Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

A utomatic P osition R eporting S ystem © DL4APJ, 2003.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "A utomatic P osition R eporting S ystem © DL4APJ, 2003."—  Präsentation transkript:

1 A utomatic P osition R eporting S ystem © DL4APJ, 2003

2 Was ist APRS ? Spezielle Variante von Packet Radio wurde bereits 1992 von Bob Bruninga, WB4APR entwickelt, ursprünglich für die US-Navy gestattet die Übertragung von Informationen und Messwerten jeder Art auf einer einzigen Frequenz (in Europa: MHz) werden unprotokollierte (UI) Daten-Pakete verschickt (ohne Connect)

3 © DL4APJ, 2003 Was ist APRS ? -auch via Satellit PCSAT (NO-44) und über die ISS können auf MHz APRS-Signale gesendet und empfangen werden -ebenso gibt es auf den Kurzwellenbändern spezielle Frequenzen ( kHz und kHz in 300 Bd LSB sowie kHz in 1k2 FM), auf denen APRS-Stationen arbeiten

4 © DL4APJ, 2003 Übertragung von Informationen und Messwerten jeder Art in APRS Hauptanwendung: Erfassen, Visualisieren und Auswerten geographischer Positionen von AFU-Stationen (mittels geeigneter Hard- und Software) ebenfalls weit verbreitet: Übertragung der Daten einer elektronischen Wetterstation. Aktuelles Wetter und lokaler Wetterverlauf bei einer derart ausgerüsteten Amateurfunkstation sind für alle Stationen jederzeit ersichtlich (z.B. Temperatur, Luftdruck, Regenmenge, Windgeschwindigkeit und Windrichtung). außerdem: Jede Station kann auch Objekte aller Art (z.B. Wetterphänomene, Gebäude, Treffpunkte usw.) definieren, welche dann auf dem Bildschirm aller mithörenden Stationen an der vorgesehenen Position auftauchen

5 © DL4APJ, 2003 Nutzung dieses Systems durch Funkamateure - stationär: mittels PC und angeschlossenem 1k2-PR-Modems, TNC etc. Sowie eines geeigneten Computerprogrammes (UI-View, Win-APRS, XASTIR) können die ausgesendeten Daten anderer APRS-Stationen sichtbar gemacht werden, zusätzlich werden aktiv ggf. noch Informationen über die eigene Station (Standort etc.) ausgesendet - mobil (1): im Auto ist ein GPS-Empfänger mit einem 1k2-PR-Modem sowie einem 2m-TRX gekoppelt und sendet in festgelegten Abständen Positionsdaten etc. aus - mobil (2): wie mobil (1), jedoch zusätzlich Visualisierung der Daten auf einem Display (AS54-JRC, TM-D700) - mobil (3): wie mobil (1), jedoch zusätzlich Visualisierung der Daten auf einem Laptop mit entsprechender Karten-Software (Eigenbau- Navigationssystem) - Hinweis: die Positionsdaten werden durch APRS-Digis weiterverbreitet sind z.B. durch Internet-Gateways auch für Nicht-Funkamateure weltweit verfügbar !

6 © DL4APJ, 2003 Stationärer Betrieb von APRS

7 © DL4APJ, 2003 UIView – DIE Software für APRS unter Windows -von Roger Barker, G4IDE, entwickelt -derzeit in zwei Versionen verfügbar: -als 16bit-Version (aktuell: V 2.39) als kostenlose Software mit geringen Einschränkungen, besonders zum Testen und für einfache Hardwarevoraussetzungen zu empfehlen -als 32bit-Version (aktuell: V 1.92), die nur gegen Registrierung (10 GBP) freigeschaltet wird, aber neben einer hohen Stabilität zusätzliche Funktionen bietet (PC ab 300 MHz mit reichlich RAM empfohlen...) -Karten dafür sind im PR-Netz und im Internet verfügbar bzw. werden unter OMs problemlos ausgetauscht

8 © DL4APJ, 2003 Mobil QRV in APRS (1) : TinyTrack und 2m-FM-Funkgerät -kann nur zur Bakenaussendung genutzt werden, d.h nur andere Stationen sehen diese APRS-Station, selbst kann man keine APRS-Info auswerten

9 © DL4APJ, Visualisierung der Daten auf einem Display: AATiS-Bausatz AS54JRC, nach den Selbstbauseminaren im Januar und April 2002 in etlichen Exemplaren bei OMs von X20 vorhanden, nur noch ein 2m-FM- Funkgerät anschließen und fertig ! Mobil QRV in APRS (2): Aktive Teilnahme am APRS-Verkehr

10 © DL4APJ, 2003 Mobil QRV in APRS (2): Aktive Teilnahme am APRS-Verkehr - derzeit am Markt verfügbare Fertiggeräte als Kombination von Funkgerät und APRS-Modul: - Kenwood TM-D700 - Kenwood TH-D7 - Alinco DR-135

11 © DL4APJ, 2003 Mobil QRV in APRS (2): Kenwood TM-D700

12 © DL4APJ, 2003 Mobil QRV in APRS (2): Kenwood TM-D700

13 © DL4APJ, 2003 Mobil QRV in APRS (2): Kenwood TM-D700

14 © DL4APJ, 2003 Mobil QRV in APRS (2): Kenwood TM-D700 -zusammen mit einem GPS-Empfänger mit NMEA-Ausgang (z.B. GARMIN eTrex, GPS-Maus) ist der Aufbau einer mobilen APRS-Station problemlos möglich -Mit Anschluß eines Laptops, Palmtops etc., auf dem entsprechende Software installiert ist (Routenplaner mit GPS-Schnittstelle usw.), hat man ein Eigenbau-Navigationssystem vefügbar

15 © DL4APJ, 2003 Mobil QRV in APRS (2): Kenwood TM-D700 -Einbauvorschläge TM-D700 und GPS-Maus im Vierkreiser:

16 © DL4APJ, 2003 Mobil QRV in APRS (2): Kenwood TM-D700 -Einbauvorschläge TM-D700 und GPS-Maus im Vierkreiser:

17 © DL4APJ, 2003 Mobil QRV in APRS (2): Kenwood TM-D700 -Einbauvorschläge TM-D700 und GPS-Maus im Vierkreiser:

18 © DL4APJ, 2003 APRS - Digipeater -an exponierten Standorten, oft auch zusammen mit anderen automatischen Amateurfunkstellen (DB0GER), wurden in den letzten Jahren APRS-Digipeater errichtet -weitere Digis in der Nähe: DB0ZWI, DB0LMM, DB0RIE, DL0REN -diese Digis arbeiten in der Regel als WIDE-Digis, manchmal auch in Verbindung mit einem Internet- Gateway -prinzipiell kann jede APRS-Station als Digi arbeiten, allerdings sollte aufgrund der Problematik eine Frequenz für alle bei Stationen in guter HF-Lage vorsichtig mit den entsprechenden Software-Parametern umgegangen werden

19 © DL4APJ, 2003 APRS im Internet -APRS-Datenbanken speichern für gewisse Zeiträume (z.B. 10 Tage) die empfangenen Daten zwischen und bieten die Möglichkeit, sich die Standorte beliebiger Stationen auf recht genauen Karten anzeigen zu lassen -Beispiele:

20 © DL4APJ, 2003 APRS im Internet

21 © DL4APJ, 2003 APRS im Internet

22 A utomatic P osition R eporting S ystem © DL4APJ, 2003


Herunterladen ppt "A utomatic P osition R eporting S ystem © DL4APJ, 2003."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen