Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

13 bis 16 Jahre 17 bis 20 Jahre > 18 Jahre Kleinkindförderung (bis 7.) Grundausbildung (7-9 ) Grundlagentr.(9-13 ) Aufbautraining Leistungstraining Hochleistungstraining.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "13 bis 16 Jahre 17 bis 20 Jahre > 18 Jahre Kleinkindförderung (bis 7.) Grundausbildung (7-9 ) Grundlagentr.(9-13 ) Aufbautraining Leistungstraining Hochleistungstraining."—  Präsentation transkript:

1 13 bis 16 Jahre 17 bis 20 Jahre > 18 Jahre Kleinkindförderung (bis 7.) Grundausbildung (7-9 ) Grundlagentr.(9-13 ) Aufbautraining Leistungstraining Hochleistungstraining Kleinfeldfußball Großfeldfußball - viels. fußballspezif. Tr. - vielseitiges fußballspez. Trg - formationsspez. Ausbildung - Übergang vom Nachwuchs- zum Hochleistungstraining. - Vorber. auf Höchstleistungen. - Positionsspez. Ausbildung - Ausprägen und Stabilisieren von Höchstleistungen - Erreichen und Stabilisieren des individ. Leistungsspektr. Bewegungslernen Eltern, Kindergarten Spielklasse U8,U9,U10 Spielklassen U11 bis U13 Spielklassen U15 bis U17 Spielklasse U18,U19, Amateure + Profis bis zur Bundesliga Amateure + Profifußballer bis zur Bundesliga Fußball als Breiten- / Freizeitsport Langfristiger Leistungsaufbau im NACHWUCHSFUSSBALL BNZ U-19 BNZ U-17 BNZ U-15 LAZ - spieler.Üben und Trainieren - univers. Ausbildung BASISAUSBILDUNG (7-12 Jahre) Jahre Jahre Jahre Jahre Akademien

2 Oberster Grundsatz im NACHWUCHSTRAINING - jedenfalls bis 13 Jahre - Grundlagentraining A U S B I L D U N G S O R I E N T I E R T N I C H T E R G E B N I S O R I E N T I E R T !!!

3 G R U N D S A T Z: Das beste Resultat im Kinderfußball sind: Zufriedene und glückliche Kinder, die gerne zum Fußball kommen ! Der erste Eindruck ist wegweisend für die weitere Entwicklung des Kindes !

4 Kleinkindförderung (bis 7.) Bewegungslernen Eltern, Kindergarten Langfristiger Leistungsaufbau im NACHWUCHSFUSSBALL Training der koordinativen Fähigkeiten Kleinkindförderung bis 7 Jahre Bewegungslernen Eltern, Kindergarten

5 KOORDINATIVE Fähigkeiten Die 5 wichtigsten koordinativen Fähigkeiten: Gleichgewicht Orientierung Differenzierung oder Ballgefühl RhythmusReaktion

6 Koordinative Fähigkeiten und Lernen Die koordinativen Fähigkeiten sind nicht angeboren, sie müssen erlernt, gefestigt und weiterentwickelt werden. Zwischen dem 7. und 12. Lebensjahr ist eine besondere Lernfähigkeit im Bereich der koordinativen Fähigkeiten gegeben. Der Grund dafür ist die in diesem Alter beschleunigte Ausreifung grundlegender Funktionen des Zentralnervensystems Die Leistungsfähigkeit der verschiedenen Analysatoren bestimmt die Qualität der koordinativen Fähigkeiten entscheidend mit. So genannte Analysatoren sind für die Wahrnehmungsprozesse zuständig. Hiermit sind aber nicht nur die Sinnesorgane gemeint, sondern die Funktionseinheit zur Aufnahme, Weiterleitung und Verarbeitung eines Sinnesreizes.

7 Modell der sensiblen Entwicklungsphasen – Bestmögliche Lernfähigkeiten (nach Asmus 1991) o=Mädchen o=Jungen Frühes Schulkindalter 6-10 Jahre Spätes Schulkindalter 11-12/13 Jahre 1. puberale Phase 13-14/15 Jahre 2. puberale Phase bis 18/19 Jahre Reaktions- fähigkeitoooooooooo.. Rhythmus- fähigkeit oooooooo oooooo.. Gleichgewichts- fähigkeit oooooooo ooooooo.. kinästhetische Differenzierung oooooooo ooooooo oooooo Orientierung- fähigkeit oooooooo ooooooo ooo ooooo ooooo oooooooo. Beweglichkeit oooooooo oooooo ooo oooo. Schnelligkeitoooooooooooooooo ooooo ooooooo oo Maximalkraft Kraftausdauer ooo oooooooo. oooooo oooooooo oooooo ooooooo Aerobe Ausdauerooooooooooooooooooooooo oooooo ooooooo Anaerobe Ausdauer..oooooooooooooo

8 Kleinkindförderung (bis 7) Grundausbildung (7-9 ) Kleinfeldfußball Bewegungslernen Eltern, Kindergarten Spielklasse U8,9,10 Langfristiger Leistungsaufbau im NACHWUCHSFUSSBALL - Spielend üben u. trainieren Training der Grundtechniken Grundausbildung (7 – 9 Jahre) Kleinfeldfußball Spielerisch üben und trainieren Spielklassen U8, U9, U10 Ballführen Zuspiel und Ballannahme Schusstechnik Kopfballspiel Tormanntraining Einwurf Zweikampfverhalten

9 Frühes Schulkindalter ( bis 10 Jahre) Nervensystem ist voll funktionsfähig Erster Gestaltswandel; die Extremitäten (Beine, Arme) wachsen schneller, als Rumpf und Wirbelsäule. Hohe Lernbereitschaft, geringe Stabilität + Konzentration Bestes motorisches Lernalter - Lernen durch Nachahmen (Auge) - hohe Sensibilität! Vorsicht bei Demonstration d. Übg. Koordinative Fähigkeiten - Beidbeinigkeit - vielfältige Spiele Spielen und Spielen lassen - Vielseitigkeit und Kreativität Kondition: Schnelligkeits- und Frequenzübungen durchführen spielerische Gymnastik - Allg. Ausdauerschulung durch Spiele KLEINFELDFUSSBALL

10 Neuigkeitswert ist für den Lernvorgang von zentraler Bedeutung Um einem biologischen System die Möglichkeit zu geben, sich selbst zu optimieren, also zu lernen, muss ein gewisses Maß an wechselnder Info vorhanden sein ! Variation in der Übungsgestaltung ist also unumgänglich ! Keine Übung ist gleich !

11 Wettspiele sind Bestandteile des Trainings Im Kindertraining soll vor allem das Grundverständnis für das Fußballspiel ausgebildet werden ! d.h.: Tore zu erzielen und Tore verhindern Überschaubarkeit der Spielsituationen herstellen ständig alle Spieler in das Spiel einbeziehen - viele Ballkontakte Verständnis für ein Zusammenspiel aufbauen mit vielen 1 : 1 - Situationen konfrontieren Dies ist nur möglich durch Anpassung der Spielfläche, des Balles und der Tore - bzw. Vereinfachung der Spielregeln an die Entwicklungsvoraussetzungen der Kinder ! Im Mittelpunkt steht die TECHNISCHE Ausbildung !!!

12 Kleinkindförderung (bis 7.) Grundausbildung (7-9 ) Grundlagentr.(9-13 ) Kleinfeldfußball - viels. fußballspezif. Tr. Bewegungslernen Eltern, Kindergarten Spielklasse U-9 Spielklassen U-11,U-13 Langfristiger Leistungsaufbau im NACHWUCHSFUSSBALL - spieler.Üben und Trainieren - univers. Ausbildung Ende des Kindertrainings Bis zu dieser Phase kein Leistungsdruck !!! Grundlagenalter 9 – 13 Jahre Kleinfeldfußball Vielseitige – fußballspezifische - spielerische Ausbildung Spielklassen U11 bis U13 Versäumtes später nur mehr sehr schwer nachholbar !

13 Spätes Schulkindalter ( Jahre) Erstes GOLDENES Lernalter ! Beste Lernvoraussetzungen Alle Techniken und Grundformen in der Bewegung Verbesserung der Koordination von Ball und Körper Versäumtes ist später nur mehr schwer nachholbar Erlernen von Finten und Scheinbewegungen Intellektuelle Entwicklung - Kinder sind kritisch, gerecht; Mut, Risikobereitschaft und Einsatzfreude; VERLIEREN LERNEN Erziehen zur Mannschaftlichkeit Einführung von STRETCHING - Mobilisation Kondition: Schnelligkeit (Schnellkraft) Grundlagenausdauer

14 Wachstumsbedingte Besonderheiten im Kindes- u. Jugendalter % der Gesamtentwicklung Kopf + Gehirn Allgemeines Körperwachstum Die Entwicklung des Kopfes + Gehirn und des allgemeinen Wachstums Alter [Jahre] %

15 Frühentwickler - Spätentwickler (Akzeleriert - retardiert) Unterschiedlich schnelle körperliche Entwicklung ! Spätentwickler haben länger die optimalen Last/Kraft - und Hebelver- hältnisse für koordinative und tech- nische Schulungen. Frühentwickler haben dagegen im konditionellen Bereich Vorteile. ABER: Frühentwickler sollten auch im TE - Bereich viel trainieren Der Kleinere ist um 2 Monate älter !

16 Anpassungsprozesse Alle Teile des Bewegungsapparates passen sich an die Anforderungen innerhalb bestimmter Zeiten (Grenzen) an ! Die Muskel innerhalb weniger Wochen ! Die Knochen, Knorpel, Sehnen und Bänder brauchen viel länger (einige Monate) ! Vorsicht bei Kindern ! Wachstumsfugen, Wirbelsäule, Gelenke und Sehnenansätze !

17 PASSIVER BEWEGUNGSAPPARAT Knochen / Anatomie Endstück mit Gelenksfläche Mittelstück Wachstumsfugen GelenksknorpelKnochenbälkchen mit Knochenmark Knochenhaut Fettmark kompakte Hülle

18 LOBEN - LOBEN - LOBEN Jeder Mensch braucht seine Streicheleinheiten Lob und Anerkennung schaffen Selbstvertrauen Für Selbstvertrauen gibt es keinen Ersatz

19 Kritik und Druck verhält sich umgekehrt zu Selbstvertrauen und Bereitschaft Totale Freiheit ist totales Chaos – ist totale Orientierungslosigkeit, sie ist besonders im Sport untragbar !

20 Methodik Lange Wartezeiten vermeiden Aaufgaben einfach halten Spielerisch trainieren Spielangebote häufig wechseln Erfolgserlebnisse ermöglichen N icht nur fussballspezifische Lernziele

21 Analysen Im Laufe der Entwicklung eines Jugendlichen bekommt er von den Trainern: – NEGATIVE Korrekturen – POSITIVE Rückmeldungen (LOB) Bis 6 Jahre sind Jugendliche 90 % positiv eingestellt Bis 12 Jahre nur mehr 12 % positiv (Versagensängste)

22 13 bis 16 Jahre Kleinkindförderung (bis 7.) Grundausbildung (7-9 ) Grundlagentr.(9-13 ) Aufbautraining Kleinfeldfußball Großfeldfußball - viels. fußballspezif. Tr. - vielseitiges fußballspez. Trg - formationsspez. Ausbildung Bewegungslernen Eltern, Kindergarten Spielklasse U-9 Spielklassen U-11,U-13 Spielklassen U-15, U-17 Langfristiger Leistungsaufbau im NACHWUCHSFUSSBALL - spieler.Üben und Trainieren - univers. Ausbildung Aufbautraining 13 – 16 J. Großfeldfußball Vielseitiges, fußballspez. formationsbezogenes Trg. Spielklassen: U15 bis U17 Leistungsbezogenes Training TE/TA - Training

23 13 bis 16 Jahre 17 bis 20 Jahre Kleinkindförderung (bis 7.) Grundausbildung (7-9 ) Grundlagentr.(9-13 ) Aufbautraining Leistungstraining Kleinfeldfußball Großfeldfußball - viels. fußballspezif. Tr. - vielseitiges fußballspez. Trg - formationsspez. Ausbildung - Übergang vom Nachwuchs- zum Hochleistungstraining. - Vorber. auf Höchstleistungen. - Positionsspez. Ausbildung Bewegungslernen Eltern, Kindergarten Spielklasse U-9 Spielklassen U-11,U-13 Spielklassen U-15, U-17 Spielklasse U-19, Amateure + Profis bis zur Bundesliga Langfristiger Leistungsaufbau im NACHWUCHSFUSSBALL - spieler.Üben und Trainieren - univers. Ausbildung Leistungstraining 17 – 20 J. Übergang und Vorbereitung zum Hochleistungstraining Positionsspezifische Ausbildung Spielklassen: U19,Amateure und Profis von Kampfmannschaften Psychologisch schwieriges Alter !

24 13 bis 16 Jahre 17 bis 20 Jahre > 18 Jahre Kleinkindförderung (bis 7.) Grundausbildung (7-9 ) Grundlagentr.(9-13 ) Aufbautraining Leistungstraining Hochleistungstraining Kleinfeldfußball Großfeldfußball - viels. fußballspezif. Tr. - vielseitiges fußballspez. Trg - formationsspez. Ausbildung - Übergang vom Nachwuchs- zum Hochleistungstraining. - Vorber. auf Höchstleistungen. - Positionsspez. Ausbildung - Ausprägen und Stabilisieren von Höchstleistungen - Erreichen und Stabilisieren des individ. Leistungsspektr. Bewegungslernen Eltern, Kindergarten Spielklasse U-9 Spielklassen U-11,U-13 Spielklassen U-15, U-17 Spielklasse U-19, Amateure + Profis bis zur Bundesliga Amateure + Profifußballer bis zur Bundesliga Langfristiger Leistungsaufbau im NACHWUCHSFUSSBALL - spieler.Üben und Trainieren - univers. Ausbildung Höchstleistungsalter ab 18J. Ausprägung und Stabilisierung von Höchstleistungen und des individuellen Leistungsspektrums Spielklassen: Amateure und Profi- Fußballer bis zur Bundesliga

25 13 bis 16 Jahre 17 bis 20 Jahre > 18 Jahre Kleinkindförderung (bis 7.) Grundausbildung (7-9 ) Grundlagentr.(9-13 ) Aufbautraining Leistungstraining Hochleistungstraining Kleinfeldfußball Großfeldfußball - viels. fußballspezif. Tr. - vielseitiges fußballspez. Trg - formationsspez. Ausbildung - Übergang vom Nachwuchs- zum Hochleistungstraining. - Vorber. auf Höchstleistungen. - Positionsspez. Ausbildung - Ausprägen und Stabilisieren von Höchstleistungen - Erreichen und Stabilisieren des individ. Leistungsspektr. Bewegungslernen Eltern, Kindergarten Spielklasse U8,U9,U10 Spielklassen U11 bis U13 Spielklassen U15 bis U17 Spielklasse U18,U19 Amateure + Profis bis zur Bundesliga Amateure + Profifußballer bis zur Bundesliga Fußball als Breiten- / Freizeitsport Langfristiger Leistungsaufbau im NACHWUCHSFUSSBALL BNZ U-19 BNZ U-17 BNZ U-15 LAZ - spieler.Üben und Trainieren - univers. Ausbildung BASISAUSBILDUNG (7-12 Jahre) Jahre Jahre Jahre Jahre Akademien

26 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "13 bis 16 Jahre 17 bis 20 Jahre > 18 Jahre Kleinkindförderung (bis 7.) Grundausbildung (7-9 ) Grundlagentr.(9-13 ) Aufbautraining Leistungstraining Hochleistungstraining."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen