Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Werkrealschulverordnung (WRSVO) Stuttgart, Januar 2012 Folie 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Werkrealschulverordnung (WRSVO) Stuttgart, Januar 2012 Folie 1."—  Präsentation transkript:

1 Werkrealschulverordnung (WRSVO) Stuttgart, Januar 2012 Folie 1

2 Neuerungen Infolge der Änderung der Regelung im Schulgesetz zur Werkrealschule (WRS) musste die Werkrealschulverordnung (WRSVO) neu erlassen werden. Zentrale Änderungen sind vorgenommen für die Bereiche … Klasse 10 für alle HS-Abschlussprüfung auch in Kl. 10 Veränderungen bei der Abschlussprüfung der WRS Neue Fächer und Fortführung der Wahlpflichtfächer in Kl. 10 Folie 2

3 Beratung Bisherige Notenschwelle für Übergang von Klasse 9 nach 10 wird abgeschafft. Zum Ende des ersten Schulhalbjahres der Klasse 9 erklären Eltern nach einem Beratungsangebot durch die WRS, ob ihr Kind –den Hauptschulabschluss am Ende der Klasse 9 –den Hauptschulabschluss am Ende der Klasse 10 oder –den Werkrealschulabschluss (mittlerer Bildungsabschluss) am Ende der Klasse 10 anstreben (§ 9 WRSVO) wird. Folie 3

4 Maxime Schülern soll durch diese Wahl zum Halbjahr Klasse 9 kein Bildungsweg innerhalb der WRS verbaut werden. Schüler können sich auch nach erfolgreicher Hauptschulab- schlussprüfung Ende Klasse 9 noch entscheiden, in Klasse 10 den Werkrealschulabschluss anzustreben. Neben dem Weg über Klasse 10 der Werkrealschule steht allen Schülern mit Hauptschulabschluss die zweijährige Berufsfachschule (2BFS) offen, um den mittleren Bildungsabschluss zu erreichen. Folie 4

5 Wichtig Leistungsschwächere Schüler erhalten zusätzliche Lernzeit in Klasse 10, um dort den Hauptschulabschluss zu erreichen. Wählen Schüler diese Option, gehen sie ohne Versetzungsentscheidung nach Klasse 10. Schüler, die die Hauptschulabschlussprüfung in Klasse 9 nicht bestehen, können die Prüfung am Ende von Klasse 10 wiederholen. Folie 5

6 Termine Die Wahlmöglichkeiten im Hinblick auf die Klasse 10 gelten bereits im laufenden Schuljahr 2011/12 für die derzeitige Klasse 9 der WRS/HS. Weil Schulen und Eltern belastbare Informationen über künftigen Regelungen brauchen, wird in diesem Schuljahr - ausnahmsweise - die Anmeldung für den gewünschten Bildungsabschluss auf den 1. März 2012 terminiert. Ab kommendem Schuljahr gilt der Termin 1. Februar. Folie 6

7 Versetzung / Abschlüsse: Schüler, die den Werkrealschulabschluss anstreben, werden in Klasse 10 bei Erfüllung der Voraussetzungen versetzt. Sie erhalten damit - wie bisher - einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand bestätigt. Künftig genügt der Hauptschulabschluss bzw. die Versetzung von Klasse 9 nach 10 für die Aufnahme in die 2BFS. Die bislang geltende Notenschwelle entfällt. Folie 7

8 Abschlussprüfungen Hauptschulabschluss mit Prüfung – Struktur und Inhalte wie bisher Folie 8

9 Werkrealschulabschluss (Mittlerer Bildungsabschluss) DeutschMathematikEnglischMNT (Materie- Natur-Technik) oder WPF (Wahlpflichtfach) Übrige Fächer bzw. Fächer- verbünde Jahresleistung Jahresleistung Jahres- leistung Schriftliche Prüfung Schriftliche PrüfungSprachprüfung Schriftliche Prüfung Mündliche Prüfung Auf Wunsch: Mündliche Prüfung Folie 9

10 Wahlpflichtfach: Erhalten bleiben die berufsbezogenen Wahlpflichtfächer ab Klasse 8: Natur und Technik Wirtschaft und Informationstechnik Gesundheit und Soziales Sie werden in Klasse 10 fortgeführt Schüler kann in Klasse 10 innerhalb des schulischen Angebots das Wahlpflichtfach wechseln, für einen passgenauen Übergang in den beruflichen Bereich. Folie 10

11 Zieldifferenter Unterricht Vorbemerkung zur Kontingentstundentafel für WRS (Anlage zur WRSVO): In Klasse 10 findet der Unterricht sowohl für Schüler mit Bildungsziel Hauptschulabschluss als auch mit Bildungsziel Werkrealschulabschluss in der Regel gemeinsam statt. Die bisher vorgesehene teilweise Auslagerung des Unterrichts in das erste Jahr der 2BFS entfällt. Orientierung für die Ausbildungsentscheidung wird in Klasse 10 vertiefend durch die Fächer Berufsorientierende Bildung und Kompetenztraining aufgegriffen. Folie 11

12 Stundentafel Klasse 10 Werkrealschule I.PflichtbereichMittlerer Bildungsabschluss (MBA) Hauptschulabschluss (HS) Religionslehre / Ethik 22 Deutsch 63 Mathematik 63 Englisch 63 Welt – Zeit – Gesellschaft 22 Musik – Sport - Gestalten 22 Materie – Natur - Technik 53 Wahlpflichtfach 22 Berufsorientierende Bildung 26 (Praxistag) + 2 Kompetenztraining 11 (2 bis 4) Informationstechnische Grundbildung integrativ Themenorientierte Projekte II. Ergänzende Angebote Zusatzunterricht Französisch 3429 bis 32 Folie 12

13 Anmeldung zur Hauptschulabschlussprüfung / Anmeldung für Klasse 10 MBA Prüfungsteilnahme Versetzung in Klasse 10 ohne weitere Notenhürde Hauptschulabschluss der zwei Geschwindigkeiten Mittlerer Schulab- schluss (MBA) Hauptschul- abschluss am Ende von Klasse 9 Hauptschul- abschluss am Ende von Klasse 10 Ziel ohne Versetzungsentscheidung Prüfungsteilnahme Hauptschulabschluss Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Prüfungsteilnahme Mittlerer Bildungsabschluss Mittlerer Schulabschluss nach Klasse 10 Hauptschulabschluss am Ende von Klasse 9 Optional: Besuch von Kl. 10 Duale Ausbildung - Berufliche Bildungsgänge – Berufliches Gymnasium Folie 14

14 Vielen Dank für Ihr Interesse! Folie 13


Herunterladen ppt "Werkrealschulverordnung (WRSVO) Stuttgart, Januar 2012 Folie 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen