Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seite 1 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Informationsveranstaltung zur Forschungsförderung der EU Das Spezifische.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seite 1 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Informationsveranstaltung zur Forschungsförderung der EU Das Spezifische."—  Präsentation transkript:

1 Seite 1 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Informationsveranstaltung zur Forschungsförderung der EU Das Spezifische Programm Menschen des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms Die Marie Curie-Maßnahmen Dr. Uwe Genetzke Akademisches Auslandsamt Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Akademisches Auslandsamt

2 Seite 2 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Gliederung 1.Warum überhaupt Mobilitätsmaßnahmen in einem Forschungsprogramm? 2.Zielsetzung des Programms 3.Geförderte Maßnahmen im Überblick 4.Geförderte Maßnahmen im Einzelnen - Forschererstausbildung - Lebenslange Ausbildung und Laufbahnentwicklung - Wege und Partnerschaften zwischen Industrie und Akademia - Internationale Dimension - Spezielle Maßnahmen 4.Weitere Informationen Akademisches Auslandsamt

3 Seite 3 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Warum überhaupt Mobilitätsmaßnahmen in einem Forschungsprogramm? Typische Einstellung junger Leute zu einer Forscherkarriere schwierig dauert zu lang nicht gut bezahlt niedriger sozialer Status hohes Risiko mit Blick auf Stellenbefristung, nicht immer verfügbare Budgets Akademisches Auslandsamt

4 Seite 4 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Warum überhaupt Mobilitätsmaßnahmen in einem Forschungsprogramm? Die Sicht der EU auf eine Forscherkarriere: die transnationale Mobilität ist ebenso lohnend wie notwendig Forscher sind traditionell mobil Mobile Forscher sind nicht verloren Brain drain wird nur ein Problem wenn es keine attraktiven Rückkehr- möglichkeiten und Perspektiven gibt Ziel der EU ist die Schaffung einer brain circulation im europäischen wie im globalen Kontext. Akademisches Auslandsamt

5 Seite 5 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Warum überhaupt Mobilitätsmaßnahmen in einem Forschungsprogramm? Eine wirklich gute Forscherkarriere erfordert: gute Forschungsmöglichkeiten attraktive Perspektive und Karrierechancen systematische und ausreichende finanzielle Investitionen in - die Ausbildung von Forschern - die Mobilität von Forschern - die Entwicklung von beruflichen Perspektiven Akademisches Auslandsamt

6 Seite 6 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Warum überhaupt Mobilitätsmaßnahmen in einem Forschungsprogramm? Aktivitäten auf europäischem Niveau: die Entwicklung eines offenen, wettbewerbsfähigen Arbeitsmarkt für Forscher die Verbesserung des allgemeinen Umfelds für europäische Forscher durch die Beseitigung von Faktoren, die Mobilität verhindern die Entwicklung von wirklich attraktiven Karrierechancen, um den europäischen Raum attraktiver für Forscher zu gestalten die beträchtliche Erhöhung der Budgets für Ausbildung, Mobilität und Karriere von Forschern Ziel der EU ist es, das Ansehen der Forscher zu stärken und eine Forscherkarriere für junge Leute attraktiver zu machen. Akademisches Auslandsamt

7 Seite 7 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Zielsetzung des Programms Förderung der Forschungsausbildung und der Forschungskarriereentwicklung, der transnationalen Mobilität, des Wissenstransfers Fördermöglichkeiten für Institutionen, für Nachwuchswissenschaftler (institutionell) und für erfahrene Forscher (individuell) Fördermöglichkeiten für Forscher aus Mitglied- und Assoziierten Staaten und z. T. für Forscher aus Drittstaaten Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Industrie und Hochschulen bei der Forschungsausbildung, der Laufbahnentwicklung und des Austauschs von Wissen Einbeziehung der internationalen Dimension von Forschung bei der Laufbahnentwicklung, bei der Stärkung und Bereicherung der internationalen Zusammenarbeit der Forscher und bei der Gewinnung von Forschungstalenten für Europa Akademisches Auslandsamt

8 Seite 8 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Geförderte Maßnahmen im Überblick Forschererstausbildung Lebenslange Ausbildung und Laufbahnentwicklung Wege und Partnerschaften zwischen Industrie und Akademia Internationale Dimension Spezielle Maßnahmen Akademisches Auslandsamt

9 Seite 9 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Forschererstausbildung Initial Training of Researchers strukturierte Erstausbildung von Forschern in grenzüberschreitenden Netzen - Zusammenarbeit von Einrichtungen aus verschiedenen Ländern bei der Erstausbildung von Forschern auf der Basis eines gemeinsamen Forschungsausbildungsprogramms - Erweiterung der wissenschaftlichen und allgemeinen Kompetenzen von Forschern in den ersten vier bis fünf Jahren - angemessene Einbeziehung verschiedener Sektoren, insbesondere des Privatsektors (Industrie) - zusätzliche Unterstützung für: + die Organisation kürzerer Ausbildungsveranstaltungen + die Rekrutierung erfahrener Forscher für die Ausbildung Akademisches Auslandsamt

10 Seite 10 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Lebenslange Ausbildung und Laufbahnentwicklung Life-long Training and Career Development Förderung der individuellen Kompetenzen und der beruflichen Weiterbildung erfahrener Forscher beispielsweise durch: - Erwerb neuer Qualifikationen - Verbesserung der Inter- bzw. Multidisziplinarität - sektorübergreifende Mobilität Akademisches Auslandsamt

11 Seite 11 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Lebenslange Ausbildung und Laufbahnentwicklung Life-long Training and Career Development Maßnahmen Intra-European Fellowships for Career Development ein- bis zweijährige Forschungs- und Ausbildungsaufenthalte an einer Einrichtung in einem anderen europäischen Land European Reintegration Grants Unterstützung der beruflichen (Re-)Integration im Anschluss an eine vorhergehende Marie-Curie-Förderung Co-funding of Regional, National and International Programmes Akademisches Auslandsamt

12 Seite 12 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Wege und Partnerschaften zwischen Industrie und Akademia Industry-Academia Partnerships and Pathways Unterstützung langfristig angelegter Forschungspartnerschaften zwischen zwei oder mehr Einrichtungen aus dem industriellen Sektor, insbesondere auch KMU, aus verschiedenen europäischen Ländern Austausch von Kenntnissen und Erfahrungen durch den Austausch von Forschungspersonal Rekrutierung erfahrener Forscher von außerhalb zur Unterstützung des Wissenstransfers oder der Ausbildung Organisation gemeinsamer Veranstaltung auch für Forscher von außerhalb Zusätzlich für KMU: Unterstützung für spezifische Ausstattung Akademisches Auslandsamt

13 Seite 13 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Internationale Dimension Qualitätssteigerung der europäischen Forschung durch die Zusammenarbeit von europäischen und außereuropäischen Forschern und die Gewinnung von Forschungstalenten außerhalb Europas Akademisches Auslandsamt

14 Seite 14 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Internationale Dimension Maßnahmen International Outgoing Fellowships for Carrer Development ein- bis zweijährige Forschungsaufenthalte erfahrener europäischer Forscher an Einrichtungen außerhalb Europas mit integrierter (verpflichtender) Rückkehrphase International Reintegration Grants Unterstützung der Rückkehr europäischer Forscher, die bereits länger (mindestens 3 Jahre) außerhalb Europas tätig sind International Incoming Fellowships ein- bis zweij ä hrige Forschungsaufenthalte erfahrener au ß ereurop ä ischer Forscher an Einrichtungen innerhalb Europas Akademisches Auslandsamt

15 Seite 15 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Besondere Maßnahmen Sensibilisierung der Öffentlichkeit Verbesserung der Karrierechancen für Forscher Beseitigung von Mobilitätshindernissen Maßnahmen - Marie Curie Awards - Researchers Night - ERA-More, jetzt euraxess - Europäisches Forscherportal - European Charter for Researchers - Marie Curie Woche Akademisches Auslandsamt

16 Seite 16 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Weitere Informationen Nationale Kontaktstelle Humanressources und Mobilität in Alexander von Humboldtstiftung allgemeine Informationen unter: Deutsches Mobilit ä tsportal f ü r Forscher Akademisches Auslandsamt


Herunterladen ppt "Seite 1 11/2007 | Audiovisuelles Medienzentrum OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Informationsveranstaltung zur Forschungsförderung der EU Das Spezifische."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen