Autoimmunerkrankungen 3. ALLERGOSTOP ® - Das Wirkprinzip 4. Gesetzliche Grundlagen 5. ALLERGOSTOP ® -Kit 6. Die Herstellung von ALLERGOSTOP ® - mit praktischen Tipps 7. Behandlungsschema 8. Abrechnungsmöglichkeiten 9. Bestellmöglichkeiten 10. ALLERGOSTOP ® und organhomöopathische Arzneimittel 11. ALLERGOSTOP ® -Expertenkreis

3 Allergie

4 Allergien – wenn das Immunsystem überreagiert allos = anders+ergon = Wirkung/Reaktion>>>anders/überempfindlich reagieren multifaktorelles, zeitgemäßes Geschehen Jeder 3. in Deutschland leidet unter einer Allergie Beeinflussende Faktoren: genetische Disposition belastete Nahrungsmittel Schadstoff- und Umweltbelastung übertriebene Hygiene: Immunsystem hat noch nie gelernt bzw. verlernt Antikörper zu bilden Wichtige Rolle bei einer allergischen Reaktion spielen die Antikörper IgE Wird durch ersten Antigenkontakt erworben = Sensibilisierung Nach Ruhepause, während die Antikörperbildung abläuft (= Sensibilisierungsphase), kommt es bei einem erneutem Kontakt mit dem Antigen zu einer überschießenden allergischen Reaktion

5 Allergie vom Soforttyp Ein an sich harmloser Fremdstoff (Antigen) dringt in den Körper ein und wird von Zellen verdaut Diese Zellen präsentieren Bruchstücke des Antigens den T-Zellen, die daraufhin Botenstoffe ausschütten Dadurch werden B-Zellen angeregt, spezifische IgE-Antikörper zu produzieren und freizusetzen >>> setzen sich auf der Oberfläche der Mastzellen fest Ein erneuter Kontakt mit dem Antigen (= Allergen) löst allergische Reaktion aus >>> Histaminausschüttung und Start der Entzündungsreaktion

6 Autoimmunerkrankungen – Fehlsteuerung des Immunsystems Antikörper und Abwehrzellen des Immunsystems können prinzipiell jeden beliebigen Eiweißkörper vernichten. Sie können sich aber auch gegen den eigenen Körper richten. Immuntoleranz:Während der Prägung in Thymus und im Knochenmark werden die gegen den eigenen Körper gerichteten Zellen aussortiert ABER:im Laufe des Lebens kann diese Toleranz verloren gehen und der Körper bildet als Folge Antikörper gegen sein eigenes Gewebe >>> es kommt zu schweren Entzündungsreaktionen, die zu Schäden an den betroffenen Organen führen

7 Wirkprinzip ALLERGOSTOP ® pathologische Antikörper Serumaktivator Reinjektion modifizierter Antikörper = neues Antigen + Antigen Bildung neuer Antikörper = Anti-Antikörper

8 ALLERGOSTOP ® - GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. Theurer Autologe Blutzubereitung >>> Herstellung mit patienteneigenem Blut krankheitsspezifische Blutzubereitung zur Bildung von Anti-Antikörpern bzw. Auto-Anti-Antikörper Zur Behandlung exogener und endogener Allergien, die durch eine Antigen-Antikörper-Reaktion ausgelöst werden Zur Behandlung von Autoimmun-(Autoaggressions-)Erkrankungen, denen eine Auto-Antikörper- Bildung zugrunde liegt

9 ALLERGOSTOP ® - GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. Theurer Vorteile Allergene/Antigene müssen nicht bekannt sein Schneller Behandlungsbeginn: ab 24 h nach Herstellung der Stammlösung und der Verdünnungsreihe Herstellung vor Ort geringer Zeit- und Arbeitsaufwand Behandlungsbeginn auch während allergischer Symptome Behandlung von multiplen Allergien möglich Einsatz auch bei Autoimmunerkrankungen Gute Verträglichkeit Keine Allergietestung nötig Keine Kontraindikationen bekannt

10 ALLERGOSTOP ® - GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. Theurer Erfolg der Gegensensibilisierung bei 1228 Patienten, beobachtet über 30 Jahre (nach Prof. Heiss) AnzahlErfolgin Prozent Allergosen der Haut % Heuschnupfen ,8% Asthma bronchiale ,9% Andere Allergosen ,3%

11 Gesetzliche Grundlagen Geregelt durch das Arzneimittelgesetz – AMG: Dritter Abschnitt „Herstellung von Arzneimitteln“ § 13 Herstellungserlaubnis Wer Arzneimittel im Sinne des § 2 Abs. 1 oder Abs. 2 Nr. 1, Testsera oder Testantigene, Wirkstoffe, die menschlicher, tierischer oder mikrobieller Herkunft sind oder die auf gentechnischem Wege hergestellt werden, oder andere zur Arzneimittelherstellung bestimmte Stoffe menschlicher Herkunft gewerbs- oder berufsmäßig herstellt, bedarf einer Erlaubnis der zuständigen Behörde.

12 Gesetzliche Grundlagen Arzneimittelgesetz (AMG) § 67 – Allgemeine Anzeigepflicht Herstellen von Mischinjektion oder Mischinfusion Arzneimitteln zur inneren oder äußeren Anwendung das Herstellen von Blutpräparaten …. etc. >>>patientenindividuelle, erlaubnisfreie Selbstherstellung: Herstellung von Arzneimitteln gemäß §13 Abs. 2b AMG Anzeige der ärztlichen oder zur Heilkunde am Menschen befugten Person nach § 67

13 Formblatt / Meldebogen bei den jeweiligen Regierungspräsidien, Gesundheitsämtern oder den Berufsverbänden

14 ALLERGOSTOP ® -Kit

15 Bestandteile

16 Abnahme von 9 bis 10 ml Venenblut im Akutstadium der Erkrankung 30 Minuten stehen lassen >>> Verbrauch der Gerinnungsfaktoren, Fibrinogen kann sich absetzen Zentrifugieren: ca. 10 Minuten bei ca Umdrehungen In der Zwischenzeit: Beschriften der Etiketten Alternative: Monovette aufrecht stehend für mind. 12 h in Kühlschrank stellen Herstellung

17 Wichtig Zeitangaben stehen in Abhängigkeit vom Blut des Patienten!!! Serum muss sich deutlich vom Blutkuchen abgesetzt haben (keine Schlieren, kein Gel) Blutserum Buffy-Coat-Schicht (Schicht aus Leukozyten) Basale rote Erythrozytenschicht

18 Denn wenn … …dann

19 … der Stammlösung Mit rotem Etikett bekleben Serumaktivator vorsichtig aufschütteln, Septum desinfizieren 3 ml Serum (= Überstand) in Serumaktivator injizieren Vorsichtig durchmischen: Schaum- und Blasenbildung vermeiden 24 Stunden in den Kühlschrank! Bei einer Lagerung von -2 bis 8°C beträgt die Haltbarkeit bis zu 2 Jahre ACHTUNG: nicht zur direkten Applikation geeignet! Herstellung …

20 Trübungen möglich Ausflockungen möglich Mikrobiologie in Ordnung Physikalische Veränderungen, aufgrund Blutzusammensetzung Anmerkungen zur Stammlösung

21 Wenn sich bei einem Patienten verschiedene Allergien entwickeln = Polyallergiker Wenn sich voneinander unabhängige Autoimmun- (Autoaggressions-) Erkrankungen entwickeln Blutentnahme jeweils auf dem Höhepunkt der unterschiedlichen Erkrankungen Sammeln der Anti- bzw. Autoantikörper der einzelnen Erkrankungen in den verschiedenen Stammlösungen Zu einer einzigen Stammlösung mischen (Leervial) >>>ganzes Spektrum der krankheitsspezifischen Anti- bzw. Autoantikörper Herstellen der Verdünnungsreihe Mischen von Stammlösungen Mischen is possible

22 … der Verdünnungsreihe Überkleben der Vials mit den Etiketten: 1 x orange + 5 x gelb In einer Reihe aufstellen: Stammlösung, 10 -2, gefolgt von den Verdünnungen 10 -4, 10 -6, 10 -8, und Deckel der Vials entfernen, Septen desinfizieren Stammlösung erneut durchmischen 0,1 ml aus Stammlösung in Vial mit orangefarbenem Etikett Kanüle zunächst im Gefäß belassen: Durch mehrmaliges Aufziehen und wieder Ausspritzen erfolgt ein erstes Durchmischen Kanüle aus dem Vial ziehen, Tupfer auf Septum und durch vorsichtiges Schütteln gut durchmischen = Bei jedem weiteren Verdünnungsschritt analog verfahren Herstellung …

23 Herstellung der aus Nach jedem Verdünnungsschritt: neue Spritze und neue Kanüle verwenden Herstellung der aus Herstellung der aus Herstellung der aus Herstellung der aus Die Konzentrationen (! Keine Applikation) bis sind bei sachgemäßer aseptischer Herstellung und Lagerung bei -2 bis 8 °C 6 Monate haltbar

24 Überblick

25 Behandlungsschema 2 bis 3-mal wöchentlich Intracutan, subcutan Kann individuell angepasst/variiert werden Die letzte Dosis (0,4 ml ) kann - je nach Bedarf - beliebig oft wiederholt werden. Wiederholungskuren können jederzeit erfolgen.

26 Abrechnungsmöglichkeiten! GebüHGOÄ LeistungsbeschreibungNr.Rahmen €Nr.Gebühr € Blutentnahme26.1bis 3,60 €2504,19 € Intrakutane Reiztherapie (Quaddelbehandlung) je Sitzung 25.47, ,00 €2668,05 € HOT u.ä. analog: Herstellung einer Blutaufbereitung Analog- Position 26, ,00 € Hufeland- verzeichnis

27 Bestellmöglichkeiten Direkt bei der Firma vitOrgan Arzneimittel GmbH: ALLERGOSTOP ® -Kit Serum-Kombi: 1-mal Serumaktivator (7 ml) + 8-mal physiologische Kochsalzlösung, à 9,9 ml Kochsalz-Set: 8-mal physiologische Kochsalzlösung, à 9,9 ml Serum-Set: 8-mal Serumaktivator, à 7 ml Serum, 1er: 1-mal Serumaktivator, à 7 ml Leervial

28 ALLERGOSTOP ® und organhomöopathische Arzneimittel Atopien Hyperergische Diathese Thymus Lunge, Thymus Nasen- schleimhaut Darm- schleimhaut Konjunktiva Haut Entzündungen Schleimhäute

29 Medizinischer Beratungsdienst Frau Zimmermann – 38 vitOrgan im Internet: Zugangsdaten für Fachkreise: Benutzername-Kennwort arzt/zahnarzt/apotheker-hippokrates tierarzt-hahnemann heilpraktiker-paracelsus tierheilpraktiker-tier

30 Allergostop ® -Expertenkreis Starter-Kit / Willkommens-Paket Listung auf Homepage Weiterempfehlung durch vitOrgan Landing-page:www.allergostop.dewww.allergostop.de - mit vielen Informationen - Filme, auch für Endverbraucher - redaktionelle Beiträge - Hinweis auf Allergostop ® -Schwerpunktpraxis >>>Synergieeffekte Erfahrungs- und Meinungsaustausch

31 Ergebnis!


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen zu unserem Workshop ALLERGOSTOP ® GEGENSENSIBILISIERUNG nach Dr. THEURER 12. Februar 2016 vitOrgan GmbH Brunnwiesenstr. 21 73760 Ostfildern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen