Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Lifelong Guidance als Kernelement von Lifelong Learning Europäische Strategien Nutzen für Bürger/innen Herausforderungen für Berater/innen Peter Härtel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Lifelong Guidance als Kernelement von Lifelong Learning Europäische Strategien Nutzen für Bürger/innen Herausforderungen für Berater/innen Peter Härtel."—  Präsentation transkript:

1 1 Lifelong Guidance als Kernelement von Lifelong Learning Europäische Strategien Nutzen für Bürger/innen Herausforderungen für Berater/innen Peter Härtel 18. Oktober 2007

2 2 LLL als Reise durch Europa Rom (1957) Gründungsverträge, Monnet - Bildung Maastricht (1992) Europäische Union Helsinki (1999) Allgemeine und Berufliche Bildung Bologna (1999) Hochschulbildung, Universitäten Lissabon (2000) Wettbewerbsfähigst-Wissensbasiert Stockholm (2001) Education and Training Systems Kopenhagen (2002) Zusammenarbeit berufliche Bildung Dublin (2004) Precidency Core Strategy Guidance Brüssel (2004) Council Resolution Lifelong Guidance Jyväskylä(2006) Precidency Conference LLG Amsterdam (2007) Start Europ. LLG Policy Network Graz(2007) Bildungsberater/innen EB-NW

3 3 6 Schlüsselbotschaften Qualifikationen für aktive Teilhabe Investitionen in Humanressourcen Effektive Lehr- und Lernmethoden – Innovation Bewertung nicht-formalen und informellen Lernens Zugang für Alle zu hochwertigen Informations- und Beratungsangeboten während des ganzen Lebens LLL für Bedürfnisse der Bürger Memorandum LLL (2000)

4 4 Council Resolution for LLG (2004) strengthening Policies, Systems and Practices in the field of Guidance throughout life in Europe engl: Guidance de: Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf – IBOBB

5 5 OECD – Career Guidance Policies Bridging the Gap Nationaler Bericht Österreich (2001) Country Note Austria (2003) Indicators and Benchmarks LLG (2005) European Expert Group Lifelong Guidance European Commission – CEDEFOP Improving LLG systems and policies Handbook for Policy Makers LLG… OECD – EU - CEDEFOP

6 6 Grundsätze Mittelpunktstellung des Bürgers / der Bürgerin Befähigung der Bürger/innen Verbesserter Zugang zu Beratungsleistungen Gewährleistung des Angebotes OECD – EU - CEDEFOP

7 7 Befunde - Rückmeldungen Grundsätzlich gute Basis gesetzlich Hohes Engagement der Akteur/innen Vernetzung/Kooperation regional Offene Punkte Professionalisierung Prozessorientierung – punktuell Beschäftigte Datenbasis - Evidenz

8 8 Europäisch - National Durchblick durch neue Entwicklungen ISCED, ECTS, ECVET, EQF, NQR,.... Vergleichbarkeit, Einordnung, Anerkennung Sichtbar machen Kompetenzen f, n-f, in-f inat Nationale kohärente LLL-Strategie 5 Linien Lebensphasen, Lernende im Mittelpunkt, LLG Kompetenzorient., Fördern Teilnahme LLL Orientierung –persönlich – individuell – institutionell –Kompetenz- vs. Abschluss-Denken –Prozess- vs. Punktuell-Denken

9 9 Nationale Plattform LLG Austria bm:ukk, BMWA, BMSK, Soz.P, NA LLL, EG... Analyse, Interpretation, Strategie –Erhebung von Maßnahmen und Projekten –Auswertung und Interpretation –Überblick über rechtlich-gesetzliche Basis Orientierung an Bedürfnissen Internationale Benchmarks – nationale Konsequenzen kurz-mittel-langfristig

10 10 Strategische Konsequenzen Eckpunkte österr. LLG Strategie (Bericht EU AP allg. berufl. Bildung 2007) –Stärkung Grundkompetenzen in allen Cur. –Prozessorientierung und Begleitung –Professionalisierung Berater/innen –Qualitätssicherung und Evaluation –Zugang verbreitern – neue Zielgruppen

11 11 Konsequenzen LLG national Vorhandene Ansätze stärken, ausbauen BB/BO Schule, bib-infonet, AMS, EB Programme nutzen, Lücken schließen ESF-PPD, LLL-COM, LEO, etc Schule, EB, Ausbildung etc Co-finanzierung sichern bm:ukk bm.w_f Kooperation, Koordination verbessern Nationales Guidance Forum Aus Projekten Regel- Maßnahmen machen Regierungsprogramm: BO,BB, Bildungsgarantie, EB Beratung

12 12 Konkret wirksam Verbundprojekt Beratung (EB-N-Stmk) Professionalisierung Beratung Schule Weiterbildungsakademie EB Schnittstelle – Übergänge - Kooperationen z.B. Equal IBEA, In.Bewegung Lernfest, regionale Beratungskooperationen Vielf. Abstimmung reg./überreg./ institut./ EU ELGPN Europäisches Netzwerk Österreich – Steiermark: aktive Mitwirkung in Entwicklung u. Steuerung Erfahrungen Erkenntnisse – für Arbeit reg. Berater/innen Lifelong Guidance for Lifelong Learning

13 13 Lifelong Guidance als Kernelement von Lifelong Learning Europäische Strategien Nutzen für Bürger/innen Herausforderungen für Berater/innen Peter Härtel 18. Oktober 2007


Herunterladen ppt "1 Lifelong Guidance als Kernelement von Lifelong Learning Europäische Strategien Nutzen für Bürger/innen Herausforderungen für Berater/innen Peter Härtel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen