Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Leittextgebundene Projektprüfung für Externe Teilnahme anderer Bewerber/innen an den Prüfungen zum Qualifizierenden Hauptschulabschluss QA (nach § 59 VSO)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Leittextgebundene Projektprüfung für Externe Teilnahme anderer Bewerber/innen an den Prüfungen zum Qualifizierenden Hauptschulabschluss QA (nach § 59 VSO)"—  Präsentation transkript:

1 Leittextgebundene Projektprüfung für Externe Teilnahme anderer Bewerber/innen an den Prüfungen zum Qualifizierenden Hauptschulabschluss QA (nach § 59 VSO) Mittleren Schulabschluss MSA (nach § 64 VSO) Fortbildung M047-0/12/23 für Beratungslehrkräfte an Gymnasien am , 14:30 Uhr am Maristenkolleg in Mindelheim Fortbildung Leittextgebundene Projektprüfung für Externe, Beratungslehrkräfte an Gymnasien (Schwaben Süd), , Maristenkolleg Mindelheim

2 Referent/innen Bertram Hörtensteiner Schulrat Staatliche Schulämter Unterallgäu/Memmingen Simone Deutschenbaur Fachberaterin Wirtschaft Ludwig-Aurbacher-Mittelschule, Türkheim Barbara Engel Konrektorin Mittelschule Mindelheim Fortbildung Leittextgebundene Projektprüfung für Externe, Beratungslehrkräfte an Gymnasien (Schwaben Süd), , Maristenkolleg Mindelheim

3 Tagesordnung (ca. 14:35 Uhr – 16:00 Uhr) Begrüßung / Organisation Einführung / Aktuelle Bestimmungen Format der Projektprüfung Diskussion / Austausch Leittextgebundene Projektprüfung für Externe Abschluss Fortbildung Leittextgebundene Projektprüfung für Externe, Beratungslehrkräfte an Gymnasien (Schwaben Süd), , Maristenkolleg Mindelheim

4 Amtliche Schreiben zur Projektprüfung KMS 1 Teilnahme externer Bewerber/innen, , IV.2 – 5 O – KMS 2 Projektprüfung in den QA/MSA-Prüfungen, , IV.2 – 5 O – KMS 3 Änderung der Volksschulordnung (VSO), , IV.4 – S 7610 – 4a Hinweise zur Durchführung nach § 54/59 VSO (QA) und § 60/64 VSO (MSA) sowie zum schulinternen Vorgehen (zeitlicher Ablauf,...) Übersichtsblätter, Muster und Formulare (z. B. Verlaufs-/Ergebnisprotokoll) Themenvorschläge/Leittextvorlagen aus Arbeit-Wirtschaft-Technik (AWT) und den berufsorientierenden Zweigen (boZ) Technik (Te) / Wirtschaft (Wi) / Soziales (So) Hinweise auf nötige Vorkenntnisse zur Bewältigung der Aufgabenstellungen Vorschläge und Tipps zur Bewertung und zur Notenbildung (Gewichtung) Hinweise zur Zulassung von Schüler/inne/n anderer Schularten (Externe) sowie zur Zusammenarbeit mit Feststellungskommission/Prüfungsausschuss RS Empfehlungen zur Projektprüfungsdurchführung, , /10 Fortbildung Leittextgebundene Projektprüfung für Externe, Beratungslehrkräfte an Gymnasien (Schwaben Süd), , Maristenkolleg Mindelheim

5 Profil der Haupt-/Mittelschule Sach kompetenz Methoden kompetenz Sozial kompetenz Personal kompetenz Handlungskompetenz 1. Projektorientierter, fächerübergreifender Unterricht - Lehrplan 2004 / Hauptschulinitiative --> berufsorientierende Zweige 2. Berufsorientierung - Theoretische und praktische Einblicke/Erfahrungen aus Arbeits- und Berufsleben - Zertifizierung erworbener Kenntnisse/Fertigkeiten durch neues Prüfungsformat - Nachweis der verstärkt von der Wirtschaft eingeforderten Fähigkeiten - Erhöhung der Attraktivität/Akzeptanz der an der MS erworbenen Abschlüsse 3. Projektprüfung im Lernfeld Arbeit-Wirtschaft-Technik - 3 Säulen der Mittelschule: Stark für den Beruf / ~ im Wissen / ~ als Person Fortbildung Leittextgebundene Projektprüfung für Externe, Beratungslehrkräfte an Gymnasien (Schwaben Süd), , Maristenkolleg Mindelheim

6 Ablauf der Projektprüfung - 3 Phasen Projektbeginn/ -initiative Zielsetzung Planung Durchführung Dokumentation Präsentation Überprüfung Abschluss Informationen und Material beschaffen Planerische und organi- satorische Tätigkeiten Manuelle und praktische Tätigkeiten Aufgaben der Gestaltung und Präsentation Kontrollie- rende und bewertende Tätigkeiten Schule und/oder ZuhauseSchule Die Rahmenbedingungen der einzelnen Schule und Schwerpunktsetzungen des Kollegiums lassen einen großen Spielraum für Ort, Dauer und Durchführung sowie fachliche und kompetenzorientierte Schwerpunkte. Phase 1Phase 2Phase 3 Zielsetzung und Planung Durchführung Präsentation und Reflexion Fortbildung Leittextgebundene Projektprüfung für Externe, Beratungslehrkräfte an Gymnasien (Schwaben Süd), , Maristenkolleg Mindelheim

7 Schulinternes Vorgehen (nach § 54 / § 60 VSO) 1. Prüfungsanmeldung bis 01. März Terminierung von Prüfungen, etc. 2. (ggf.) Schriftliche Einreichung eines eigenen Themenvorschlags --> Genehmigung/Modifizierung/Ablehnung 4. Mitteilung prüfungsrelevanter Termine: Schalterstunde, arbeitsprakt. Durchführung, Präsentation und Reflexion, Abgabe der Projektmappe 3. Leittextausgabe (z. B. 2 Tage vor Durchführung) = Prüfungsbeginn sowie 5. Zielsetzung/Planung: Vorbereiten von Arbeitsprozess/Präsentation (ggf. mit Beobachtung individueller Kompetenzen), Beratung durch Lehrkraft 6. Durchführung: Praktisches Arbeiten nach Aufgabenstellung (2 Lehrkräfte) boZ Technik: 240 Minuten boZ Wirtschaft: 120 Minuten ggf. Zeitzuschlag bis zu 20 Min. boZ Soziales: 150 Minuten 7. Präsentation/Reflexion: Ergebnisdarstellung und Gespräch (2 Lehrkräfte) 8. Dokumentation: Abgeben der erstellten Prüfungsmappe Die Schritte 6 – 8 können ggf. im unmittelbaren Anschluss erfolgen! Fortbildung Leittextgebundene Projektprüfung für Externe, Beratungslehrkräfte an Gymnasien (Schwaben Süd), , Maristenkolleg Mindelheim

8 Teilnahme anderer Bewerber/innen Projektprüfung als Ersatz für Betriebswirtschaft (WS) bzw. Wirtschaft und Recht (RS, GY) sowie Prüfung im sonstigen Wahlfach oder (ggf.) Prüfung in Te/Wi/So Enge Zusammenarbeit von WS/RS/GY mit Mittelschule bei Vorbereitung, Durchführung u. Bewertung (vgl. Neufassung § 59 Abs. 5 VSO sowie KMS an Regierungen vom ) Möglichkeit zum Einbringen der schulartspezifisch erworbenen Kompetenzen / ggf. über Anmeldung an der Sprengelschule / Koordination der Prüfungsschulen durch Schulamt eigenen Themenvorschlag durch Prüfling/Schule (vgl. Lehrplaninhalte der Schularten) Entscheidung hinsichtlich der Durchführung als (in der Regel) Gruppenprojekt Ausgewogenes Verhältnis der Lerninhalte aus AWT und boZ in der Aufgabenstellung Die Projektprüfung ist eine schulhausinterne Prüfung, die von der Mittelschule aufgrund der jeweiligen Bedingungen und Erfordernisse vor Ort von der Bewertung von beobachtbaren/nachweisbaren Einzelleistungen durch zwei Lehrkräfte Softskills (Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, etc.) werden nicht bewertet Feststellungskommission (QA) bzw. dem Prüfungsausschuss (MSA) erstellt wird. Planung der Kooperation durch Feststellungskommission (QA) / Prüfungsausschuss (MSA) --> frühzeitige Kontaktaufnahme durch die Beratungslehrkräfte beider Schularten Unterstützung durch Beratungsangebote in der Planungs- und Vorbereitungsphase Fortbildung Leittextgebundene Projektprüfung für Externe, Beratungslehrkräfte an Gymnasien (Schwaben Süd), , Maristenkolleg Mindelheim

9 Aufbau einer Leittextvorlage SzenarioAufgabenProjektmappe Thema mit interessantem Inhalt: Handlungsanlass und Aufgabenhinführung Motivationsgrundlage mit Aufforderungscharakter Tipps: Was ist zu tun? --> Termine? Eindeutig zuzuordnende Aufgaben für beide Fächer Formulierungsklarheit (Einzel-/Gruppenleistung) Deckblatt Quellenangaben Unterlagen aus der Planungs- und Durchführungsphase Begleittext zur Präsentation Fortbildung Leittextgebundene Projektprüfung für Externe, Beratungslehrkräfte an Gymnasien (Schwaben Süd), , Maristenkolleg Mindelheim

10 Formulierung von Themen und Leittexten Berücksichtigung von boZ- und AWT-Inhalten / Beachtung der Ausgewogenheit! Leittext AWT-Wirtschaft QA / MSAQAMSA Leittext AWT-Wirtschaft QA / MSAQAMSA Leittext AWT-Technik QA / MSAQAMSA Leittext AWT-Technik QA / MSAQAMSA Leittext AWT-Soziales QA / MSAQAMSA Leittext AWT-Soziales QA / MSAQAMSA Fortbildung Leittextgebundene Projektprüfung für Externe, Beratungslehrkräfte an Gymnasien (Schwaben Süd), , Maristenkolleg Mindelheim

11 Leistungsmessung und -bewertung Einheitliches Verfahren für alle Fächerkombinationen bezüglich Getrennte Dokumentation hinsichtlich Verlauf und Bewertung für jede/n einzelne/n Schüler/in des Prüfungszeitraums und der anzufertigen Unterlagen der Art und Intensität der Beobachtung/Begleitung der Beobachtungs-, Dokumentations- und Bewertungsinstrumente der Verteilung und Gewichtung der zu erreichenden Punkte der beiden Prüfer (z. B. AWT- und boZ-Lehrkraft, Lehramt an Hauptschulen) Bewertung der gesamten (beobacht-/nachweisbaren) Einzel(!)leistungen des Prüflings der Projektmappe (stärkere Gewichtung in Wirtschaft – normgerechte Darstellung!) Gewichtungsempfehlung: prozentuale Abstufung: QA-Prüfung: 1 (- 86%), 2 (- 68%), 3 (- 52%), 4 (-33%), 5 (-17%) MSA-Prüfung: 1 (- 92%), 2 (- 79%), 3 (- 63%), 4 (-42%), 5 (-23%) verschiedene Möglichkeiten: Durchführung (1/3) – Präsentation (1/3) – Projektmappe (1/3) AWT (1/3) – boZ (1/3) – Präsentation und Projektmappe (1/3) Fortbildung Leittextgebundene Projektprüfung für Externe, Beratungslehrkräfte an Gymnasien (Schwaben Süd), , Maristenkolleg Mindelheim

12 Änderungen zur Notenbildung 1. Qualifizierender Hauptschulabschluss für Externe (Teiler 9) 2. Mittlerer Schulabschluss für Externe In Projektprüfung kann keine mündliche Prüfung abgelegt werden (§ 64 Abs. 3 Satz 4 neu)! Fortbildung Leittextgebundene Projektprüfung für Externe, Beratungslehrkräfte an Gymnasien (Schwaben Süd), , Maristenkolleg Mindelheim

13 Leittextgebundene Projektprüfung Materialien von ISB und Schulamt Fortbildung Leittextgebundene Projektprüfung für Externe, Beratungslehrkräfte an Gymnasien (Schwaben Süd), , Maristenkolleg Mindelheim


Herunterladen ppt "Leittextgebundene Projektprüfung für Externe Teilnahme anderer Bewerber/innen an den Prüfungen zum Qualifizierenden Hauptschulabschluss QA (nach § 59 VSO)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen