Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gefördert von Weiterqualifizierung für Fachkräfte der Familienbildung zum Elternbegleiter/ zur Elternbegleiterin Trägerkonsortium Elternchance.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gefördert von Weiterqualifizierung für Fachkräfte der Familienbildung zum Elternbegleiter/ zur Elternbegleiterin Trägerkonsortium Elternchance."—  Präsentation transkript:

1 Gefördert von Weiterqualifizierung für Fachkräfte der Familienbildung zum Elternbegleiter/ zur Elternbegleiterin Trägerkonsortium Elternchance

2 Gefördert von Das Projekt Bundesfamilienministerium: Programm Elternchance ist Kinderchance zwei Projektträger: -Trägerkonsortium Zusammenschluss aus sechs Verbänden der Familienbildung: Die Vielfalt der Familienbildungsangebote wird genutzt: eine Weiterqualifizierung für alle Fachkräfte der Elternarbeit -AGEF (BAG Familienbildung und –Beratung) Qualifizierung zum Elternberater, dann zum Elternbegleiter

3 Gefördert von Ausgangspunkte Fachkräfte der Familienbildung … sind kompetent in der sozialen und Bildungsarbeit mit Familien … nutzen unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit mit Eltern … haben gute Zugänge zu ihren Familien, genießen dort Vertrauen

4 Gefördert von Ausgangspunkte Fachkräfte der Familienbildung berichten u.a., dass sie viele Familien trotzdem nicht erreichen Potentiale in den Familien gefördert werden sollten Kooperationen im Sozialraum verbessert werden müssen sie Eltern im Umgang mit (Bildungs-)Institutionen stärken möchten es Verständigungsschwierigkeiten zwischen Kulturen gibt ihre eigene Arbeit stärker wertgeschätzt werden sollte

5 Gefördert von Die Qualifizierung Zielgruppe: Fachkräfte, die Aufgaben der Familienbildung erfüllen Inhalte: - Bildungskonzepte - Bildung in der Familie - Eltern erreichen - bildungsbezogene Begleitung von Familien - Bildung in Regionen und Sozialräumen - Vielfalt in der Arbeit mit Familien/Diversity - Öffentlichkeitsarbeit/Projektentwicklung Die Teilnahme ist kostenfrei.

6 Gefördert von Die Qualifizierung Methodische Schwerpunkte: dialogisch Lehren und Lernen Selbstreflexion zu Rolle und Haltung als Elternbegleiter/-in kollegiale Beratung, Erfahrungsaustausch Die Weiterqualifizierung des Trägerkonsortiums wurde in Zusammenarbeit mit Frau Prof. Dr. Sigrid Tschöpe-Scheffler, FH Köln, entwickelt.

7 Gefördert von Zielsetzungen In der Weiterqualifizierung werden Fachkräfte ermutigt, … Familien wertschätzend und vorurteilsbewusst zu begegnen Eltern in ihren Interessen und ihrer Sicht auf Bildung zu stärken durch neue Zugänge und Angebote Familien anders zu erreichen erweitertes Bildungsverständnis zu entwickeln/zu kommunizieren sozialräumliche Kooperationen zu intensivieren

8 Gefördert von Aufbau der Qualifizierung Modul I 3 Tage Bildungschancen: Bildungsverläufe in Familie und Institutionen Modul II 3 Tage Allen Eltern eine Chance: Eltern erreichen, entlasten und motivieren Modul III 5 Tage Allen Kindern eine Chance: Vorurteilsbewusste Begegnung, Erziehung und Bildung Kolloquium (Projektpräsentation) Reflexionstreffen

9 Gefördert von Aktuelles und Ausblick Die Kurse finden in ganz Deutschland statt. Konkrete, aktuelle Termine stehen auf der Internetseite. 2012: 40 Kurse/600 Teilnehmende 2013: ca. 70 Kurse/ca Teilnehmende Entwicklung von Projekten (Impulswerkstätten) 2014: weitere Kurse + Maßnahmen zur Nachhaltigkeit 2015: ???

10 Gefördert von Weitere Informationen Stand

11 Gefördert von Danke für die Aufmerksamkeit! Natali Reindl, Projektleiterin Elternchance AWO Bundesverband, Berlin Tel: 030/ Stand


Herunterladen ppt "Gefördert von Weiterqualifizierung für Fachkräfte der Familienbildung zum Elternbegleiter/ zur Elternbegleiterin Trägerkonsortium Elternchance."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen