Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Netzwerk Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration 14. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz Gemeinsam gesundheitliche Chancengerechtigkeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Netzwerk Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration 14. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz Gemeinsam gesundheitliche Chancengerechtigkeit."—  Präsentation transkript:

1 1 Netzwerk Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration 14. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz Gemeinsam gesundheitliche Chancengerechtigkeit fördern 22. & 23. November 2012 Katharina Ebner

2 2 Netzwerk Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration Laufzeit Mai 2009 – Juni 2012 (38 Monate) FördergeberInnen Fonds Gesundes Österreich Arbeitsmarktservice Wien Bundessozialamt Landesstelle Wien Zielgruppe Institutionen aus den Bereichen Arbeit, Arbeitslosigkeit & Gesundheitsförderung Öffentliche und Non-Profit Organisationen

3 3 Vision Arbeit suchende, von Arbeitslosigkeit bedrohte und unsicher beschäftigte Menschen in Österreich sind in ihrer gesundheitsbezogenen Lebensqualität und in ihrer Arbeitsfähigkeit gestärkt. Sie finden gesundheitsfördernde Angebote, Strukturen und Rahmenbedingungen vor, sind in ihren individuellen Gesundheitskompetenzen gestärkt und zu einer gesundheitsfördernden Lebensweise befähigt.

4 4 Ziele Zusammenhänge zwischen Arbeitslosigkeit und Gesundheit : informiert und sensibilisiert gesundheitsfördernde Strukturen und Rahmenbedingungen schaffen und gesundheitsfördernde Angebote umsetzen Mindeststandards definieren, zugänglich und bekannt machen Erfolgsfaktoren identifiziert und dokumentiert

5 43 NGA Mitglieder

6 6 Maßnahmen Aufbau von Netzwerkstrukturen (Beitritt, Charta) Erweiterung des Netzwerks Netzwerkhomepage Newsletter Praxisdatenbank Kriterien guter Praxis Schulung von MultiplikatorInnen Netzwerktreffen Konferenz GESUNDHEIT fördert BESCHÄFTIGUNG Erfolgsfaktoren für die Netzwerkarbeit Laufende Betreuung der Netzwerkmitglieder Öffentlichkeitsarbeit

7 7 Homepage

8 Austausch zwischen Mitgliedern Instrument der Öffentlichkeitsarbeit Aktuelle Beiträge, Termine Links & Tipps 2-3 Newsletter pro Jahr 107 Newsletter-Empfänger 8 Newsletter

9 9 Netzwerktreffen Inhaltliche Inputs und Kleingruppen Regelmäßiger Erfahrungsaustausch Partizipative Bearbeitung von Fragestellungen Vorstellung von Projekten, Initiativen und Angeboten Ergebnisse Netzwerktreffen 80% der Netzwerkmitglieder erachten die Netzwerktreffen als sehr wichtig (Abschlussbefragung 2012) In der Projektlaufzeit: 5 Netzwerktreffen mit je ca TeilnehmerInnen

10 Austausch & Diskussion Thematisierung Arbeitslosigkeit und Gesundheitsförderung Sensibilisierung der Öffentlichkeit Drei Konferenzen im Wiener Rathaus je ca. 200 TeilnehmerInnen 10 Konferenz Gesundheit fördert Beschäftigung

11 Basisqualifizierung Zusammenhänge zwischen Arbeitslosigkeit und Gesundheit Anlaufstellen für Gesundheit und Gesundheitsförderung Methodenkoffer Diagnose-Instrumente Arbeitsumfeld (Belastungen, Ressourcen) Motivierende Gesundheitsgespräche Ressourcenorientierte Methoden Gewaltfreie Kommunikation 11 MultiplikatorInnen-Fortbildungen Aktive Gesundheitsförderung Bewegung: MitarbeiterInnen bewegen MitarbeiterInnen Ernährung: Basiswissen zum Thema Kreativwerkstatt Projektwerkstatt: Kriterien guter Praxis werden in Anwendung gebracht Tag der guten Praxis

12 Insgesamt sehr positive Bewertung von Workshops und ReferentInnen 58% der NW-Mitglieder finden die Fortbildungen sehr wichtig (Abschluss- Befragung 2012) Besonders positive Aspekte: Engagement und Kompetenz der TrainerInnen; das breite Themenspektrum und einzelne Inhalte; die Möglichkeit zum Austausch und kennen lernen anderer Organisationen und Personen Verbesserungspotenziale: längere Dauer der Workshops; mehr Eingehen auf die spezifische Zielgruppe und auf didaktische Fragen Ergebnisse MultiplikatorInnen- Fortbildungen

13 Was hat es bewirkt? Was soll bleiben? Anonyme Online-Befragung von Netzwerkmitgliedern im Mai TeilnehmerInnen 16 Frauen, 3 Männer Abschlussbefragung

14 Ergebnisse Abschlussbefragung

15 15 Kriterien guter Praxis, Abschlussbericht und Charta Mehr unter

16 16 Herzlichen Dank! Kontakt Mag. a Alexandra Ertelthalner-Weilhartner, MA, MA Mag. a (FH) Katharina Ebner


Herunterladen ppt "1 Netzwerk Gesundheitsförderung und Arbeitsmarktintegration 14. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz Gemeinsam gesundheitliche Chancengerechtigkeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen