Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Situation der Rückkehrförderung in NRW Perspektiven der Rückkehrberatung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Situation der Rückkehrförderung in NRW Perspektiven der Rückkehrberatung."—  Präsentation transkript:

1 Die Situation der Rückkehrförderung in NRW Perspektiven der Rückkehrberatung

2 Rückkehrberatung in NRW

3 12 landesgeförderte Rückkehrberatungsstellen, angesiedelt bei den Wohlfahrtsverbänden Pauschale Förderung (anteilig Personalkosten) Rückkehrbudget für landesgeförderte Stellen Rückkehrberatung in NRW

4 NRW Rückkehrbudget Das Rückkehrbudget in NRW ermöglicht geringe individuelle Hilfen für Rückkehrer standen diese erst ab Sept. und in diesem Jahr nach den Haushaltsverhandlungen zur Verfügung. Auswirkungen: Unsicherheit bei den Rückkehrern Einzige finanzielle Unterstützungsmöglichkeit steht für viele Beratungsstellen in NRW zu spät zur Verfügung. Keine Planungssicherheit. Nur für bestimmte Länder und bestimmte Zielgruppen stehen Programme zur Verfügung z. B. URA im Kosovo, Rückmeldungen nur bedingt möglich; Sireada, EVA, Bamf Nigeria / Armenien, Solwodi, Targeted Initiative EU Georgien Rückkehrberatung in NRW

5 Geplantes Netzwerkprojekt NRW Ziel: individuelle Qualifizierung in Deutschland und im Heimatland / Mikrokredite zur Geschäftsgründung im Heimatland Beginn: Nach den Haushaltsverhandlungen Zielgruppe: alle potentiellen Klienten aus NRW Wie: Einrichten einer Koordinierungsstelle Finanzierung: Land NRW Laufzeit: 3 Jahre Durchführung: mit Hilfe aller landesgeförderten Rückkehrberatungsstellen in NRW Rückkehrberatung in NRW

6 IOM / ERF IOM stellte erstmals 2011 einen Antrag über ERF, dadurch wurde eine sehr große Summe in diesem Fördertopf gebunden. Beim ERF waren nur 1-Jahres-Projekte möglich. Auswirkungen: Weniger Projekte konnten gefördert werden. In NRW wurden nur 4 Projekte bewilligt. Weniger Planungssicherheit durch 1-Jahres-Projekte. Ziel der EU: Förderung von größeren deutschlandweiten Projekten Strukturen von IOM vor Ort können bisher nur bedingt genutzt werden, aber es gibt Projekte wie z. B. Sireada Rückkehrberatung in NRW

7 AWO Heimatgarten und AGEF Programme Return to Employment in Afghanistan und Irak eingestellt Verschiedene Programme (Unterstützung vor Ort und Mikrokredite) über Heimatgarten in verschiedenen Ländern eingestellt. Auswirkung: Teilweise Zusammenbruch der im Ausland aufgebauten Strukturen. Neue Organisationen müssen gefunden werden und entsprechende Erfahrungen neu gesammelt werden. Rückkehrberatung in NRW

8 IntegPlan IntegPlan wird von NRW kofinanziert und steht somit den Rückkehrberatungsstellen zur Verfügung. Beratungsstrukturen in Nigeria Vermittlung und Unterstützung von Kontakten in andere Länder ist bedingt möglich. Schulungen nach Bedarf der Rückkehrberater. Rückkehrberatung in NRW

9 Zusammenfassungder aktuellen Situation in NRW Aufgrund der Neuwahlen und der haushaltsrechtlichen Situation steht das NRW Budget erst verspätet zur Verfügung und das geplante NRW Projekt kann erst später starten. AGEF und AWO Heimatgarten Projekte sind eingestellt Durchgeführt wird das IntegPlan Projekt und 4 ERF Projekte Rückkehrberatung in NRW

10 Säulen der Rückkehrförderung Intensive Beratung REAG / GARP Programm Individuelle Hilfen Integrierte Rückkehrplanung / Unterstützung vor Ort Rückkehrberatung in NRW

11 Nachhaltige Rückkehrberatung Reintegration in den Arbeitsmarkt – dadurch wirtschaftliche Existenz gesichert Problem: keine solide Ausbildung, desolater Arbeitsmarkt und Missmatching Fehlende Qualifizierung, Beratung und Unterstützung vor Ort Rückkehrberatung in NRW

12 Perspektiven Welche Instrumente müssen entwickelt werden, um diesen Personen einen Zugang zum Arbeitsmarkt zu verschaffen? Mögliche Kooperationen von IntegPlan, GIZ und Institutionen der Herkunftsländer? Rückkehrberatung in NRW


Herunterladen ppt "Die Situation der Rückkehrförderung in NRW Perspektiven der Rückkehrberatung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen