Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das gegliederte Schulwesen in Bayern – alle Talente fördern Bildung und Erziehung in Bayern – kein Abschluss ohne Anschluss.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das gegliederte Schulwesen in Bayern – alle Talente fördern Bildung und Erziehung in Bayern – kein Abschluss ohne Anschluss."—  Präsentation transkript:

1 Das gegliederte Schulwesen in Bayern – alle Talente fördern Bildung und Erziehung in Bayern – kein Abschluss ohne Anschluss

2 Das gegliederte Schulwesen in Bayern – alle Talente fördern Die Bayerische Hauptschule – eine tragende Säule im gegliederten Schulwesen Gute Perspektiven für Erfolg in Schule und Beruf: Nach der Hauptschule stehen alle Bildungswege offen – bis hin zum Hochschulstudium. Die künftige Berufliche Oberschule nach dem mittleren Schulabschluss ist ein gleichwertiger Weg zur Hochschulreife. Schon heute: 43 % aller Hochschulzugangsberechtigungen werden nicht am Gymnasium erworben. Mögliche Abschlüsse: Erfolgreicher Hauptschulabschluss Qualifizierender Hauptschulabschluss (Quali) Mittlere Schulabschlüsse: In Jahrgangsstufe 10 (Mittlere-Reife-Zug) Nach der Berufsausbildung: qualifizierter beruflicher Bildungsabschluss (Quabi) Ziele der Hauptschule: Die Hauptschule vermittelt eine grundlegende Allgemeinbildung. Sie bereitet die Schüler vor auf eine erfolgreiche berufliche Ausbildung. Tatsachen: Über ein Drittel der Bayerischen Schüler besuchen die Hauptschule. Rund 20 % der Schüler an der Hauptschule erreichen den mittleren Schulabschluss. Die Hauptschule bietet eine gute Grundlage mit vielfältigen schulischen und beruflichen Anschlussmöglichkeiten.

3 Das gegliederte Schulwesen in Bayern – alle Talente fördern Die aktuelle Hauptschulinitiative – stark machen für die Zukunft, alle Talente fördern! Vermittlung von soliden Grundlagen in Deutsch, Mathematik und Englisch Die Verbesserung der Ausbildungsreife – Offenheit für alle Bildungsgänge Ganztagshauptschulen – flächendeckender und bedarfsgerechter Ausbau von Ganztagsangeboten Gebundene Ganztagsschulen Offene Ganztagsschulen Starke Partner der Schulen bei der Bildung und Erziehung der jungen Menschen Pakt mit der Wirtschaft Ausweitung der Praktika Außerschulische Träger Jugendsozialarbeit an Schulen Externe Experten (z. B. Handwerksmeister) Profilbildung an der Hauptschule – drei Profilbereiche Technik und Handwerk Wirtschaft, Handel und Dienstleistung Gesundheit, Soziales und Hauswirtschaft Individuelle Förderung Schulversuch Modularisierung: Aufteilung des Lehrplans in Themenblöcke Förderung für jeden Schüler – je nach Leistungsstand und Förderbedarf Kleine Klassen an der Hauptschule (im Durchschnitt 21 Schüler)

4 Das gegliederte Schulwesen in Bayern – alle Talente fördern Berufliche Ausbildung (Duales System) Hochschulstudium (Universität, Fachhochschule) Mittlerer Schulabschluss (HS / RS / WS / GY) Hochschulreife / Fachhochschulreife (GY / Berufliche Oberschule) Hauptschule Realschule und Wirtschaftsschule Gymnasium Jedes Kind ist anders! – Individuelle Förderung an allen Schularten Persönlichkeitsentwicklung – individuelle Förderung an allen Schularten in Bayern Wissen und Können Selbst- und Sozialkompetenz: Team- und Konfliktfähigkeit Wertorientiertes Handeln Persönlichkeitsentwicklung – eine umfassende Idee von Bildung und Erziehung an Bayerns Schulen Qualif. Hauptschulabschluss


Herunterladen ppt "Das gegliederte Schulwesen in Bayern – alle Talente fördern Bildung und Erziehung in Bayern – kein Abschluss ohne Anschluss."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen