Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Felberbauer1 Herausforderungen des Bologna-Prozesses für den europ. Hochschulbereich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Felberbauer1 Herausforderungen des Bologna-Prozesses für den europ. Hochschulbereich."—  Präsentation transkript:

1 Felberbauer1 Herausforderungen des Bologna-Prozesses für den europ. Hochschulbereich

2 Felberbauer2 Sorbonne Erklärung Basis für Bologna Basis für Bologna Verminderung der Mobilitätshindernisse Verminderung der Mobilitätshindernisse Verbesserung der internat. Zusammenarbeit von Universitäten und Hochschulen Verbesserung der internat. Zusammenarbeit von Universitäten und Hochschulen

3 Felberbauer3 Bologna-Deklaration Bologna-Deklaration Gemeinsamer europäischer Hochschulraum bis 2010 Gemeinsamer europäischer Hochschulraum bis 2010 Zweijähriger Konferenzzyklus Zweijähriger Konferenzzyklus Prag, Berlin, Bergen, London,... Prag, Berlin, Bergen, London,...

4 Felberbauer4 Ziele: Vergleichbarkeit Vergleichbarkeit Vereinbarkeit Vereinbarkeit Zweistufigkeit Zweistufigkeit Mobilitätsförderung Mobilitätsförderung Qualitätssicherung Qualitätssicherung Europäische Dimension Europäische Dimension

5 Felberbauer5 Konferenz in Prag Ziele: Lebenslanges Lernen Lebenslanges Lernen Schwerpunkt vom Lehren zum Lernen Schwerpunkt vom Lehren zum Lernen Attraktivität des europäischen Bildungsraumes Attraktivität des europäischen Bildungsraumes

6 Felberbauer6 Konferenz in Berlin Ziele: Qualitätssicherung Qualitätssicherung Strukturierung der zwei Zyklen Strukturierung der zwei Zyklen Qualifikationsrahmen Qualifikationsrahmen ECTS ECTS Doktoratsabschlüsse Doktoratsabschlüsse

7 Felberbauer7 Konferenz in Bergen Ziele: Nationale Qualifikationsrahmen Nationale Qualifikationsrahmen Doppeldiplome (joint degrees) Doppeldiplome (joint degrees) Flexible Curricula Flexible Curricula Anerkennung von informellem Lernen Anerkennung von informellem Lernen

8 Felberbauer8 Das zweistufige System Ziel: Vergleichbarkeit von Diplomen Ziel: Vergleichbarkeit von Diplomen Dauer der Studien (Helsinki-Empfehlung): Dauer der Studien (Helsinki-Empfehlung): –1. Abschnitt: 180 – 240 ECTS Credits –2. Abschnitt: 60 – 120 (besser: 90 – 120) ECTS Credits –3 Abschnitt: offen

9 Felberbauer9 Qualifikationsrahmen (NQF und EQF) - Arbeitsausmaß –Level –Lernergebnisse –Kompetenzorientierung –Profile

10 Felberbauer10 ECTS European Credit Transfer System I Modulare Curricula: Arbeitsausmaß Lernergebnisse (learning outcomes) Kompetenzen

11 Felberbauer11 ECTS European Credit Transfer System II Organisation von Mobilität –Information Package –Learning Agreement –Transcript of Records

12 Felberbauer12 ECTS European Credit Transfer System III Vergleichbarkeit der Diplome Diploma Supplement Credit Accumulation

13 Felberbauer13

14 Felberbauer14 What? A learner can achieve the learning outcomes (LO) designed for a learning activity... LO = "Statements of what a leamer is expected to know, understand, and / or be able to do at the end of a period of learning"

15 Felberbauer15 How? by investing time and effort for his workload (WL) WL = "A quantitative measure of all learning activities that may be feasibly required for the achievement of the learning outcomes"

16 Felberbauer16 The Promise The workload is expressed as a quantitative figure = CreditThe workload is expressed as a quantitative figure = Credit The achievement is expressed as a qualitative result = Learning OutcomesThe achievement is expressed as a qualitative result = Learning Outcomes This is documented = Learning AgreementThis is documented = Learning Agreement

17 Felberbauer17 Mobilität Transnationale Vergleichbarkeit Transnationale Vergleichbarkeit Gleichwertig muss nicht gleichartig sein Gleichwertig muss nicht gleichartig sein Einrichten von Mobilitätsfenstern Einrichten von Mobilitätsfenstern Anerkennung gwährleistet Anerkennung gwährleistet Zugewinn an Kompetenzen Zugewinn an Kompetenzen

18 Felberbauer18 Internationalisierung Europäische Dimension Europäische Dimension Mobile und nicht mobilen Studierende Mobile und nicht mobilen Studierende Gemeinsamkeit Gemeinsamkeit Erfahrungs- und Ergebnisaustausch Erfahrungs- und Ergebnisaustausch Voneinander lernen und miteinander gestalten Voneinander lernen und miteinander gestalten

19 Felberbauer19 Tuning Projekt Ziele: –Durchführung der Bologna Kriterien –Entwicklung vergleichbarer Qualifikationen und professioneller Profile –Vermittlungsfähigkeit –Entwicklung einer gemeinsamen Terminologie

20 Felberbauer20 Bologna = Ziel Bologna = Weg Bologna = Herausforderung

21 Felberbauer21 Danke für die Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Felberbauer1 Herausforderungen des Bologna-Prozesses für den europ. Hochschulbereich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen