Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Patientenaufklärung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Patientenaufklärung."—  Präsentation transkript:

1 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Patientenaufklärung

2 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Gründe für die Diskus Dehydration: Veränderungen des hydrostatischen Drucks Zu niedriger Sauerstoffgehalt Zu niedriger Glukosegehalt Veränderungen des PH-Werts Urban JPG, McMullin JF, "Swelling pressure of the lumbar intervertebral discs: influence of age, spinal level, composition and degeneration." Spine 1988, 13: Handa T, et al. "Effects of hydrostatic pressure on Matrix Synthesis and MMP production in the human lumbar intervertebral disc." Spine 1997 ;22: Classification of Age-Related Changes in Lumbar Intervertebral Discs 2002 Volvo Award in Basic Science" Spine 2002; Volume 27, Number 23, pp

3 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Verfügbare Therapien für diskogene Patienten Medikation und eingeschränkte Aktivität Physiotherapie / Physikalische Therapie Schmerztherapie Operation SpineMED Decompression

4 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved SpineMED® Decompression Eine NEUE, nicht-invasive Methode zur konservativen Behandlung von Bandscheibenproblemen und diskogen verursachten Schmerzen.

5 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Wie funktioniert SpineMED® Decompression? Beschädigte Bandscheiben heilen selten, weil sie unter ständigem Druck stehen, sogar wenn sich der Betroffene ausruht. SpineMED® Decompression ist dahingehend entwickelt worden, den Druck im Wirbelzwischenraum zu reduzieren, indem die Wirbelkörper behutsam auseinander gezogen werden. Durch diese Distraktion wird der Druck auf die Bandscheibe verringert und es wird Flüssigkeiten, Nährstoffen und Sauerstoff ermöglicht, in die Bandscheibe zu gelangen. Dieser Austausch von Nährstoffen hilft den körpereigenen Heilungsprozess zu unterstützen und kann die beschädigte Bandscheibe wieder aufbauen. Darüber hinaus kann eine Reduzierung des intradiskalen Drucks dabei helfen, den Nukleus bei einem Bandscheibenvorfall wieder zu zentrieren. Hierbei wird der Druck auf einen zusammengedrückten Nerv entlastet und die Schmerzen verschwinden.

6 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Ziele der SpineMED® Behandlung Distraktion der Wirbelsäule um den Zwischenwirbel-Abstand zu vergrößern Verringerung des intradiskalen Drucks Verbesserung des Stoffwechsels (Flüssigkeit, Wasser, Nährstoffe) Repositionierung von Bandscheibengewebe

7 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Funktion der Bandscheiben im Körper Bandscheiben dienen der Wirbelsäule als Stoßdämpfer ermöglichen die Beweglichkeit unterteilen die Wirbel um einen Nervenausgang zu ermöglichen Weiteres siehe in folgender Animation:

8 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Bandscheiben dienen der Wirbelsäule als Stoßdämpfer,

9 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved …ermöglichen die Beweglichkeit,

10 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved … unterteilen die Wirbel um einen Nervenausgang zu ermöglichen.

11 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Blick in eine gesunde Bandscheibe

12 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Aufnahme von Nährstoffen aus der Umgebung

13 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Erhöhter Druck auf die Bandscheiben verlangsamt den Regenerierungsprozess

14 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved … und führt zu Dehydrierung und Degeneration der Bandscheiben.

15 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Mögliche Folge: Nervenwurzelkompression

16 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Komprimierung des Nervs führt zu Rückenschmerzen

17 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Durch dynamische Distraktion mit dem SpineMED wird der Druck auf die Bandscheiben reduziert …

18 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved … und die Selbstheilung wird angeregt.

19 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Auf wie viele Ihrer Patienten treffen diese Indikationen zu? Indikationen einer SpineMED® Behandlung Potenzielle OP-Patienten Bandscheibenvorwölbung/-vorfall, Ischialgie Diskus Degeneration, Facettengelenkssyndrom Radikulärer Symtomatik LBP, HWS-Schmerzen Chronische Schmerzpatienten Unbefriedigendes OP-Ergebnis

20 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Gegenindikationen einer SpineMED® Behandlung Tumore Starke Osteoporose Instabile Spondylolisthesis Pathologische Läsionen oder congenitale Deformationen der WS Aktuelle Fraktur Entzündliche Erkrankungen Cauda Equina Post-Operative Patienten mit Metallimplantaten Schwangerschaft Patient jünger als 15 Jahre

21 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Abwehrspannung (Guarding Reflex) & Biofeedback Response Gewöhnliche Traktion führt zu muskulärer Abwehrspannung (natural guarding reflex) Dieses Gegenspannung verhindert eine Distraktion der Wirbelsäule Herkömmliche Traktionsgeräte sind nicht in der Lage diese körperliche Gegenreaktion zu umgehen. Eine effektive Distraktion wird nicht möglich. Biofeedback Respones System: –SpineMED misst diese Abwehrspannung und adaptiert die Zugbelastung um die natürlichen muskulären Reflex- mechanismen auszuschalten.

22 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Negativer Intradiskaler Druck Durch Erhöhung der Zugkraft nimmt der intradiskale Druck ab:

23 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved SpineMED Patienten MRI vorher/nacher September 2006Januar 2007, 4 Monate nach der SpineMED-Kur

24 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Decompression Research 71% of 778 cases were successful in reducing pain to a 0- 1 on a 0-5 pain scale. 86% of 219 patients demonstrated success according to Oswestry Pain Scale; 84% remained pain-free at 90 day follow up. 91% of 14 patients with radiculopathy and abnormal sensory function demonstrated improved neurological function. 50% -100% reduction of pain was reported in 19 out of 23 pts with ruptured intervertebral discs and 20 out of 27 with facet arthrosis Earl Gose, et al., Vertebral Axial Decompression Therapy for Pain Associated with Herniated or Degenerative Discs or Facet Sysdrome: An Outcome Study." Journal of Neurological Research, Vol 20, 13: Thomas Gionis, MD, et al., Spinal Decompression" Orthopaedic Technology Review Frank Tilaro, M.D., et al., Vertebral Axial Decompression on Sensory Nerve Disfunction" Journal of Neuro-imaging, 1998; Volume 8, Number 2 Shealy, et al., New Concepts in Back Pain Management. Decompression, Reduction and Stabilization. Pain Management

25 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Vorteile für SpineMED® Patienten Überspielt Körperabwehr-Refelxe Zielgerichtete Distraktion Fixierte Distraktion Geringere Kräfte wirken auf den Körper ein Grössere Nachhaltigkeit der Behandlung Passend für alle Patientengrössen, kein Geschirrzeug notwendig Wiederholbare Behandlungen Sehr komfortabel Eingebautes Unterhaltungssystem

26 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Vorteile für Ihre SpineMED® Patienten und die Praxis Effektivere Behandlung der Rückenpatienten Alleinstellungsmerkmal (USP/Unique Selling Proposition) Grösseres Leistungsspektrum Patienten Neuakquise Maximierung des Praxispotenzials Bedienung der Nachfrage nach konservativen und schonenden Heilverfahren

27 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Die 3. Generation einer Distraktionsliege Verbesserte Positionierung und Fixierung der Patienten Kann die spezifischen Wirbelzwischenräume isoliert behandeln Verbesserte klinische Effizienz Funktion & Ausführung des SpineMED® Table

28 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Entwicklung & Technologie SpineMED® Table Früher: Traditionelles Gurtzeug (-) Zeit- und arbeitsintensiv (-) Unkomfortabel (-) Patienten können herausrutschen (-) Ungenügende Reliabilität Heute: Becken Fixierungs- System beim SpineMED (++) Sicherer Halt (++) Wiederholbar (++) Komfortabel (++) Eliminiert Rausrutschen (++) In 2 Min. eingerichtet

29 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Entwicklung & Technologie SpineMED® Table Verbesserte Positionierung/Fixierung –Früher: Tower & Beckengurt Design (-) Energieverlust durch vertikale Vektoren (-) Hebt den Patienten vom Tisch (-) Gurtzeug gibt nach –Heute: SpineMed Pelvic Tilt - Design (++) Justiert den Patienten in der richtigen Position (++) Isoliert effektiv die Segmente der Wirbelsäule (++) Reduziert die benötigte Kraft (um 60%)

30 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Entwicklung & Technologie SpineMED® Table Biofeedback Response –Früher: Tower & Beckengurt Design (-) 1-2 Sekunden Reaktionszeit (-) Nylon Strech Faktor (-) Energie-Verlust und –Absorbtion (-) Reíbungsverluste im Transfersystem –Heute: SpineMed Pelvic Tilt (++) Nur 20 ms Reaktionszeit (++) Unmittelbarer Energietransfer (++) Direkte Erfassung (++) Verbesserte Isolation

31 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Entwicklung & Technologie SpineMED® Table Fortschrittliche Computerbedienung –Touch Screen –Protokolliert Berechnungen –Automatisches Reporting –Upgrades können remote erfolgen

32 Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Pressestimmen Bild der Frau


Herunterladen ppt "Copyright © SpineMED GmbH All Rights Reserved Patientenaufklärung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen