Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LehrplanPLUS Ethik - Was ist neu, was ist geblieben? - STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LehrplanPLUS Ethik - Was ist neu, was ist geblieben? - STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN."—  Präsentation transkript:

1 LehrplanPLUS Ethik - Was ist neu, was ist geblieben? - STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN

2 Was ist neu am LehrplanPLUS? Kompetenz- strukturmodell Lernbereiche Grundlegende Kompetenzen Kompetenz- erwartungen Bayerischer Kompetenzbegriff

3 Lernbereiche im LehrplanPLUS für das Fach Ethik 5 Meine Wirklichkeit und ich Leben in der FamilieSpielen Feste und Riten in Religion und Brauchtum 6 Was ich mag und was mir gut tut Das Fremde verstehen und damit umgehen Elektronische Medien im eigenen Leben Judentum, Christentum und Islam 7 Ich und die Gleichaltrigen Sich für andere einsetzen (konkretes Projekt) Den Wert der Natur erkennen Mensch und Natur in den Religionen 8 Das eigene Leben gestalten und einen Sinn finden Glück Ethik in der virtuellen Welt Mit Konsumgütern verantwortungsbewusst umgehen 9 Liebe und Partnerschaft Arbeit und Leistung in Schule und Beruf Sich für den Frieden einsetzen Religionen und Weltgeschehen 10 Erwachsensein als Frau und Mann Gewissen und Verantwortung Angewandte Ethik (Medizinethik od. Medienethik) Bilingualer Sachfachunterricht

4  Bilingualer Ethikunterricht (Unterrichtssprache Englisch) ist rein optional, also kein Muss.  Die für BILI geeigneten Themen aus den verschiedenen Lernbereichen haben Eingang gefunden in den extra Lernbereich 5 (in den 10. Klassen Lernbereich 4).  Für alle, die BILI unterrichten, gelten die Kompetenzerwartungen von Lernbereich 1 bis 4, inhaltlich fokussiert man sich auf den zusätzlichen „englischen“ Lernbereich 5 (LB 4 in Klasse 10).  Alle, die Ethik wie bisher auf Deutsch unterrichten, behandeln die regulären Lernbereiche 1 bis 4.  Für die BILI-Klassen ist also nur ein Lernbereich zu machen (LB 5 bzw. 10. Kl. LB 4). Anmerkungen zu BILI Ethik

5 5 Wahrnehmung und Wirklichkeit Entscheiden und handeln Deutungen menschlichen Lebens Spielen und lernen 6 Leben in der Gemeinschaft Vernunft als Maßstab zur Beurteilung von Handlungsweisen Lektüre kindgemäßer Texte als Teil- oder als Ganzschrift Glück und Lebensfreude 7 Leben in Gemeinschaft Konflikte im AlltagEthik des Islam Feste, Feiern und Brauchtum 8 Erwachsen werden Verantwortung für Mensch und Umwelt Grundlegende Maßstäbe menschlichen Handelns 9 Selbstfindung und Autorität Sinn des Lebens Arbeit und Leistung in Schule und Beruf Religionen und Lebensperspektiven 10 Übernahme von Verantwortung in Staat und Gesellschaft Angewandte Ethik Gewissen und Verantwortung Themenbereiche im noch gültigen Lehrplan für das Fach Ethik

6 „Kompetenzen werden nicht unterrichtet, sie werden von den Schülern erworben.“ Christian Fahse: Wie unterrichtet man Kompetenzen? MNU 57/8 (12/2004)

7 BildungKompetenzen Qualifikationen Wissen Fertigkeiten Fähigkeiten Normen Regeln Werte Unter Verwendung einer Graphik aus: E. Jung, Kompetenzerwerb, München 2010, S. 23, erweitert von J. Eyrainer Was sind Kompetenzen? Begriffsabgrenzung Routiniertes Anwenden Bewusstes Anwenden Kreativität

8 Ziele des Ethikunterrichts Kompetenz Das Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetz (BayEUG, Art. 47, Abs. 2): „Der Ethikunterricht dient der Erziehung der Schülerinnen und Schüler zu werteinsichtigem Urteilen und Handeln. Sein Inhalt orientiert sich an den sittlichen Grundsätzen, wie sie in der Verfassung und im Grundgesetz niedergelegt sind. Im Übrigen berücksichtigt er die Pluralität der Bekenntnisse und Weltanschauungen.“

9 Was sind Kompetenzen? Bayerischer Kompetenzbegriff Kompetent ist eine Person, wenn sie bereit ist, neue Aufgaben- oder Problemstellungen zu lösen, und dieses auch kann. Hierbei muss sie Wissen bzw. Fähigkeiten erfolgreich abrufen, vor dem Hintergrund von Werthaltungen reflektieren sowie verantwortlich einsetzen.

10

11 Kompetenzstrukturmodell für das Fach Ethik

12 Kompetenzerwerb Kompetenzorientierter Unterricht Kompetenzerwerb Unterrichts- situation Kompetenz- entwicklung

13 Unser Glück... Ethikunterricht lebt von der Kompetenz- orientierung, denn eine bloße Vermitt- lung von Inhalten, ohne Anschluss an die lebenstaugliche Nutzung, wäre wenig sinnvoll. Und somit ist … „Kompetenzorientierung in Ethik nichts Neues. “


Herunterladen ppt "LehrplanPLUS Ethik - Was ist neu, was ist geblieben? - STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen