Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Journalistenseminar Welt-Diabetes-Tag 2013 Die Österreichische Diabetes Gesellschaft präsentiert neueste Erkenntnisse zur Zuckerkrankheit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Journalistenseminar Welt-Diabetes-Tag 2013 Die Österreichische Diabetes Gesellschaft präsentiert neueste Erkenntnisse zur Zuckerkrankheit."—  Präsentation transkript:

1 Journalistenseminar Welt-Diabetes-Tag 2013 Die Österreichische Diabetes Gesellschaft präsentiert neueste Erkenntnisse zur Zuckerkrankheit.

2 7 Wichtige Fragen für Sie und Ihre Leser 1.Dreht sich alles um Zucker? 2.Schützt Cholesterinsenkung die Gefäße bei Diabetes? 3.Was bringt Bewegung? 4. Was sind die neuen Konzepte? 5. Was macht die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG)? 6. Wann ist der Welt-Diabetestag? 7.Erhöht oder erniedrigt eine gute Behandlung eine Erkrankung?

3 7 Wichtige Fragen für Sie und Ihre Leser 1.Dreht sich alles um Zucker? 2.Schützt Cholesterinsenkung die Gefäße bei Diabetes? 3.Was bringt Bewegung? 4. Was sind die neuen Konzepte? 5. Was macht die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG)? 6. Wann ist der Welt-Diabetestag? 7.Erhöht oder erniedrigt eine gute Behandlung eine Erkrankung?

4 Krankheit der kleinen Gefäße: Nierenschäden Nervenstörungen Augenschäden Krankheit der großen Gefäße: Herzinfarkt Fußprobleme Schlaganfall Wozu führt Diabetes langfristig?

5 Schädigung der kleinen Gefäße Schädigung der größeren Gefäße Nur bei Diabetes Auch ohne Diabetes, aber Risiko x 3 Wozu führt Zucker langfristig?

6 Die Koronare Herzkrankheit ist die führende Todesursache bei Patienten mit Diabetes Geiss LS et al. Diabetes in America. 1995; Koronare Herzkrankheit Andere Herzerkrankungen Diabetes (kleine Gefäße) Krebs Schlaganfall Infektionen Alle anderen Todesfälle (%)

7 Die Koronare Herzkrankheit ist die führende Todesursache bei Patienten mit Diabetes Geiss LS et al. Diabetes in America. 1995; Koronare Herzkrankheit Andere Herzerkrankungen Diabetes (kleine Gefäße) Krebs Schlaganfall Infektionen Alle anderen Todesfälle (%) Krankheit der großen Gefäße

8 Die Koronare Herzkrankheit ist die führende Todesursache bei Patienten mit Diabetes Geiss LS et al. Diabetes in America. 1995; Koronare Herzkrankheit Andere Herzerkrankungen Diabetes (kleine Gefäße) Krebs Schlaganfall Infektionen Alle anderen Todesfälle (%) Krankheit der kleinen Gefäße Krankheit der großen Gefäße

9 Die Atherosklerose ist die führende Todesursache bei Diabetes mellitus, aber auch ohne Diabetes mellitus. Oder allgemeiner…

10 ABER… Die meisten Patienten mit Herzinfarkt (und Schlaganfall) haben keinen Diabetes. Daher schützt ein normaler Blutzucker nicht vor Herzinfarkt und Schlaganfall

11 Rosiglitazon und die Folgen 1999 Rosiglitazon in den USA zugelassen 2007 Meta-Analyse: +43% MI mit Rosiglitazon 2007 Boxed Warning Myokardischämie 2010 TIDE trial gestoppt 2008 FDA: pre-approval und post-approval Studien für alle neuen Antidiabetika, um eine Erhöhung des CV Risikos auszuschließen Hiatt WR et al. N Engl J Med 2013; 369:

12 7 Wichtige Fragen für Sie und Ihre Leser 1.Dreht sich alles um Zucker? 2.Schützt Cholesterinsenkung die Gefäße bei Diabetes? 3.Was bringt Bewegung? 4. Was sind die neuen Konzepte? 5. Was macht die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG)? 6. Wann ist der Welt-Diabetestag? 7.Erhöht oder erniedrigt eine gute Behandlung eine Erkrankung?

13 LDL Cholesterin Gefäße schon krank Gefäße noch gesund LDL-Cholesterin-Zielwert bei Diabetes bis 2011

14 70 LDL Cholesterin Gefäße schon krank Gefäße noch gesund LDL-Cholesterin-Zielwert bei Diabetes ab 2012

15 CTTC Lancet 2008; 371: 117–25. Statine bei Patienten mit Diabetes

16 Relative Risikoreduktion pro 1 mmol/l LDL- C (~38.7 mg/dl) Reduktion mit & ohne Diabetes Gesamtmortalität % -21% % RR *p< * * * Cholesterol Treatment Trialists (CTT) Collaborators Lancet 2008;366: % -22% Myokardinfarkt Major vascular events -19% Kein Diabetes Diabetes

17 7 Wichtige Fragen für Sie und Ihre Leser 1.Dreht sich alles um Zucker? 2.Schützt Cholesterinsenkung die Gefäße bei Diabetes? 3.Was bringt Bewegung? 4. Was sind die neuen Konzepte? 5. Was macht die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG)? 6. Wann ist der Welt-Diabetestag? 7.Erhöht oder erniedrigt eine gute Behandlung eine Erkrankung?

18 Fitness, Übergewicht, und Diabetesrisiko Lee DC et al. Diabetes Care 2009;32:257–262. Taille<102 cm Taille102 cm Nicht Fit Fit Relatives Risiko (%)

19 Bewegungsmangel Übergewicht

20 Diabetes entsteht nicht von heute auf morgen Insulinwirkung Insulinproduktion Blutzucker nach dem Essen nüchtern Blutzucker normaler Verlauf Diabetes Metabol. SyndromDiabetes mellitus Jahre

21 Prävention von Diabetes: Medikament versus Lifestyle 3234 Patienten Lebensstil -7% Gewicht Min. 150 min/Wo Bewegung Metformin Plazebo Knowler WC et al. N Engl J Med 2002; 346:

22 Inzidenz (% pro Jahr) -31% -58% NNT (3a) Knowler WC et al. N Engl J Med 2002; 346: Prävention von Diabetes: Medikament versus Lifestyle

23 Lebensstil bei bestehendem Diabetes: Wirkung gegen Herz-Kreislauferkrankungen? >5000 übergewichtige Diabetes-Patienten Intensive Lebensstilmaßnahmen versus Standard Herz-Kreislaufereignisse erfasst Studie nach knapp 10 Jahren abgebrochen N Engl J Med 2013;369:

24 Lebensstil bei bestehendem Diabetes: Wirkung gegen Herz-Kreislauferkrankungen? N Engl J Med 2013;369: Herzinfarkte und Schlaganfälle nicht verhindert

25 Lebensstil bei bestehendem Diabetes: Wirkung auf das Gewicht? N Engl J Med 2013;369:

26 Lebensstil bei bestehendem Diabetes: Verbesserung der Fitness? N Engl J Med 2013;369:

27 Fazit Bei bestehendem Diabetes – ist es sehr schwierig, Herz-Kreislaufereignisse durch Lebensstilmaßnahmen zu verhindern – ist ein anhaltender Effekt auf Gewicht und Fitness schwer zu erzielen Trotzdem bleiben Lebensstilmaßnahmen die Grundlage der Behandlung bei Diabetes – in allen wichtigen Medikamenten-Studien waren Lebensstilmaßnahmen die Basis

28 Lebensstil versus Medikamente Lebensstil Medikamente Krankheitsverlauf

29 7 Wichtige Fragen für Sie und Ihre Leser 1.Dreht sich alles um Zucker? 2.Schützt Cholesterinsenkung die Gefäße bei Diabetes? 3.Was bringt Bewegung? 4. Was sind die neuen Konzepte? 5. Was macht die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG)? 6. Wann ist der Welt-Diabetestag? 7.Erhöht oder erniedrigt eine gute Behandlung eine Erkrankung?

30 Experimente der Natur bei Zucker und Cholesterin ZuckerCholesterin Vermehrte Nierenausscheidung von Zucker ist günstig Genetische Variante Schwangerschaft Fehlen eines Enzyms (PCSK9) günstig Überschuss eines Enzyms ungünstig Daher: Medikamentöse Zuckerausscheidung (SGLT2-Hemmer) Medikamentöse Enzymhemmung (PCSK9)

31 7 Wichtige Fragen für Sie und Ihre Leser 1.Dreht sich alles um Zucker? 2.Schützt Cholesterinsenkung die Gefäße bei Diabetes? 3.Was bringt Bewegung? 4. Was sind die neuen Konzepte? 5. Was macht die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG)? 6. Wann ist der Welt-Diabetestag? 7.Erhöht oder erniedrigt eine gute Behandlung eine Erkrankung?

32 Was macht die ÖDG? Helfen Heilen Forschen

33 7 Wichtige Fragen für Sie und Ihre Leser 1.Dreht sich alles um Zucker? 2.Schützt Cholesterinsenkung die Gefäße bei Diabetes? 3.Was bringt Bewegung? 4. Was sind die neuen Konzepte? 5. Was macht die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG)? 6. Wann ist der Welt-Diabetestag? 7.Erhöht oder erniedrigt eine gute Behandlung eine Erkrankung?

34 Welt-Diabetes-Tag Geburtstag des Insulin-Pioniers Frederick Banting

35 7 Wichtige Fragen für Sie und Ihre Leser 1.Dreht sich alles um Zucker? 2.Schützt Cholesterinsenkung die Gefäße bei Diabetes? 3.Was bringt Bewegung? 4. Was sind die neuen Konzepte? 5. Was macht die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG)? 6. Wann ist der Welt-Diabetestag? 7.Erhöht oder erniedrigt eine gute Behandlung eine Erkrankung?

36 Zufluss Abfluss

37 Zufluss= Erkrankungsrate Abfluss=Sterberate

38 Sterberate klein

39

40 Eine kleine Sterberate macht die Erkrankung häufig! Eine hohe Sterberate macht die Erkrankung selten! Ein Naturgesetz

41 FAZIT Eine gut behandelte Krankheit wird immer häufiger! Dies gilt 2013 ganz besonders für Diabetes mellitus!


Herunterladen ppt "Journalistenseminar Welt-Diabetes-Tag 2013 Die Österreichische Diabetes Gesellschaft präsentiert neueste Erkenntnisse zur Zuckerkrankheit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen