Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Integration und Fokussierung der Forschung in Europa 2 Strukturierung des Europäischen Forschungsraumes Humanressourcen und Mobilität von Forschern 3.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Integration und Fokussierung der Forschung in Europa 2 Strukturierung des Europäischen Forschungsraumes Humanressourcen und Mobilität von Forschern 3."—  Präsentation transkript:

1 1 Integration und Fokussierung der Forschung in Europa 2 Strukturierung des Europäischen Forschungsraumes Humanressourcen und Mobilität von Forschern 3 Stärkung des Europäischen Wirtschaftsraumes Im 6. EU-Rahmenprogramm Humanressourcen und Mobilität

2 Individuelle Forscher Ausbildung - Erweiterung und Festigung der Karrierechancen Mobilität - berufliche Entwicklung in bestmöglicher Umgebung Forschungseinrichtungen motivierte und gute Forscher an die eigene Einrichtung holen Ziele

3 Unternehmen Europäischer Forschungsraum Qualität und Quantität des Humanpotentials erhöhen Humanressourcen und Mobilität 12 verschiedene Marie Curie Maßnahmen Ziele

4 Marie Curie Maßnahmen Förderung ab Graduierung Transnationale Mobilität Bottom up EU-Mehrwert (wissenschaftlicher Kontext, spezifische Ziele des jeweiligen Förderprogrammes) Kein Alterslimit (individuelle Forschungserfahrung) Offen gegenüber Drittländern Allgemein

5 Marie Curie Maßnahmen NachwuchswissenschafterInnen innerhalb der ersten 4 Jahre Forschungserfahrung typischerweise DissertantInnen Erfahrene WissenschafterInnen mindestens 4 Jahre Forschungserfahrung abgeschlossenes Doktorat Individuelle Forschungserfahrung

6 Marie Curie Maßnahmen Mobilitätsregeln Forschungsaufenthalt in anderem Land als der eigenen Nationalität innerhalb der letzten 3 Jahre nicht länger als 12 Monate im Zielland Ausnahmen mehrere Staatsbürgerschaften internationale Organisationen Internationale Mobilität

7 Marie Curie Maßnahmen Basis Anzahl der beantragen Personenmonate Großteil der Förderung für die Aktivitäten der teilnahmeberechtigten WissenschafterInnen Teil der Kosten zur Durchführung des Projektes Berechnung des Kommissionsbeitrages

8 Marie Curie Maßnahmen individual driven actions Projektvorschläge einzelner ForscherInnen werden mit Unterstützung der Gasteinrichtung ausgearbeitet excellence promotion Einzelne ForscherInnen erarbeiten einen Antrag gemeinsam mit der Gasteinrichtung reintegration measures Projektvorschläge zur Förderung der Rückkehr/Reintegration einzelner FoscherInnen host driven actions Projektvorschläge einzelner oder mehrerer Forschungseinrichtungen Welche Projekte werden gefördert?

9 reintegration measures: individual driven actions: excellence promotion: Intra-European Fellowships Outgoing International Fellowships Incoming International Fellowships Excellence Grants Chairs Excellence Awards European Reintegration Grants International Reintegration Grants Marie Curie Maßnahmen host driven actions: Research Training Networks Host Fellowships for Early Stage Research Training Conferences and Training Courses Host Fellowships for the Transfer of Knowledge

10 individual driven actions Marie Curie Intra European Fellowship (EIF) Für ForscherInnen aus EU und assoziierten Ländern, die zu Forschungszwecken in ein anderes EU oder assoziiertes Land wollen Marie Curie Outgoing International Fellowship (OIF) Für ForscherInnen aus EU und assoziierten Ländern, die ihre internationalen Erfahrungen in einem Drittland vertiefen wollen (obligatorische Rückkehr) Marie Curie Incoming International Fellowship (IIF) Für ForscherInnen aus Drittländern, die einen Forschungsaufenthalt in einem EU oder assoziierten Land planen Fellowships

11 individual driven actions 4 Jahre Forschungserfahrung nach abgeschlossenem Studium oder Doktorat Es werden Forschungsaufenthalte im Ausland zwischen 1-2 Jahren gefördert Voraussetzungen

12 individual driven actions Wissenschaftliche Exzellenz Trainingseffekt für ForscherIn Beitrag zur beruflichen Unabhängigkeit der BewerberInnen Grundlage langfristiger Kooperationen Grundlagen für positive Bewertung

13 individual driven actions Förderung für die Aktivitäten der ForscherIn Lebenshaltungskosten*: /Jahr (4-10 Jahre Forschungserfahrung) /Jahr (>10 Jahre Forschungserfahrung) Mobilitätszuschuss*: single: 500 /Monat mit Familie: 800 /Monat Reisekosten: abhängig von Distanz 1x/Jahr Individuelle Weiterbildung: ohne Labor: 500 /Monat mit Labor: 750 /Monat Laufbahnorientierungszuschuss: 2000, 1x bei Aufenthalt von mind. 1 Jahr (nur bei Intra European Fellowship) * abhängig von Lebenshaltungskosten des Ziellandes (Korrekturfaktor), für Österreich: + 4%

14 individual driven actions Förderung für die Gasteinrichtung Management-Kosten: 3% der Gesamtförderung Overhead-Kosten: 10% der direkten Kosten Rückkehrphase: reale Kosten des Projektes (max /Monat) (Incoming International Fellowship)

15 excellence promotion Marie Curie Excellence Grants (EXT) Für Forschungsorganisationen in EU und assoziierten Ländern, die ein internationales Forscherteam etablieren wollen Das Potential Spitzenforschung zu betreiben wird unterstützt Die TeamleiterIn zeichnet sich durch wissenschaftliche Exzellenz, internationale Erfahrung und Führungsqualität aus, unabhängig von der Nationalität Die TeamleiterIn kann Teammitglieder frei wählen. Die Zusammensetzung des Teams soll internationalen Charakter haben. Maximale Dauer des Projektes 4 Jahre.

16 excellence promotion Förderung für die ForscherInnen Lebenshaltungskosten*: ~ /Jahr (4-10 Jahre Forschungserfahrung) (Teamleiter) ~ /Jahr (>10 Jahre Forschungserfahrung) Lebenshaltungskosten*: /Jahr (<4 Jahre Forschungserfahrung) (Teammitglieder) /Jahr (4-10 Jahre Forschungserfahrung) /Jahr (>10 Jahre Forschungserfahrung) Mobilitätszuschuss*: single: 500 /Monat mit Familie: 800 /Monat Reisekosten: abhängig von Distanz 1x/Jahr * abhängig von Lebenshaltungskosten des Ziellandes (Korrekturfaktor), für Österreich: + 4%

17 excellence promotion Förderung für die Gasteinrichtung Projektkosten: reale Kosten Management-Kosten: 3% der Gesamtförderung Overhead-Kosten: 20% der direkten Kosten Ausstattung: in Ausnahmefällen

18 excellence promotion Marie Curie Excellence Chairs (EXC) Etablierung eines Lehrstuhles an einer akademischen Einrichtung in einem EU oder assoziierten Land durch die Rekrutierung von WeltklasseforscherInnen unabhängig von der Nationalität Der Projektvorschlag wird gemeinsam mit der Gasteinrichtung erarbeitet LehrstuhlinhaberInnen sollen Forschung und Lehre betreiben Die Projektdauer beträgt maximal 3 Jahre

19 excellence promotion Förderung für die ForscherInnen Lebenshaltungskosten*: ~ /Jahr (4-10 Jahre Forschungserfahrung) ~ /Jahr (>10 Jahre Forschungserfahrung) Mobilitätszuschuss*: single: 500 /Monat mit Familie: 800 /Monat Reisekosten: abhängig von Distanz 1x/Jahr * abhängig von Lebenshaltungskosten des Ziellandes (Korrekturfaktor), für Österreich: + 4%

20 excellence promotion Förderung für die Gasteinrichtung Projektkosten: reale Kosten Management-Kosten: 3% der Gesamtförderung Overhead-Kosten: 10% der direkten Kosten (ausgenommen Unterverträge) Ausstattung: in Ausnahmefällen

21 excellence promotion Marie Curie Excellence Awards (EXA) Öffentliche Anerkennung von ForscherInnen, die in der Vergangenheit von einer EU-geförderten Mobilitäts-Maßnahme profitiert haben Dauer der Mobilität: mind. 12 Monate KandidatInnen können sich selbst bewerben oder von 3. Personen vorgeschlagen werden Typischerweise für erfolgreiche ForscherInnen, deren Laufbahn durch ausgeprägte Mobilität gekennzeichnet ist

22 excellence promotion Marie Curie Excellence Awards (EXA) Es werden 5 Preise / Jahr zu je vergeben Die PreisträgerInnen können frei über die Preise verfügen, werden jedoch von der Kommission eingeladen, an Veranstaltungen teilzunehmen, die wissenschaftliche Errungenschaften im Zusammenhang mit Mobilität hervorheben

23 reintegration grants Marie Curie European Reintegration Grants (ERG) ForscherInnen aus EU und assoziierten Ländern werden bei ihrer Rückkehr nach einem Auslandsaufenthalt (von min. 2 Jahre) unterstützt Das Projekt soll eine Weiterführung des Vorangegangenen darstellen Die Gasteinrichtung verpflichtet sich, die ForscherIn für min. 2 Jahre aufzunehmen

24 reintegration grants Förderung Die Förderung stellt einen Beitrag zu den Projektkosten dar Max unter der Voraussetzung, dass die Gesamtkosten des Projektes über diesem Kommissionsbeitrag liegen Förderbar sind alle Projektkosten, außer dem Gehalt für die AntragstellerIn Beitrag zu den Managementkosten: max. 3% des Kommissionsbeitrages

25 reintegration grants Marie Curie International Reintegration Grants (IRG) ForscherInnen aus EU und assoziierten Ländern, die für mindestens 5 Jahre in einem Drittland tätig waren, werden dazu ermutigt, ihre Laufbahn in Europa fortzusetzen Die Ausarbeitung der Projektvorschläge erfolgt durch die ForscherIn in Kooperation mit der Gasteinrichtung, die sich vertraglich dazu verpflichtet, die ForscherIn für einen Zeitraum von 3 Jahren aufzunehmen

26 reintegration grants Förderung Die Förderung stellt einen Beitrag zu den Projektkosten dar Max unter der Voraussetzung, dass die Gesamtkosten des Projektes über diesem Kommissionsbeitrag liegen Förderbar sind alle Projektkosten, außer dem Gehalt für die AntragstellerIn Beitrag zu den Managementkosten: max. 3% des Kommissions- beitrages

27 host driven actions Marie Curie Research Training Networks (RTN) Marie Curie Host Fellowships for the Early Stage Training (EST) Marie Curie Host Fellowships for the Transfer of Knowledge (TOK) Marie Curie Conferences and Training Courses (SCF) Fellowships

28 host driven actions Im Zuge eines internationalen Forschungsprojektes wird die Ausbildung von NachwuchswissenschafterInnen und der Wissenstransfer durch erfahrene WissenschafterInnen gefördert. Ein Ausbildungsnetz soll etabliert werden, wobei interdisziplinäre und intersektorelle Ansätze bei der Wahl des Projektes gefordert werden. Fragmentierte Forschungs- und Ausbildungsaktivitäten sollen in einem europaweiten Kontext besser strukturiert werden Research Training Networks (RTN)

29 host driven actions Forschungseinrichtungen (Unis, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Unternehmen,...) Mindestens 3 Teilnehmer aus 3 verschiedenen EU oder assoziierten Ländern, 2 davon aus EU oder Beitrittsländern Erwartete Teilnehmerzahl: 6-14 Die Maximale Dauer des Projektes beträgt 4 Jahre Wer erstellt Projektvorschlag, Projektdauer

30 host driven actions Nachwuchs- und erfahrene WissenschafterInnen für einen Zeitraum zwischen 3 Monaten und 3 Jahren WissenschafterInnen aus Drittländern werden gefördert; nicht mehr als 30 % der Gesamtzahl der Personenmonate Es muss gemeinsam mit der BetreuerIn ein Karriere-Entwicklungsplan ausgearbeitet werden (aktive Gestaltung der wissenschaftlichen Laufbahn) Wer wird wie lange gefördert

31 host driven actions Förderung für die Aktivitäten der ForscherIn 65% der Gesamtförderung müssen für diese Kosten aufgewendet werden Lebenshaltungskosten*: /Jahr (<4 Jahre Forschungserfahrung) /Jahr (4-10 Jahre Forschungserfahrung) Mobilitätszuschuss*: single: 500 /Monat mit Familie: 800 /Monat Reisekosten: abhängig von Distanz 1x/Jahr Individuelle Weiterbildung: ~400 /Monat Laufbahnorientierungszuschuss: 2000, 1x bei Aufenthalt mind. 1 Jahr * abhängig von Lebenshaltungskosten des Ziellandes (Korrekturfaktor), für Österreich: + 4%

32 host driven actions Förderung für die Gasteinrichtung Projektkosten: reale Kosten (nach Ermittlung der sonstigen förderbaren Kosten) Management-Kosten: 7% der Gesamtförderung Overhead-Kosten: 10% der direkten Kosten

33 host driven actions Host Fellowship for the Early Stage Training (EST) Mit dieser Maßnahme werden gut strukturierte Ausbildungsprogramme für NachwuchswissenschafterInnen einer oder mehrerer Gasteinrichtungen unterstützt. Der Erwerb von speziellen wissenschaftlich/technologischen sowie komplementären Fähigkeiten wird unterstützt. Gasteinrichtung soll umfassende Expertise vorweisen können. Im Gensatz zum RTN steht nicht das Projekt, sondern das Ausbildungsprogramm im Mittelpunkt.

34 host driven actions Wer erstellt Projektantrag, Projektdauer Eine oder mindestens 3 Forschungseinrichtungen ( Unis, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Vereine,...) Mindestens 3 Partner aus verschiedenen EU und assoziierten Ländern, 2 aus EU Land Forschungseinrichtungen aus Drittstaaten können nach Erreichen der Mindestzahl teilnehmen Maximale Dauer des Projektes 4 Jahre

35 host driven actions Wer wird wie lange gefördert NachwuchswissenschafterInnen für einen Zeitraum zwischen 3 Monaten und 3 Jahren WissenschafterInnen aus Drittländern werden gefördert, nicht mehr als 30% der Gesamtzahl der Personenmonate Es muss gemeinsam mit der BetreuerIn ein Karriere-Entwicklungsplan ausgearbeitet werden (aktive Gestaltung der wissenschaftlichen Laufbahn)

36 host driven actions Förderung für die ForscherInnen Lebenshaltungskosten*: /Jahr (<4 Jahre Forschungserfahrung) Mobilitätszuschuss*: single: 500 /Monat mit Familie: 800 /Monat Reisekosten: abhängig von Distanz 1x/Jahr Individuelle Weiterbildung: ohne Labor: 250 /Monat mit Labor: 500 /Monat Laufbahnorientierungszuschuss: 2000, 1x bei Aufenthalt mind. 1 Jahr * abhängig von Lebenshaltungskosten des Ziellandes (Korrekturfaktor), für Österreich: + 4%

37 host driven actions Förderung für die Gasteinrichtungen Projektkosten: reale Kosten bis zu 250 /Forschermonat Management-Kosten: 3% der Gesamtförderung Overhead-Kosten: 10% der direkten Kosten (ausgenommen Unterverträge)

38 host driven actions Conferences and Training Courses (SCF) Förderung von Veranstaltungsreihen mit einer klaren Trainingskomponente und von gesamteuropäischem Interesse Jungen ForscherInnen soll die Möglichkeit gegeben werden, von der Erfahrung etablierter ForscherInnen zu profitieren Innerhalb von 4 Jahren werden mind. 4 Veranstaltungen (je ein paar Tage - max. 4 Wochen) durchgeführt, für die nicht mehr als 150 TeilnehmerInnen vorgesehen sind

39 host driven actions Wer erstellt Projektvorschlag Eine oder mehrere Forschungseinrichtungen (Unis, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Vereine,...) Forschungseinrichtungen aus Drittstaaten können teilnehmen. Veranstaltungsort kann auch außerhalb EU und assoziierter Länder liegen.

40 host driven actions Wer wird gefördert Fokus liegt auf NachwuchswissenschafterInnen, ist die Förderung nicht voll ausgeschöpft, können auch erfahrene WissenschafterInnen gefördert werden Internationaler Charakter der VA soll gegeben sein. Nicht mehr als 30 % der geförderten TeilnehmerInnen sollen aus einem Land kommen

41 host driven actions Förderung für die ForscherInnen Tagessätze*: reale Kosten bis zu 150 /Tag Reisekosten: reale Kosten Beitrag zu Teilnahmekosten: Teilnahmegebühren * abhängig von Lebenshaltungskosten des Ziellandes (Korrekturfaktor), für Österreich: + 4%

42 host driven actions Förderung für die Gasteinrichtung Beitrag zu organisatorische Kosten: Teilsumme der Gesamtkosten, basierend auf dem Verhältnis geförderte WissenschafterInnen/gesamte TeilnehmerInnenzahl Management-Kosten: 7% der Gesamtförderung Ausstattung: nur in Ausnahmefällen

43 host driven actions Host Fellowships for the Transfer or Knowledge (TOK) Für europäische Forschungseinrichtungen, die neue Kompetenzfelder im Bereich Forschung und Technologie erschließen wollen (Bedarf an Kompetenzerwerb) 1. Development Scheme (TOK-DEV) 2. Industry/Academia Strategic Partnership Scheme (TOK-IAP)

44 host driven actions Host Fellowship for the Transfer or Knowledge (TOK) 1. Development Scheme (TOK-DEV) Kompetenzerwerb durch die Aufnahme erfahrener WissenschafterInnen und (optional) Entsendung von eigenem Personal zum Wissenserwerb (70% des Budgets an Ziel-1-Regionen) 2. Industry/Academia Strategic Partnership Scheme (TOK-IAP) Wissenstransfer zwischen Universitäten und Unternehmen durch den Austausch von erfahrenem Personal. (30% des Budgets an KMUs)

45 host driven actions Wer erstellt Projektvorschlag, Projektdauer TOK-DEV: Einzelne Forschungseinrichtungen (Unis, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Vereine,...) aus EU oder Kandidatenländern TOK-IAP: Mindestens 2 Forschungseinrichtungen aus mind. 2 verschiedenen EU oder assoziierten Ländern. Projekt wird entweder von industriellem oder akademischen Partner koordiniert und eine oder mehrere Organisationen aus dem anderen Sektor eingeschossen. Maximale Projektdauer 4 Jahre

46 host driven actions Wer wird wie lange gefördert TOK-DEV: Aufenthalte zwischen 2 Monaten und 2 Jahren. Eigenes Personal bis zu 1 Jahr (erworbenes Wissen muss an Heimateinrichtung etabliert werden) Eigenes Personal muss die letzten 2 Jahre in der Forschungseinrichtung tätig gewesen sein TOK-IAP: Aufenthalte zwischen 2 Monaten und 2 Jahren. Förderbare ForscherInnen müssen die letzten 2 Jahre im gleichen Sektor tätig gewesen sein. Die Rückkehr der entsandten Person muss für mindestens 1 Jahr vertraglich abgesichert sein

47 host driven actions Förderung für die ForscherInnen Lebenshaltungskosten*: /Jahr (4-10 Jahre Forschungserfahrung) /Jahr (>10 Jahre Forschungserfahrung) Mobilitätszuschuss*: single: 500 /Monat mit Familie: 800 /Monat Reisekosten: abhängig von Distanz 1x/Jahr * abhängig von Lebenshaltungskosten des Ziellandes (Korrekturfaktor), für Österreich: + 4%

48 host driven actions Förderung für die Gasteinrichtungen Projektkosten: wahlweise Fixbetrag: ohne Labor: 250 /Personenmonat mit Labor: 500 /Personenmonat oder: reale Kosten bis zu 800 /Personenmonat Management-Kosten: 3% der Gesamtförderung Overhead-Kosten: 10% der direkten Kosten (ausgenommen Unterverträge)

49 Vorbereiten der Projektanträge Dokumente Guide for Proposers: Leitfaden für Verfassen des Projektvorschlages Handbook: Detaillierte Hintergrundinformationen Work Programme: Hintergrundinformationen zu allen Marie Curie Maßnahmen Calltext: (Zustelladressen!) Weitere Dokumente: bit.ac.at (Taining & Mobilität) cordis.lu/ (Find a call, Humanresources and Mobility)

50 Vorbereiten der Projektanträge Einreichtermine Intra European Fellowship: 16. Feb Outgoing International Fellowship: 19. Jan Incoming International Fellowship: 19. Jan Excellence Grants: 16. Feb Excellence Awards: 16. Feb Excellence Chairs: 16. Feb European Reintegration Grant: Jan Juli 2006 International Reintegration Grant: Jan Juli 2006 Am Tag der Einreichfrist bis spätestens 17:00 in Brüssel

51 Vorbereiten der Projektanträge Einreichtermine Research Training Networks: 02. Dez Early Stage Training: 15. Dez Transfer of Knowledge: 18. Mai 2005 Conferences and Trainingcourses: 18. Mai 2005

52 Vorbereiten der Projektanträge weitere Informationen Referat für Humanressourcen und Mobilität Donau-City-Straße 1; 1220 Wien; bit.ac.at


Herunterladen ppt "1 Integration und Fokussierung der Forschung in Europa 2 Strukturierung des Europäischen Forschungsraumes Humanressourcen und Mobilität von Forschern 3."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen