Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule Herzlich willkommen zum Informationsabend Wahl der weiterführenden Schule am Ende der 4. Klasse.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule Herzlich willkommen zum Informationsabend Wahl der weiterführenden Schule am Ende der 4. Klasse."—  Präsentation transkript:

1 Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule Herzlich willkommen zum Informationsabend Wahl der weiterführenden Schule am Ende der 4. Klasse

2 Roland Willmann, Info 4

3 Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule Der Weg zur mittleren Reife

4 Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule Die Werkrealschule – eine Schule mit einem klaren Profil durchgängiger 6 jähriger Bildungsgang mit dem Ziel: mittlerer Bildungsabschluss (Regelabschluss) die Werkrealschule ist eine Wahlschule In Klasse 8/9 zweistündige Wahlpflichtfächer NuT (Natur und Technik) GuS (Gesundheit und Soziales) WuI (Wirtschaft- und Informationstechnik) in Klasse 10 gemeinsame Zusammenarbeit mit den beruflichen Schulen Der Weg zur mittleren Reife Roland Willmann, Info 4

5 Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule Die vier Säulen der Werkrealschule Individuelle Förderung und Diagnose Berufswege- planung Elternarbeit Werkrealschule Der Weg zur mittleren Reife Bildungs- auftrag/ Fächer die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Individualität, mit ihren Stärken und Schwächen Roland Willmann, Info 4

6 Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule Der Weg zur mittleren Reife Bildungsauftrag / Fächer Die Werkrealschule vermittelt eine grundlegende und allgemeine Bildung Mathematik4 (+ 3 Fö. Mathe/Deutsch) Deutsch5 Englisch4 Kath./ev. Religion2 Ethik ab Klasse 8 (schulpastorales Konzept) MNT (Materie, Natur und Technik)3 WZG (Welt, Zeit, Gesellschaft)2 WAG (Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit)3 MSG (Musik, Sport und Gestalten) Roland Willmann, Info 4

7 Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule Individuelle Förderung und Diagnose Klasse 5 Klasse 6 Klasse 7 Klasse 8 Klasse 9 Klasse 10 PC gestützte Diganose in Mathe und Deutsch Förderung 3 Stunden Mathe und Deutsch PC gestützte Diganose in Mathe und Deutsch Förderung 4 Stunden in Mathe und Deutsch Vergleichsar- beiten in Mathe und Deutsch; AC Kompetenz- profil Förderung 2 Stunden in Mathe, Deutsch und Englisch Praktika; BBQ Betreuung, Be- werbertraining; Kooperationen mit Firmen aus Lenzkirch Förderung 2 Stunden in Mathe, Deutsch und Englisch BBQ Betreuung, Be- werbertraining; Förderung 2 Stunden in Mathe, Deutsch und Englisch Business-Englisch; Londonfahrt Der Weg zur mittleren Reife Ziel: mittlere Reife als Regelabschluss Roland Willmann, Info 4

8 Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule Berufswegeplanung Klasse 5 Klasse 6 Klasse 7 Klasse 8 Klasse 9 Klasse 10 Land- und Forstwirtschaft vom Baum zum Brett Berufe meiner Eltern; Berufe in Lenzkirch Badische Zeitung; Gastronomie und Kochen Praktika; BBQ Betreuung, Be- werbertraining; Bildungskoopera tionen mit Firmen aus Lenzkirch; Wahlpflicht- fächer; Jobstartbörse BBQ Betreuung, Bewerber- training; Assessment- center; Jobstartbörse Zusammen- arbeit mit der Berufsschule Der Weg zur mittleren Reife Ziel: berufliche Orientierung und Klarheit Roland Willmann, Info 4

9 Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule Elternarbeit Klasse 5 Klasse 6 Klasse 7 Klasse 8 Klasse 9 Klasse 10 Klassenpflegschaften; Elternsprechtage; Information über onlinebasierte Lernstanddiagnose Profil AC Gespräche; Entwicklungspläne; DVA-Gespräche Gespräche über berufliche Möglichkeiten; Stärken und Schwächenanalyse; Berufswahlgespräche; Eltern stellen ihre Berufe vor Der Weg zur mittleren Reife Ziel: gemeinsame Verzahnung der Trias Schule-Schüler-Eltern Roland Willmann, Info 4

10 Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule noch mehr Werkrealschule … Sommerberg-Schule Soziales und kooperati- ves Lernen Beratungs- lehrerin vor Ort Fachkräfte für LRS und Dyskalkulie Ausbildung zum Schulsani- täter Nachmit- tagsange- bote Hausauf- gabenbe- treuung Pädago- gische Assistenz Moderne Fachräume Bewegte Schule Internet- anschluss mit 6000 DSL in allen Klassen- zimmern Schüler- bücherei Klassen- lehrerprin- zip bis Klasse 10 Klassen- zimmer und Fachräume mit Beamer Schulförder verein Pausen- verkauf durch örtliche Bäckerei Roland Willmann, Info 4

11 Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule Gelenkstelle 10. Schuljahr Was wird dort konkret gemacht? Zusammenarbeit mit der Berufsschule? Welche Möglichkeiten ergeben sich im Anschluss? Der Weg zur mittleren Reife Roland Willmann, Info 4

12 Roland Willmann, Info 4

13 Roland Willmann, Info 4

14 Roland Willmann, Info 4

15 Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule Wir danken Ihnen für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit und freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen! Roland Willmann, Rektor / Markus Ruh-Petermann, Schulleitungsteam Der Weg zur mittleren Reife Roland Willmann, Info 4

16 Werkrealschule Baden-Württemberg: Pädagogisches Profil Werkrealschule mind. 2-zügig Option Grundschulempfehlung WRS/HS Lernstandserhebung u. Förderung D+M (zusätzlich 3 Std.) Kompetenzanalyse (zusätzlich 1 Std.) Zielgruppenspe- zifische Förderung von insgesamt 10 Wochen- stunden je Zug zur Binnendifferenzierung; Berufswegeplanung und Integration von Praxiszug-Elementen für alle Schüler; SchuB (Schule u. Betrieb) Maßnahmenpaket Hauptschule Individuelle Förderung Option Kooperationsklasse mit Beruflicher Schule – HS-Abschluss nach 2 Jahren Abschlussprüfung – Mittlerer Abschluss Hauptschule 1-zügig 10 9/1: Bildungsempfehlung (D,M,E,WPF Notenschnitt 3,0) für Klasse 10, keine Note schlechter als ausreichend Schüler ohne Bildungsempfehlung: Verpflichtende Teilnahme an allen Prüfungsteilen der Hauptschulabschlussprüfung * Die Klasse 10 ist organisiert als kooperatives Unterrichtsangebot zwischen Werkrealschule (21 Stunden Allgemeinbildung) und Beruflicher Schule (15 Stunden berufsbezogene Bildung). 2 BFS * Wahlpflichtfächer(WPF) in denKlassen 8 und 9: - Natur und Technik - Wirtschaft und In- formationstechnik - Gesundheit und Soziales Abschlussprüfung - Hauptschulabschluss Regel Roland Willmann, Info 4


Herunterladen ppt "Sommerberg-Schule Lenzkirch Grund- und Werkrealschule Herzlich willkommen zum Informationsabend Wahl der weiterführenden Schule am Ende der 4. Klasse."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen