Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Leittextgebundene Projektprüfung für Lehrkräfte Arbeit-Wirtschaft-Technik und Fachlehrkräfte Wirtschaft/Technik/Soziales von Regel- und Mittlere-Reife-Klassen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Leittextgebundene Projektprüfung für Lehrkräfte Arbeit-Wirtschaft-Technik und Fachlehrkräfte Wirtschaft/Technik/Soziales von Regel- und Mittlere-Reife-Klassen."—  Präsentation transkript:

1 Leittextgebundene Projektprüfung für Lehrkräfte Arbeit-Wirtschaft-Technik und Fachlehrkräfte Wirtschaft/Technik/Soziales von Regel- und Mittlere-Reife-Klassen des 7./8. Jahrgangs am an der MS Erkheim und am an der MS MM-Amendingen Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

2 Tagesordnung 14:30 UhrBegrüßung / OrganisationHörtensteiner Einführung / Aktuelle Bestimmungen 15:10 UhrArbeit in Gruppen (boZ-Einteilung)Engel/Hörtensteiner inklusiv individueller PauseHuttler/Schlosser 16:40 UhrAustausch/Abschluss im Plenum Leittextgebundene Projektprüfung Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

3 Dienstbesprechungen / Fortbildungen / Übungsprojekte 2010/11 Grundlegende Dienstbesprechung für AWT- und boZ Übungsprojekte für alle Schüler/innen in R8 und M9 10/11 11/12 Überlegungen zu schulischen Rahmenbedingungen Fortbildungsveranstaltungen für (Fach-)Lehrkräfte 2011/12 Übungsprojekte in (R7) R8 und ggf. M9 bis April 2012 Leittextgebundene Projektprüfung (QA/MSA) in R9 und M10 Schulleitung Stundenplan (Praxistag, Projektwoche), gezielte Unterrichtsübertragung an einzelne Lehrkräfte, Synergieeffekte, Entwicklung eines Kompetenzcurriculums, … AWT-Lehrer/innen und Fachlehrkräfte in Wirtschaft/Technik/Soziales Kooperation/Kommunikation: Absprache von Lehrplaninhalten, Festlegung von Zeitschienen, Austausch über Kompetenzbereiche, projektorientierter Unterricht, … Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

4 Profil der Haupt-/Mittelschule Sach kompetenz Methoden kompetenz Sozial kompetenz Personal kompetenz Handlungskompetenz 1. Projektorientierter, fächerübergreifender Unterricht - Lehrplan 2004 / Hauptschulinitiative berufsorientierende Zweige 2. Berufsorientierung - Theoretische und praktische Einblicke/Erfahrungen aus Arbeits- und Berufsleben - Zertifizierung erworbener Kenntnisse/Fertigkeiten durch neues Prüfungsformat - Nachweis der verstärkt von der Wirtschaft eingeforderten Fähigkeiten - Erhöhung der Attraktivität/Akzeptanz der an der MS erworbenen Abschlüsse 3. Projektprüfung im Lernfeld Arbeit-Wirtschaft-Technik - 3 Säulen der Mittelschule: Stark für den Beruf / ~ im Wissen / ~ als Person Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

5 KMS 1 Prüfungen der Haupt-/Mittelschule, , IV.2 – 5 S 7501(2011) – KMS 2 Ausbau der bayerischen Mittelschule, , IV.2 – 5 O – KMS 3 Projektprüfung in den QA/MSA-Prüfungen, , IV.2 – 5 O – Amtliche Schreiben zur Projektprüfung KMS 4 Änderung der Volksschulordnung (VSO), , IV.4 – S 7610 – 4a Hinweise zur Durchführung nach § 54/59 VSO (QA) und § 60/64 VSO (MSA) sowie zum schulinternen Vorgehen (zeitlicher Ablauf,...) Übersichtsblätter, Muster und Formulare (z. B. Verlaufs-/Ergebnisprotokoll) Themenvorschläge/Leittextvorlagen aus Arbeit-Wirtschaft-Technik (AWT) und den berufsorientierenden Zweigen (boZ) Technik (Te) / Wirtschaft (Wi) / Soziales (So) Hinweise auf nötige Vorkenntnisse zur Bewältigung der Aufgabenstellungen Vorschläge und Tipps zur Bewertung und zur Notenbildung (Gewichtung) Hinweise zur Zulassung von Schüler/inne/n anderer Schularten (Externe) sowie zur Zusammenarbeit mit Feststellungskommission/Prüfungsausschuss Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

6 Ablauf der Projektprüfung - 3 Phasen Projektbeginn/ -initiative Zielsetzung Planung Durchführung Dokumentation Präsentation Überprüfung Abschluss Informationen und Material beschaffen Planerische und organi- satorische Tätigkeiten Manuelle und praktische Tätigkeiten Aufgaben der Gestaltung und Präsentation Kontrollie- rende und bewertende Tätigkeiten Schule und/oder ZuhauseSchule Die Rahmenbedingungen der einzelnen Schule und Schwerpunktsetzungen des Kollegiums lassen einen großen Spielraum für Ort, Dauer und Durchführung sowie fachliche und kompetenzorientierte Schwerpunkte. Phase 1Phase 2Phase 3 Zielsetzung und Planung Durchführung Präsentation und Reflexion Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

7 Schulinternes Vorgehen (nach § 54 / § 60 VSO) 1. Prüfungsanmeldung bis 01. März Terminierung von Prüfungen, etc. 2. (ggf.) Schriftliche Einreichung eines eigenen Themenvorschlags Genehmigung/Modifizierung/Ablehnung 4. Mitteilung prüfungsrelevanter Termine: Schalterstunde, arbeitsprakt. Durchführung, Präsentation und Reflexion, Abgabe der Projektmappe 3. Leittextausgabe (z. B. 2 Tage vor Durchführung) = Prüfungsbeginn sowie 5. Zielsetzung/Planung: Vorbereiten von Arbeitsprozess/Präsentation (ggf. mit Beobachtung individueller Kompetenzen), Beratung durch Lehrkraft 6. Durchführung: Praktisches Arbeiten nach Aufgabenstellung (2 Lehrkräfte) boZ Technik: 240 Minuten boZ Wirtschaft: 120 Minuten ggf. Zeitzuschlag bis zu 20 Min. boZ Soziales: 150 Minuten 7. Präsentation/Reflexion: Ergebnisdarstellung und Gespräch (2 Lehrkräfte) 8. Dokumentation: Abgeben der erstellten Prüfungsmappe Die Schritte 6 – 8 können ggf. im unmittelbaren Anschluss erfolgen! Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

8 Aufbau einer Leittextvorlage SzenarioAufgabenProjektmappe Thema mit interessantem Inhalt: Handlungsanlass und Aufgabenhinführung Motivationsgrundlage mit Aufforderungscharakter Tipps: Was ist zu tun? Termine? Eindeutig zuzuordnende Aufgaben für beide Fächer Formulierungsklarheit (Einzel-/Gruppenleistung) Deckblatt Quellenangaben Unterlagen aus der Planungs- und Durchführungsphase Begleittext zur Präsentation Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

9 Formulierung von Themen und Leittexten Berücksichtigung von boZ- und AWT-Inhalten / Beachtung der Ausgewogenheit! Leittext AWT-Wirtschaft QA / MSAQAMSA Leittext AWT-Wirtschaft QA / MSAQAMSA Leittext AWT-Technik QA / MSAQAMSA Leittext AWT-Technik QA / MSAQAMSA Leittext AWT-Soziales QA / MSAQAMSA Leittext AWT-Soziales QA / MSAQAMSA Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

10 Möglichkeiten der Leistungserhebung Prozess/ Produkt AWT und BoZ Schüler/ Gruppe Selbstbild/ Fremdbild Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

11 Leistungsmessung und -bewertung Einheitliches Verfahren für alle Fächerkombinationen bezüglich Getrennte Dokumentation hinsichtlich Verlauf und Bewertung für jede/n einzelne/n Schüler/in des Prüfungszeitraums und der anzufertigen Unterlagen der Art und Intensität der Beobachtung/Begleitung der Beobachtungs-, Dokumentations- und Bewertungsinstrumente der Verteilung und Gewichtung der zu erreichenden Punkte der beiden Prüfer (z. B. AWT- und boZ-Lehrkraft, Lehramt an Hauptschulen) Bewertung der gesamten (beobacht-/nachweisbaren) Einzel(!)leistungen des Prüflings der Projektmappe (stärkere Gewichtung in Wirtschaft – normgerechte Darstellung!) Gewichtungsempfehlung: prozentuale Abstufung: QA-Prüfung: 1 (- 86%), 2 (- 68%), 3 (- 52%), 4 (-33%), 5 (-17%) MSA-Prüfung: 1 (- 92%), 2 (- 79%), 3 (- 63%), 4 (-42%), 5 (-23%) verschiedene Möglichkeiten: Durchführung (1/3) – Präsentation (1/3) – Projektmappe (1/3) AWT (1/4) – boZ (1/4) – Präsentation (1/4) – Projektmappe (1/4) AWT (1/3) – boZ (1/3) – Präsentation und Projektmappe (1/3) Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

12 Änderungen zur Notenbildung 1. Qualifizierender Hauptschulabschluss 2. Mittlerer Schulabschluss Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

13 Bewertungsbeispiel AWT-Soziales Bewertung in Soziales plus Bewertung in AWT plus Präsentation/Projektmappe/Reflexion Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

14 Leittextgebundene Projektprüfung Materialien von ISB und Schulamt Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

15 Lerninhalte des Lehrplans in Klasse 7/8 Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen

16 Rückmeldung an Schulamt (14 von 16 Schulen) Organisation Präsentationsformen: Gruppenintern, Klasse(nübergreifend), Schulfest, o.ä. regelmäßige Unterrichts(doppel)stunden über bis zu sechs Wochen Übungsprojekte im Block zwischen zwei und fünf Tagen positiv/förderlich/gewinnbringend waren … Schülerebene: Motivation, Individualergebnisse, Selbsttätigkeit, Übernahme von Ver- antwortung, Steigerung d. Sozialkompetenz, Öffnung der Unterrichtsformen Lehrerebene: enge Zusammenarbeit der Lehrer, Unterstützung durch Schulleitung, hinderlich/problematisch/schwierig waren … Schülerebene: Qualität der Projektmappe, zu offene Aufgabenstellung, mangelnde Lehrerebene: Einbindung d. AWT-Anteils, Beobachtungs-/Bewertungskriterien, Orga- Einheitlicher Fragebogen für alle durchgeführten Übungsprojekte zumeist ein boZ mit AWT, nur vereinzelt ein gemeinsames Thema für alle offensichtlich an wenigen Schulen nicht in allen Fächern umgesetzt Lehrkraft als Berater/Begleiter, Koordination durch Klassenlehrer, pers. Reflexion Eigenständigkeit (Problemschüler), Zeitdruck, Fehltage, altergemäßes Szenario nisationsaufwand, zeitliche Planung, Gruppe a. versch. AWT-Klassen, Vergleichbarkeit Dienstbesprechung Leittextgebundene Projektprüfung, AWT-Lehrkräfte und boZ-Fachlehrkräfte, 09./ , MS Erkheim / MS MM-Amendingen


Herunterladen ppt "Leittextgebundene Projektprüfung für Lehrkräfte Arbeit-Wirtschaft-Technik und Fachlehrkräfte Wirtschaft/Technik/Soziales von Regel- und Mittlere-Reife-Klassen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen