Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Entzündliche und Nichtentzündliche Wirbelsäulenveränderungen OA Dr. Ronald J. Sabitzer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Entzündliche und Nichtentzündliche Wirbelsäulenveränderungen OA Dr. Ronald J. Sabitzer."—  Präsentation transkript:

1 Entzündliche und Nichtentzündliche Wirbelsäulenveränderungen OA Dr. Ronald J. Sabitzer

2 Die Wirbelsäule – das zentrale Achsenorgan

3 Aufbau der Wirbelsäule Wirbelkörper Wirbelkörper Bandscheiben Bandscheiben Wirbelbogen Wirbelbogen Wirbelgelenke Wirbelgelenke Dornfortsätze Dornfortsätze

4 WS – Schutzhülle für Nervenstrukturen

5 Funktion der Bandscheibe Distanzhalter Distanzhalter Federung – Stoßdämpfer Federung – Stoßdämpfer Ermöglicht Bewegung in allen drei Raumebenen Ermöglicht Bewegung in allen drei Raumebenen

6 WS Veränderungen Degenerativ – Abnützung!! Degenerativ – Abnützung!! Traumatisch – Verletzungen !! Traumatisch – Verletzungen !! Entzündlich – primär: Polyarthritis !! Entzündlich – primär: Polyarthritis !! Entzündlich – sekundär: Spondylitis !! Entzündlich – sekundär: Spondylitis !! Tumore – Metastasen – Knochentumore Tumore – Metastasen – Knochentumore Skoliose – idiopathisch - degenerativ Skoliose – idiopathisch - degenerativ

7 Typ. Degen. WS

8 Fraktur traumatisch traumatisch osteoporotsich osteoporotsich

9 cP HWS Mitbeteiligung bei schwerer Polyarthritis Mitbeteiligung bei schwerer Polyarthritis Mit Operation bei Schmerzen oder Neurologie nicht zuwarten Mit Operation bei Schmerzen oder Neurologie nicht zuwarten

10 Spondylodiszitis Durch eingeschwemmte Keime Durch eingeschwemmte Keime Schwere Allgemeinerkrankung Schwere Allgemeinerkrankung Monatelanger Verlauf Monatelanger Verlauf

11 Wirbelmetastasen

12

13 Bandscheibenvorfall

14 Vertebrostenose - Wirbelkanalverengung

15 Instabilität - Wirbelgleiten Lokaler Rückenschmerz Lokaler Rückenschmerz Nerveneinklemmung ssymptome Nerveneinklemmung ssymptome

16 Degenerative Lumbal Skoliose Zunehmende Imbalance der WS Zunehmende Imbalance der WS Verändertes Profil Verändertes Profil Belastungs u. Ruheschmerz Belastungs u. Ruheschmerz Neurol. Sy. Neurol. Sy. Progredienz Progredienz

17 Wann wird operiert? Wenn neurologische Ausfallssymptome vorliegen – LÄHMUNG! Wenn neurologische Ausfallssymptome vorliegen – LÄHMUNG! Wenn Schmerz kons. nicht beherrschbar Wenn Schmerz kons. nicht beherrschbar Wenn kons. Therapie versagt ! Wenn kons. Therapie versagt ! Wenn Struktur der WS in Gefahr - Instabilität Wenn Struktur der WS in Gefahr - Instabilität

18 Konservativer Behandlungsversuch Ohne neurol. Defizit: 3-6 Monate Ohne neurol. Defizit: 3-6 Monate Mit neurol. Defizit: 3- 6 Wochen Mit neurol. Defizit: 3- 6 Wochen

19 Ziel der Operation Schmerzfreiheit Beseitigung eines neurol. Defizites Vorbeugung von Folgeschäden

20 Wie wird operiert? EntlastungsOperationen EntlastungsOperationen StabiliiserungsOperationen StabiliiserungsOperationen

21 Chirurgische Methoden Perkutan Perkutan Minimal invasiv – endoskopisch Minimal invasiv – endoskopisch Semiinvasiv Semiinvasiv Mikrochirurgisch Mikrochirurgisch Stabilisierung rigid – dynamisch Stabilisierung rigid – dynamisch Vertebroplastie Vertebroplastie Langstreckige Achskorrekturen Langstreckige Achskorrekturen WK - Ersatz WK - Ersatz

22 Typ. Perforierter Diskusprolaps

23 Mikrochirurgische BandscheibenOP – Laminotomie, -ektomie Gold Standard Gold Standard

24

25 Stabilisierungen 80% lumbal = LIF lumbar interbody fusion PLIF = posterior…. PLIF = posterior…. ALIF = anterior …. ALIF = anterior …. TLIF = transforaminal …. TLIF = transforaminal …. XLIF = extreme lateral …. XLIF = extreme lateral …. AXIALIF = dorsal präsacraler Zugang AXIALIF = dorsal präsacraler Zugang

26 Indikation zur Fusion ist die bestehende oder postoperativ zu erwartende Instabilität

27 Prinzip der Stabilisierung Fixation der Wirbel mit Knochenschrauben Fixation der Wirbel mit Knochenschrauben Abstützung der Bandscheibe mit Zwischenwirbelimpla ntat Abstützung der Bandscheibe mit Zwischenwirbelimpla ntat

28

29 Bandscheibenprothese

30 Osteoporose Generalisierte Erkrankung Generalisierte Erkrankung Betroffen: WS, Schenkelhals, Radius Betroffen: WS, Schenkelhals, Radius

31 Zementauffüllung Percutan Percutan Ohne Narkose Ohne Narkose Sofort schmerzfrei Sofort schmerzfrei

32 Wie beuge ich einer Operation vor?!! Bewegung Bewegung

33 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Entzündliche und Nichtentzündliche Wirbelsäulenveränderungen OA Dr. Ronald J. Sabitzer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen