Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Antrag Erstzertifizierung Cert NÖ VGE – Verein zur Vorbereitung auf Geburt und Elternschaft www.elternwerden.at.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Antrag Erstzertifizierung Cert NÖ VGE – Verein zur Vorbereitung auf Geburt und Elternschaft www.elternwerden.at."—  Präsentation transkript:

1 Antrag Erstzertifizierung Cert NÖ VGE – Verein zur Vorbereitung auf Geburt und Elternschaft

2 Organisatorische Struktur Obfrau (Marion Read) Kassier (Mark Read) Schriftführerin (Christine Seidler) Ausbildungsteam Kooptierte Vorstandsmitglieder MitgliederEhrenmitgliederRechnungsprüfer Obfrau-Stellvertr. (Dr. in Lotte Wohlfahrt)

3 Leitbild Ein Kind erwarten und Familie werden ist eine besonders kostbare und intensive Zeit im Leben jedes Menschen. Alle Lebensbereiche sind davon betroffen und Verunsicherungen und Ängste können entstehen. Wir wollen Frauen und Paare durch die Erhaltung und Verbreitung einer ganzheitlichen Vorbereitung auf die Geburt und die Elternschaft unterstützen und stärken und arbeiten dabei primär-präventiv.

4 Leitbild Gebären und Geboren werden sind natürliche Vorgänge Selbstbewusst, eigenverant- wortlich, kompetent Unabhängige Information Wahrnehmung des Körpers und seiner Bedürfnisse Schaffen einer respektvollen, vertrauensvol- len Atmosphäre Erfahrungs- austausch mit anderen Betroffenen ermöglichen Vorbereitung auf neue Rollen als Mutter und Vater Schwangerschaft Geburt Elternschaft

5 Arbeitsbereiche Ausbildungslehrgänge Weiterbildungen Aufschulungen auf Gütesiegel Vernetzung der Referenten und Referentinnen Vernetzung mit anderen Professionen Herausgabe von Publikationen Öffentlichkeitsarbeit = Bewusstseinsarbeit

6 Entwicklung DGE - gegründet 1992 Erstellung eines Ausbildungscurriculums und erste Lehrgänge in Wien (Hocher-Ehrenreich/Weissenböck) 2004: Überarbeitung des Curriculums hinsichtlich Gütesiegel des Bundesministeriums (Haderspeck) 2011: Umbenennung in VGE – Verein zur Vorbereitung auf Geburt und Elternschaft, neues Erscheinungsbild 4 Ausbildungslehrgänge mit Gütesiegel abgeschlossen VGE wichtiger denn je – zunehmende Medikalisierung von Schwangerschaft und Geburt

7 Unterrichtsschwerpunkte Theoretisches Wissen über Schwangerschaft, Geburt und das Leben mit einem Baby Übungen zur Körperwahrnehmung Selbsterfahrung (eigene Geburt, …) Methoden zur Aufbereitung des Erlernten für Seminare (teilnehmerInnenorientiert, barrierefrei) Vertiefung und Festigung des Erlernten durch Literaturstudium und Verfassen von schriftlichen Arbeiten

8 Kompetenzen der AbsolventInnen Personale Kompetenz (Persönlichkeitsbildung) Handlungskompetenz (Methodisch-didaktische Fähigkeiten) Gruppenpädagogische Kompetenz Inhaltliche Kompetenz

9 Elternbildung = Erwachsenenbildung Unser Ausbildungslehrgang entspricht den strengen Kriterien des Bundesministeriums für Familien und Jugend und wurde mit dem Gütesiegel für Ausbildungslehrgänge in der Elternbildung ausgezeichnet.

10 Weiterbildungen VGE-Elternbildnerinnen und –Elternbildner sind verpflichtet, sich laufend weiter zu bilden. VGE-Weiterbildungen richten sich auch an Professionistinnen und Professionisten anderer Berufsgruppen sowie an alle anderen am Thema interessierten Erwachsenen. VGE-Weiterbildungen werden 1 bis 2 x jährlich angeboten.

11 Ziele des VGE Erhaltung und Verbreitung ganzheitlicher Vorbereitung auf Geburt und Elternschaft durch die Ausbildung neuer Referenten und Referentinnen Erhöhung der Lehrgangshäufigkeit und – als Vision – Durchführung in allen Bundesländern Dadurch höhere „Erträge“= Finanzpuffer, z.B. zur Umsetzung einer barrierefreien Homepage und anderer Werbe- maßnahmen. Festigung und Ausbau der „Marke“ VGE

12 Unsere Strategien Beantragung des Cert NÖ In Folge Beantragung des Ö-Cert Verlängerung des Gütesiegels des Ministeriums Dadurch Sichtbarmachen der Professionalität Öffentlichkeitsarbeit Vernetzung und Zusammenarbeit unter den Referenten und Referentinnen Vernetzung mit anderen Berufsgruppen und gemeinsame Aktivitäten Am Ball bleiben – Am Menschen bleiben

13 Quantitative Kennzahlen (seit 2004) 4 Ausbildungslehrgänge mit Gütesiegel 61 Absolventinnen (leider noch kein Mann) Weiterbildungen mit durchschnittlich 15 Teilnehmern und Teilnehmerinnen mind. 4 Vorstandssitzungen/Jahr (laufender Kontakt über Medien) ca. 40 Mitglieder pro Kalenderjahr Zur Zeit 4 aktive Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen plus 1 Facebook- Administratorin Aktuell 31 Interessierte für den nächsten Ausbildungslehrgang 2 x jährlich Rundbrief mit themenbezogenen Beilagen 1 veröffentlichte Publikation (Geburtsverlaufbroschüre) 1 Publikation in Arbeit (Wochenbettbroschüre)

14 Qualitative Kennzahlen Servicequalität: unmittelbarer Kontakt per Mail oder Telefon möglich - „Vorstand ist erreichbar“; lösungsorientiertes Arbeiten Mitgliederzufriedenheit: hohe Rücklaufquote Fragebogen ca. 80 %, Doodle-Umfragen 90 – 95 %; Qualität der MitarbeiterInnen: Ausgebildete Elternbildnerinnen, ständige Weiterbildung auch für sie verpflichtend; Neu erworbenes Wissen fließt unmittelbar in die Arbeit ein. Zufriedenheit der MitarbeiterInnen: geringe Fluktuation trotz Ehrenamtlichkeit; gleiches Mitgestaltungsrecht für alle; Kreativität und konstruktive Kritik erwünscht; Interne Abläufe: rasch und unkompliziert durch direkte Kommunikation (Mail, Telefon) und „Hands-on-Mentalität“; Talente und Ressourcen kommen gezielt zum Einsatz

15 KooperationspartnerInnen Bundesministerium für Familien und Jugend Gütesiegel und Gewährung von Subventionen, Weiterbildungsdatenbank Katholisches Bildungswerk Anerkennung der Ausbildung und gemeinsame Aktivitäten respekt.net Finanzierung des Zertifizierungsantrags Cert NÖ mittels Crowd Funding


Herunterladen ppt "Antrag Erstzertifizierung Cert NÖ VGE – Verein zur Vorbereitung auf Geburt und Elternschaft www.elternwerden.at."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen