Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Inhalt Allgemeine Trends in der Informationsgesellschaft Organisation Systeme Werkzeuge.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Inhalt Allgemeine Trends in der Informationsgesellschaft Organisation Systeme Werkzeuge."—  Präsentation transkript:

1 Inhalt Allgemeine Trends in der Informationsgesellschaft Organisation Systeme Werkzeuge

2 Inhalt Allgemeine Trends in der Informationsgesellschaft Organisation Systeme Werkzeuge

3 Inhalt Allgemeine Trends in der Informationsgesellschaft Organisation - Wissen - Lernende Organisationen Systeme Werkzeuge

4 Inhalt Allgemeine Trends in der Informationsgesellschaft Organisation Systeme - Data Warehousing - Electronic Commerce - CRM - SCM Werkzeuge

5 Inhalt Allgemeine Trends in der Informationsgesellschaft Organisation Systeme Werkzeuge - Workflow - Probleme heutiger Workflows - Workflows und Wissensmanagement - Flexible Workflows

6 Inhalt E-Business Outsourcing Vernetzung Ubiquitär und mobil Informationsübersättigung mangelnde Info.-versorgung

7 Inhalt Realtime Verarbeitung Massenhafte Spezialanfertigung Automatisierte Dienstleistung Intelligente Produkte Flexible Leistungserstellung

8 Inhalt Unterbrechung der Arbeit Medienbruch Preisgabe eines Wissensvor- sprungs Großer Zeitaufwand für das Recherchieren von Wissen Probleme bei Wissensmanagement

9 Vergleich Beobachtete Reaktion Entscheidung Aktion Mentales Modell Realität Erklärungen Erwartungen P.Milling,1995 Lernende Organisationen

10 Vergleich Beobachtete Reaktion Entscheidung Aktion Mentales Modell Realität Erklärungen Erwartungen P.Milling,1995 Lernende Organisationen Reflexion

11 Vergleich Beobachtete Reaktion Entscheidung Aktion Mentales Modell Realität Erklärungen Erwartungen P.Milling,1995 Lernende Organisationen Reflexion Erklärungen Erwartungen Mentales Modell Vergleich Reflexion

12 Vergleich Beobachtete Reaktion Entscheidung Aktion Mentales Modell Realität Erklärungen Erwartungen P.Milling,1995 Lernende Organisationen Reflexion Erklärungen Erwartungen Mentales Modell Vergleich Reflexion Formales Modell

13 Systeme Datenextraktion aus operativen Quellen Transformation in mehr- dimensionales Datenmodell Informationsanalyse Informationspräsentation Bestandteile Data Warehouse:

14 SCM Identifizierung Kundenbedürfnisse kritische Geschäftsprozesse suchen alle anderen Prozesse auslagern genau definierte Prozesse, Regularien für Lieferantenauswahl, -bewertung mit den Partnern zusammen die Supply Chain optimieren

15 SCM Transparenz der Prozessperformance fortwährende Förderung von Innovation & Prozessverbesserung Partner an den Erfolgen beteiligen gutes Vertrauensverhältnis operatives Geschäft mit SCM-System

16 Workflow kein Wissensfluss häufige Ausnahmen Sonderfälle viele Ablaufvarianten Ungenügende Integration mit Groupware Kopplung mehrerer Workflows Probleme heutiger Workflows:

17 Workflow geringere Durchlaufzeiten bessere Auskunftsbereitschaft Verbesserungspotientiale durch Auswertung Ausgangsmodell für ähnliche Prozesse Dokumentation von Wissen Warum Workflows sinnvoll sind:

18 Workflow Verarbeitung nicht planbarer Informationsbedarfe Verschiedene Wissensergebnisse Kooperationsbedarf für Wissenaustausch Wissen übertragen auf neue Workflowinstanzen Integration mit Wissensmanagement:

19 Workflow Auswahl eines passenden Adressaten Ablauf zur Laufzeit änderbar Leistungsbeurteilung festhaltbar Flexible Workflows:

20 Workflow Anbahnungsphase Verhandlungsphase Leistungsphase Abnahmephase K L B :


Herunterladen ppt "Inhalt Allgemeine Trends in der Informationsgesellschaft Organisation Systeme Werkzeuge."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen