Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund Beratung des Kreiselternrates Bautzen am 28. Oktober 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund Beratung des Kreiselternrates Bautzen am 28. Oktober 2015."—  Präsentation transkript:

1 Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund Beratung des Kreiselternrates Bautzen am 28. Oktober 2015

2 Landkreise und Bereiche der Sächsischen Bildungsagentur | 28.Oktober2015 | KER Bautzen2

3 Definition und rechtliche Grundlagen ❙ Schüler mit Migrationshintergrund sind jene, die zwei- und mehrsprachig aufwachsen und selbst oder deren Eltern (bzw. ein Elternteil) oder Großeltern nach Deutschland zugewandert sind, ungeachtet ihrer gegenwärtigen Staatsangehörigkeit und ungeachtet ihres Aufenthaltsstatus. (Diese Definition ist die Grundlage der amtlichen Schulstatistik und für SaxSVS.) ❙ Schulgesetz für den Freistaat Sachsen ❙ Die Sächsische Konzeption zur Integration von Migranten vom s. unter: ❙ Lehrplan Deutsch als Zweitsprache s. unter: ❙ Schulordnungen/VwV Bedarf und Schuljahresablauf/VwV Stundentafel, Unterrichtsverpflichtung etc. | 28.Oktober2015 | KER Bautzen3

4 Integrationsfördernde Maßnahmen ❙ Besondere Bildungsberatung durch die Schulaufsicht ❙ Vorbereitungsklassen und schrittweise individuelle Integration in die Regelklassen ❙ Unterricht im Fach Deutsch als Zweitsprache ❙ Einsatz und Ausbildung der Betreuungslehrer ❙ Herkunftssprachlicher Unterricht und die Anerkennung der Zwei- und Mehrsprachigkeit als Bildungspotential ❙ Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache | 28.Oktober2015 | KER Bautzen4

5 5 Ohne Sprachstandserhebung nur Feststellung: z. B. Keine, wenige Deutschkenntnisse Vollständig ausfüllen Kreuz hier ! Nur wenn Eltern die VKA ablehnen Stempel und Schulname und Unterschrift des Bearbeiters - Zuweisung in VKA, wenn nicht gewollt, ausdrücklich Ablehnung dokumentieren - evtl. Informationen die die Beratung hervorbrachte Deutschförderung notwendig!

6 Zahlen und Fakten - Was ist was? ❙ VKA: Vorbereitungsklasse – wird mit mehr als 16 Schülern gebildet ❙ VKG: Vorbereitungsgruppe – wird mit 10 – 16 Schülern gebildet unter 10 Schülern Festlegung der Wochenstundenzahl durch die SBA ❙ VKlbA: Vorbereitungsklasse mit beruflichem Aspekt – Klassen an berufsbildenden Schulen | 28.Oktober2015 | KER Bautzen6

7 Einrichtung einer neuen Vorbereitungsklasse: Prozessablauf und Kommunikationswege Leiter der Regionalstelle im direkten Kontakt zu OB oder Landrat Absprache mit dem Schulträger auf SBA-Referatsleiterebene Gespräch mit der Schulleitung durch den jeweiligen Schulreferenten und dem Koordinator für Migration/Integration Dienstberatung aller Lehrkräfte und Elternvertreter mit RL SBA und Koordinator für Migration/Integration Ziel: Erläuterung der sächsischen Konzeption zur Integration und deren Umsetzung sowie allgemeine Information zur Zuwanderung | 28.Oktober2015 | KER Bautzen7

8 DaZ - Deutsch als Zweitsprache Die Gliederung des Integrationsprozesses in Etappen: ❙ Jugendliche Migranten und junge Erwachsene werden in speziellen Vorbereitungsklassen VKA (Vorbereitungsklassen mit berufspraktischen Aspekten VKlBA) auf die Aufnahme einer beruflichen Ausbildung ggf. auch die Erlangung eines Schulabschlusses vorbereitet. ❙ Einheitlicher Lehrplan für Grundschule, Oberschule und Berufsschule ❙ 1. Etappe: Vorbereitung auf die schrittweise Integration in die Regelklasse ❙ 2. Etappe:Vorbereitung auf die vollständige Integration in die Regelklasse ❙ 3. Etappe: Weitere Förderung der Deutschkenntnisse nach der vollständigen Integration in die Regelklasse | 28.Oktober2015 | KER Bautzen8

9 DaZ – schematische Darstellung der Etappen | 28.Oktober2015 | KER Bautzen9

10 SBA, Regionalstellenbereich Bautzen – allgemeinbildende Schulen Schul- standorte mit VKA/VGA Schüler in VKA/VGA (DaZ 1 + 2) Schüler mit DaZ 3 im Regel- unterricht Gesamt- schüler- zahl Anzahl Lehrer mit Einsatz in DaZ (VKA) Landkreis Bautzen 8 GS/6 OS Landkreis Görlitz 13 GS/6 OS Ansprechpartnerin in der Regionalstelle Bautzen: Frau Dorothea Winkler Tel.: | 28.Oktober2015 | KER Bautzen10

11 Berufsbildende Schulen LandkreisStandorte VKAbA Schüler VKAbA Gesamt- schülerzahl Lehrer DaZ Bautzen Görlitz Chemnitz Erz´kreis Mittelsachsen Dresden Meißen SäSchw-Osterz | 28.Oktober2015 | KER Bautzen11

12 | 28.Oktober2015 | KER Bautzen Stunden pro Schulwoche, davon 24 Stunden DaZ-Theorie-Unterricht und 6 Stunden berufspraktischer Anteil - berufspraktischer Anteil ist, je nach den bestehenden Möglichkeiten, vor Ort zu organisieren und obligatorischer Bestandteil der VKlbA  bisher sehr unterschiedliche Umsetzung an den einzelnen Standorten

13 Unterstützende Strukturen für die schulische Integration ❙ SBA: Schulartübergreifender Koordinator für Migration/Integration in jeder Regionalstelle der SBA (vgl. Folien 7-11) ❙ SBA: Dazu ein Ansprechpartner im jeweiligen Schulreferat (in jeder Schulart) ❙ SBA: Fachberater für Migration und Deutsch als Zweitsprache ❙ SBI: Referentin für Migration/Integration am Sächsischen Bildungsinstitut ❙ Schule: Betreuungslehrer als Berater, Integrationsbegleiter und Mentor ❙ SBA/SBI/Schule: Kompetenzzentren Sprachliche Bildung und Sprachberater (Görlitz, Dresden, Freiberg, Chemnitz, Leipzig) | 28.Oktober2015 | KER Bautzen13

14 | 28.Oktober2015 | KER Bautzen14 Betreuungslehrer ▌Sind die Lehrer, die Deutsch als Zweitsprache (DaZ) in der Vorberei- tungsklasse (VKA) unterrichten. ▌Sie führen oft die Besonderen Bildungsberatungen durch. ▌Sie schätzen die Schüler nach Niveaubeschreibungen für Deutsch ein. ▌Sie sind für die Belange der Schüler mit Migrationshintergrund zuständig. ▌Sie arbeiten mit einem heterogenen Mix von Schülern (Bildungsstand, Alter, Herkunftsland, Sprache, Kultur, …..).

15 Einstellung neuer Lehrkräfte DaZ für das Schuljahr 2015/2016 Lehrkräfte werden über die sogenannten Asylpakete eingestellt. Für den Bereich der SBAB wurden in diesem Zusammenhang bisher 20 Lehrkräfte eingestellt! | 28.Oktober2015 | KER Bautzen15

16 Das läuft gut: ❙ Der Bildungsbereich ist konzeptionell und strukturell gut aufgestellt. ❙ Hohes Engagement der Schulen mit Vorbereitungsklassen. ❙ Kontinuierliche Zusammenarbeit der Betreuungslehrer mit den am schulischen Integrationsprozess Beteiligten. ❙ Sächsische Konzeption zur Integration von Migranten sichert Schulerfolg durch bedarfsgerechte sprachliche Bildung und soziale Integration. | 28.Oktober2015 | KER Bautzen16

17 Das sind Herausforderungen: ❙ Anstieg der Schülerzahlen; ständiger Bedarf an neuen Vorbereitungsklassen und Lehrkräften für DaZ. ❙ Große Schülerzahl pro VKA = große innere Heterogenität. ❙ Fachgerechte Unterstützung der Lehrkräfte für den Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen. ❙ Integration in die Regelklassen durch bestehende Klassenfrequenzen und teils begrenzte Raumkapazitäten. | 28.Oktober2015 | KER Bautzen17

18 Migration ist nicht planbar! Deshalb ❙ Kooperation mit allen an Integration beteiligten Partnern (z.B. Behörden, Jugendmigrationsdiensten, Migrantenverbänden, Wohlfahrtsverbänden, Initiativen, Vereinen – Netzwerkarbeit!). ❙ Schnelle, unkomplizierte Kommunikation und Information zwischen den zuständigen Behörden. Denn: ❙ Jeder zählt! | 28.Oktober2015 | KER Bautzen18

19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! | 28.Oktober2015 | KER Bautzen19


Herunterladen ppt "Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund Beratung des Kreiselternrates Bautzen am 28. Oktober 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen