Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Loreleyring 100 56346 St. Goarshausen Herzlich willkommen!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Loreleyring 100 56346 St. Goarshausen Herzlich willkommen!"—  Präsentation transkript:

1 Loreleyring St. Goarshausen Herzlich willkommen!

2 Übergang nach der Grundschule Voraussetzung für die Aufnahme in die Orientierungsstufe ist der erfolgreiche Abschluss der Grundschule Die Eltern entscheiden auf der Grundlage der Empfehlung der Grundschule Anmeldung mit Vorlage des von der Grundschule übergebenen Formulars und des letzten Halbjahreszeugnisses Keine Verpflichtung der Eltern, der aufnehmenden Schule die Empfehlung der Grundschule zu übermitteln Grundschule und aufnehmende Schule bieten den Eltern eine Beratung zur Wahl der Schullaufbahn an

3 Termine und Empfehlungen Beratungsgespräche: Halbjahreszeugnisse und Empfehlungsmitteilung: Tag der Offenen Tür: ab Uhr Bildungsgang Gymnasium Bildungsgang Realschule Bildungsgang Hauptschule

4 Schulsystem in Rheinland-Pfalz Realschule +

5 Schulen in der Region Wilhelm Hofmann Gymnasium in St. Goarshausen Nicolaus August Otto Realschule Nastätten Duale Oberschule Nastätten Regionale Schule Loreleyschule St. Goarshausen Realschule Oberwesel Marion Dönhoff Gymnasium Lahnstein Johannes Gymnasium Lahnstein Realschule Lahnstein

6 Anmeldung an der Regionalen Schule Loreleyschule Vom bis Zusatztermin am von bis Uhr

7 Loreleyring St. Goarshausen

8 Einzugsgebiet der Loreleyschule St. Goar

9 Loreleyschule Sportanlage Hallenbad Schulgebäude Schulhof Verbundene Grund- und Regionale Schule - Loreleyring 100, St. Goarshausen

10 Unsere Fachräume Der Schulträger investiert in die Ausstattung der Schule: Neuausstattung des Physik/Chemieraumes Neuausstattung des Computerlabors Renovierung der Klassenräume höhenverstellbare Tische und neue Stühle in allen Klassen Ausbau der barrierefreien Schule

11 Regionale Schule

12 Hauptschulabschluss Realschulabschluss Französisch als 2. Fremdsprache durchlässiges Kurssystem Orientierungsstufe

13 Fördern und Fordern Methodenlernen durch Lernen lernen – Methodenkompetenz – Teamfähigkeit – Selbstorganisation – Selbsttätigkeit Kommunikationskompetenz Unterricht am PC 1 x pro Woche Doppelbesetzung – Klasse 5 Deutsch (Word) – Klasse 6 Mathematik (Excel, Geonext) 7 Unterrichtsstunden in den Naturwissenschaften Nachmittags-AGs am Mittwoch

14 Gemeinsamer Fachunterricht wird von Haupt- und Realschullehrern erteilt nach den Rahmenplänen der Haupt- und Realschule durch Stationenlernen und individuelle Förderung Neigungs- und Leistungskursen – Wahlpflichtfachbereich: Wahl für 1 Jahr Wirtschaft und Konsum Sport und Gesundheit Technik und Naturwissenschaften Familienhauswirtschaft Kunst und Design Französisch als 2. Fremdsprache für 5 Jahre ermöglicht Einstieg in die gymnasiale Oberstufe

15 Leistungsdifferenzierung Ersteinstufung durch Elternentscheidung nach Beratung am Ende der 6. Klasse Basis- und Erweiterungskurse ab Klasse 7 in Englisch, Mathematik ab Klasse 8 Leistungsdifferenzierung auch in Deutsch und ab Klasse 9 in Physik Basiskurse Hauptschulabschluss Erweiterungskurse Realschulabschluss gemeinsames Lernen im Klassenverband Differenzierung durch zusätzliches Arbeitsmaterial und Aufgaben individuelle Förderung Erweiterte Aufgaben in Klassenarbeiten Durchlässigkeit der Kurse

16 Schwerpunktschule Beeinträchtigte und nichtbeeinträchtigte Schüler lernen gemeinsam –Betreuende Förderlehrer –Pädagogische Fachkräfte –Arbeiten in Kleingruppen Förderung des Sozialverhaltens –Rücksichtnahme –Toleranz –Verantwortung übernehmen –Hilfsbereitschaft –Teamfähigkeit –Stärkung der Persönlichkeit Barrierefreie Schule

17 Schulsozialarbeit an der Loreleyschule Die Ziele der Schulsozialarbeit Die Aufgaben der Schulsozialarbeit Ergebnisse der Schulsozialarbeit Meine Kontaktdaten Tina Lohse Raum 307 (EG) Sprechzeiten: Mo., Mi. & Fr. von 7:15 Uhr bis 14:00 Uhr oder nach Vereinbarung

18 Programm zur Primärprophylaxe im 6. Schuljahr 3-tägiges Antigewalttraining in Bad Marienberg Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendpfleger Gemeinsam sind wir stark Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Koblenz Mediationstraining Deeskalationsprogramm – Streitschlichterprogramm BusScouts

19

20 Wahlpflichtkurse als Neigungskurse ab Klasse 6 Einwahl für 1 Jahr – Einwahl Französisch für 5 Jahre

21

22

23

24

25

26 Ziele des Fremdsprachenunterrichts Vorgestellt von: Elisa Kaiser

27 Sprachliche Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten hören sprechen schreiben lesen

28 Landeskunde Landeskundliche Kenntnisse werden vermittelt

29 Französisch ist doch gar nicht sooooo… schwer! Beispiele: FranzösichEnglischDeutsch danger Gefahr dinerdinnerAbendessen payerto payzahlen prison Gefängnis garderto guardbeschützen toucherto touchberühren

30 Motivation im Fremdsprachenunterricht Motivation des Lehrers Anschaulicher Unterricht außerschulische Projekte –France Mobil –Fahrt nach Luxemburg –Jugendaustausch Kamp- Bornhofen –Englandaustausch –Teilnahme an Wettbewerben –Austauschstudent

31 Fahrt nach Luxemburg

32 Jugendaustausch Kamp- Bornhofen nach Urzy

33 Englandfahrt

34 Integrative Regionale Schule berücksichtigt individuelle Entwicklung Schullaufbahn bleibt lange offen Entscheidung nach 9 vermeidet Fehlsteuerung entdramatisiert Rückstufungen normaler Schulbus keine zusätzlichen Fahrkosten Individuelle Förderung in der Orientierungsstufe Erwerb von Sozialkompetenzen


Herunterladen ppt "Loreleyring 100 56346 St. Goarshausen Herzlich willkommen!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen