Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arbeitsmarktungleichgewicht Diagnose - Therapie. Gliederung 1. Problemeinführung 2. Arbeitslosigkeit auslösende Faktoren 3. Arbeitslosigkeit aufgrund.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arbeitsmarktungleichgewicht Diagnose - Therapie. Gliederung 1. Problemeinführung 2. Arbeitslosigkeit auslösende Faktoren 3. Arbeitslosigkeit aufgrund."—  Präsentation transkript:

1 Arbeitsmarktungleichgewicht Diagnose - Therapie

2 Gliederung 1. Problemeinführung 2. Arbeitslosigkeit auslösende Faktoren 3. Arbeitslosigkeit aufgrund einer Sättigung der Güternachfrage ? 4. Arbeitslosigkeit aufgrund einer Tendenz zur Roboterisierung ? 5. Mangelnde Preisflexibilitäten 6. Gründe für zu geringe Elastizitäten auf dem Arbeitsmarkt 7. Angebotstheoretische Begründung der Arbeitslosigkeit 8. Schlussfolgerungen

3 1. Problemeinführung a. Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit in der BRD b. Die beiden Hauptmängel des Arbeitsmarktes c. Die Funktionsweise eines funktionierenden Marktes d. Die Frage nach den Ursachen der Arbeitslosigkeit e. Die Bedeutung atomistischer Strukturen f. Arbeitslosigkeit als quantitatives Problem g. Die vier Grundfragen

4 2. Arbeitslosigkeit auslösende Faktoren a. Freigabe der Wechselkurse b. Die beiden Ölkrisen der 70 er Jahre c. Abschaffung der Handelsbehinderungen innerhalb Europas d. Tendenz zur Globalisierung der Weltwirtschaft e. Demographische Faktoren

5 3. Arbeitslosigkeit aufgrund einer Sättigung der Güternachfrage ? a. Die geschichtlichen Wurzeln der Sättigungsthese b. Das Saysche Theorem c. Die Kritik von Keynes an diesem Theorem d. Die These von der Liquiditätsfalle e. die These von zu geringer Elastizität der Investitionsnachfrage f. Ursachen der augenblicklichen Arbeitslosigkeit

6 4. Arbeitslosigkeit aufgrund einer Tendenz zur Roboterisierung ? a. Erweiterungs- versus Rationalisierungsinvestitionen b. Freisetzung versus Kompensation c. Die empirischen Erfahrungen d. Die Rolle des Lohn-Zinsverhältnisses e. Keine natürliche Tendenz zum arbeitssparenden Fortschritt

7 5. Mangelnde Preisflexibilitäten a. Tarifverträge und Preisflexibilität b. Größere Flexibilität bei übertariflichen Lohnzuschlägen ? c. Nominallohn- versus Reallohnflexibilität d. Voraussetzungen für Preisüberwälzung

8 6. Gründe für zu geringe Elastizitäten auf dem Arbeitsmarkt a. Wohlfahrtssteigerung und Elastizität b. Die Rolle der Fixkosten für die Elastizität c. Die Bedeutung des Kündigungsschutzes für die Elastizität

9 7. Angebotstheoretische Begründung der Arbeitslosigkeit a. Keynesianische versus klassische Arbeitslosigkeit b. Die Bedeutung von Risikobereitschaft und Rendite c. Lohnsatz und sonstige Determinanten einer Arbeitslosigkeit d. Lohnsatz und Arbeitsproduktivität e. Sonderfall: Export von Technologien f. Tarifpolitik in der Sackgasse g. Mangelnde Anreize zur Produktivitätsorientierung h. Die Rolle des Investitionskalküls

10 8. Schlussfolgerungen a. Keynesianische Beschäftigungsprogramme - eine Lösung ? b. Arbeitszeitverkürzung ein Weg aus der Sackgasse ? c. Frühverrentung zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit? d. Lösung durch ein Bündnis für Arbeit ? e. Öffnung der Tarifverträge für betriebliche Zusatzverträge f. Die Chancen einer Gewinnbeteiligung der Arbeitnehmer

11 Ende

12 Die Funktionsweise des Marktes (1) A Angebot Nachfrage l l1l1 A1A1 Arbeitslosigkeit l2l2 A2A2

13 Die Funktionsweise des Marktes (2) A Angebot Nachfrage l l0l0 A0A0 Arbeitslosigkeit A1A1

14 Die Funktionsweise des Marktes (3) A Angebot Nachfrage l l1l1 A1A1 Arbeitslosigkeit l3l3 A2A2

15 Die Funktionsweise des Marktes (4) A Angebot Nachfrage l l1l1 A1A1 Arbeitslosigkeit l3l3 A2A2 A3A3 A4A4


Herunterladen ppt "Arbeitsmarktungleichgewicht Diagnose - Therapie. Gliederung 1. Problemeinführung 2. Arbeitslosigkeit auslösende Faktoren 3. Arbeitslosigkeit aufgrund."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen