Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

THE RISE OF THE NETWORK SOCIETY. Manuel Castells 1942 – Hellin, Spanien 1958 – 1962 Studium Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Unversität Barcelona.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "THE RISE OF THE NETWORK SOCIETY. Manuel Castells 1942 – Hellin, Spanien 1958 – 1962 Studium Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Unversität Barcelona."—  Präsentation transkript:

1 THE RISE OF THE NETWORK SOCIETY

2 Manuel Castells 1942 – Hellin, Spanien 1958 – 1962 Studium Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Unversität Barcelona Abschluß des Studiums an der Sorbonne Universität in Paris 1967 Promovierung in Soziologie 1996: The Information Age: Economy, Society, and Culture, Volume 1: The Rise of the Network Society, Blackwell Publishers, Oxford / Malden MA 1997: The Information Age: Economy, Society, and Culture, Volume 2: The Power of Identity, Blackwell Publishers, Oxford / Malden MA 1998: The Information Age: Economy, Society, and Culture, Volume 3: End of Millennium. Blackwell Publishers, Oxford / Malden MA Professor Emeritus für Soziologie und Stadt- und Regionalplanung an der University of California, Berkeley (USA). Er arbeitet derzeit an der Offenen Universität Katalonien, sowie an der Universität Kalifo rnien in San Diego.

3 Gliederung Prolog Technologie&Gesellschaft&Geschichte Informationelle Entwicklungsweise Informationalismus & Kapitalismus The Self and the Net Die Revolution der Informationstechnologie The New Economy

4 Technologie &Gesellschaft & Geschichte Technology does not determine society: it embodies it. But nor does society determine technological innovation: it uses it. -Castell

5 Viele Faktoren, die in Wechselwirkung miteinander spielen eine Rolle in dem Prozess (z.B Erfindungsreichtum, Geschäftssinn etc.) Staat: Drosselung oder Förderung technologischer Innovationen Die Fähigkeit oder Unfähigkeit von Gesellschaften Technologien zu meistern ist ausschlaggebend für ihre Schicksale

6 Wechselwirkung: Rekonstruktion des Kapitalismus und Revolution der Informationstechnologie Entstehung eines neuen kapitalistischen Systems Jede Entwicklungsweise ist durch das Element bestimmt, das für die Förderung der Produktivität im Produktionsprozess fundamental ist. Informationelle Entwicklungsweise Gezielte Anwendung der Informationsverarbeitung auf die Verbesserung der Technologie von Informationsverarbeitung

7 Knowledge: a set of organized statements of facts or ideas, presenting a reasoned judgement or an experimental result, which is transmitted to others through some communication medium in some systematic form. Thus, I distinguish knowledge from news and entertainment. - Daniel Bell

8 Information is data that have been organized and communicated. - Porat

9 Nicht nur Erschließung neuer Energieformen für Produktionsprozesse, die den Industrialismus ermöglichte, sondern Herausbildung einer neue industriellen Kultur (Arbeitsteilung) herausbilden Einen ähnlich tiefgreifenden gesellschaftlichen Wandel prognostiziert Castells für die informationelle Gesellschaft. Subsumierung unter das informationelle Paradigma Industrien (Gesellschaftssysteme), die sich dieser Transformation nicht unterziehen, werden untergehen (z.B Sovietunion)

10 Our societies are increasingly structured around a bipolar opposition between the Net and the self. - Castell

11 Die Revolution der Informationstechnologie Kernpunkt der Revolution: Informations- und Kommunikationtechnologien Informationstechnologie: Mikroelektronik, elektronische Datenverarbeitung (Maschinen&Software, Telekommunikaton/Funkwesen, Optoelektronik Kennzeichnung: Anwendung von Wissen und Information auf die Generierung von Wissen und Informationsverarbeitung in einer Feedback Schleife zwischen Innovation und Gebrauch von Innovation. Neue Informationstechnologien sind nicht nur einfache Werkzeuge, die angewendet werden sollen, sondern auch wieder Prozesse die entwickelt werden sollen.

12 70er Revolution 1969 ARPANET (Advanced Research Projects Agency Network) (1971) Der Mikroprozessor frühe 1970er Industrielle Herstellung von Glasfaserkabel (1975) Der erste Mikrocomputer: Altair (1977) der erste kommerziell erfolgreiche Mikrocomputer: Apple The Xerox Alto 1976 BASIC Software für Altair 1977 Kommerzielle Verbreitung digital switching 1981 Personal Computer (PC) 1984 Apples Macintosh

13 Die Entwicklung von Software zur Steuerung von Mikrocomputern und die zunehmenden Speicher- und Rechenkapazitäten machte die Computerwelt vom zentralen Datenspeicher und Prozessapparat zum Mittel für den vernetzten interaktiven Machtaustausch.

14 Milieu der Innovationen: räumliche Konzentration: von Forschungszentren akademische Bildungsinstitutionen hoch-technologisierten Firmen Netzwerk von Lieferanten von Gütern und Services Netzwerk von Betrieben, die Start-ups finanzieren können

15 Paradigma der Informationsgesellschaft Technologien, die auf Information basieren und eben nicht nur, dass Information aus der Technologie heraus erfolgt Großflächige Ausbreitung der Effekte neuer Technologien Netzwerk-Logik von Systemen, auf diese Technologien basierend Flexibilität Ein wachsendes Zusammenlaufen spezifischer Technologien in hoch integrative Systeme

16 The New Economy informationell, weil sie von der Fähigkeit der ökonomischen Akteure abhängt, wissensbasierte Informationen zu erzeugen, zu verarbeiten und anzuwenden. global, weil alle ihre Kernkomponenten direkt oder indirekt in einem globalen Maßstab organisiert sind, und zwar in einem Netzwerk, durch das die Produktivität erzeugt wird und in dem Wettbewerb stattfindet.

17 Politik der Globalisierung Deregulierung der Volkswirtschaften Liberalisierung des Außenhandels die Privatisierung von Staatsbetrieben

18 Den Kern der globalen Netzwerklogik bilden u.a Finanzmärkte, internationaler Handel, transnationale Produktion und bis zu einem gewissen Grad auch Wissenschaft, Technologie New Economy eine kapitalistische Ökonomie neuen Typs ist, die in der Lage ist, eine informationisierte wissensbasierte Produktion im globalen Maßstab über ihre Netzwerke zu organisieren. IT- und die Finanzbranche bilden die Speerspitze des Fortschritts (zukünftig eventuell auch die Gentechnik-Industrie) hohe Wachstumsraten, Beschäftigung und niedrige Inflationsraten. Gefahr größerer Ungleichheiten innerhalb von und zwischen Nationalstaaten, da sie sich ungleich ausbreitet Die New Economy beeinflusst überall und jeden, ist aber einschließend und ausschließend zugleich, abhängig von den verschiedenen Gesellschaften und derer Institutionen und Politik Finanziellen Schwankungen ein Risiko einer Finanzkrise mit sich.


Herunterladen ppt "THE RISE OF THE NETWORK SOCIETY. Manuel Castells 1942 – Hellin, Spanien 1958 – 1962 Studium Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Unversität Barcelona."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen