Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Indien 5000 Jahre Kulturgeschichte Rainer Hörig, 2006.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Indien 5000 Jahre Kulturgeschichte Rainer Hörig, 2006."—  Präsentation transkript:

1 Indien 5000 Jahre Kulturgeschichte Rainer Hörig, 2006

2 Der indische Subkontinent Natürliche Grenzen: Himalaya-Gebirge, Golf von Bengalen, Arabisches Meer Verschiedene Öko-Systeme: Hochgebirge, Wüste, Sümpfe, Steppe,tropische Wälder, Küsten, Inseln

3 Historische Perioden v.Chr 2500 – 1800 v.Chr – 1000 v.Chr. 600 v.Chr. 500 v.Chr. Jäger und Sammler, erste Bauern Indus-Zivilisation Städte, Fernhandel Einwanderung der Arier Hindu-Veden Indo-Arische Zivilisation Buddhismus Magadha-Großreich Kaiser Ashoka

4 Historische Perioden 600 n.Chr n.Chr n.Chr n.Chr n.Chr. Harshavardhan, Hindu-Revival Sultanat von Delhi Mughal-Dynastie Britische Kolonie, Freiheitsbewegung Unabhängigkeit, Demokratie

5 Jäger und Sammler erste Bauern

6 Jäger und Sammler, erste Bauern Nomadisierende Jäger- und Sammlergemeinschaften, Höhlenbewohner, kleine Siedlungen an Flussufern Foto: Rainer Hörig

7 Jäger und Sammler, erste Bauern Prähistorische Figur National Museum, New Delhi Steinwerkzeuge, mehr als 1 Mio. Jahre alt, gefunden in Rawalpindi (Pak.) und Bori (Maharashtra), Mehrzahl der Steinwerkzeuge nach v. Chr. Homo erectus-Schädel, ca Jahre alt, 1982 im Narmada-Tal gefunden

8 Jäger und Sammler, erste Bauern Entwicklung des Ackerbaus ab ca v.Chr., Gebrauch von Steinwerkzeugen, Herstellung von Töpferwaren und Baumwoll- stoffen Früheste Zeugen: Höhlenzeichnungen von Bhimbetka, 45 km südlich von Bhopal, M. P. bis zu Jahre alt

9 Indus-Zivilisation v.Chr.

10 Indus-Zivilisation v.Chr. In der Ebene des Indus ermöglichen landwirtschaftliche Über- schüsse die Gründung von Städten: Mohenjo Daro, Harappa

11 Indus-Zivilisation v.Chr. Städte mit rechtwinkligen Straßen, Abwasserkanälen, Bade- häusern, Tempeln, zentrale Burganlagen (Zitadellen) Straße in der Zitadelle von Dholavira National Museum, New Delhi Rekonstruktion des Stadttores von Harappa Künstler: Chris Sloan

12 Indus-Zivilisation v.Chr. Stein- und Bronzewerkzeuge, Töpferei, Steinsiegel, Juwelen, gewebte Baumwollstoffe, Schrift (nicht entziffert) Priesterstatue und Siegel National Museum, New Delhi

13 Indus-Zivilisation v.Chr. Fernhandel mit Afghanistan, Persien, Mesopotamien, Export von Holz, Kupfer, Gold, Elfenbein Szenen aus der Indus-Ebene, Fotos: Jonathan Mark Kenoyer

14 Indus-Zivilisation v.Chr. Mysteriöser Niedergang zw u v.Chr. Foto: Rainer Hörig

15 Invasion der Arier 1500 – 1000 v.Chr.

16 Arya, Kolonisation, Veden Einwanderung zentralasiatischer Hirtenstämme (Arya) zw u v.Chr, Sanskrit, Pferdestreitwagen, früher Hinduismus Foto: Rainer Hörig

17 Arya, Kolonisation, Veden Die Arya unterwerfen einheimische Stämme und werden sess- hafte Bauern, Kupfer- und Eisenwerkzeuge, Kastensystem Foto: Rainer Hörig

18 Arya, Kolonisation, Veden Komposition der Veden, der Epen Mahabharat und Ramayana Megalithische Grabstätten in Südindien und Sri Lanka Foto: Rainer Hörig

19 Indo-Arische Zivilisation Buddhismus 600 v.Chr. – 600 n.Chr.

20 Indo-Arische Zivilisation, Buddha Auf der Grundlage einer florierenden Landwirt- schaft entstehen neue Städte und Königreiche in der Gangesebene Sie treiben miteinander Handel, führen gegeneinander Krieg

21 Indo-Arische Zivilisation, Buddha Ab ca. 600 v.Chr. Sprung- hafte Entwicklung in Kunst- handwerk, bildender Kunst und Philosophie Handels- und Kulturkontakte nach Zentralasien und Ara- bien, nach Griechenland und Rom Mann aus der Maurya-Zeit, Sarnath National Museum, New Delhi

22 Indo-Arische Zivilisation, Buddha Mahavir ca v.Chr. Buddha v.Chr. kein Gott Gier führt zu Leid, Loslassen bringt Erlösung gegen Kasten und Brahmanen Foto: Rainer Hörig National Museum, New Delhi

23 Indo-Arische Zivilisation, Buddha Großreich Magadha: Maurya, Ashoka, Guptas Ashoka Maurya ca. 268 – 233 v. Chr.

24 Indo-Arische Zivilisation, Buddha Alexander der Große 356 bis 323 v. Chr. Indien-Feldzug 327 – 325 v.Chr. Hellenische Reiche in Nordwest-Indien Botschafter Megasthenes am Hofe des Kaisers Chandragupta Maurya ca. 300 v.Chr.

25 Indo-Arische Zivilisation, Buddha Königreiche im Süden: Pandyas, Cheras, Cholas, Sangam-Literatur Zeichnungen nach Höhlenmalereien in Ajanta von Roshen Alkazi

26 König Harshavardhan Hindu-Revival 600 n.Chr. – 1200 n.Chr.

27 König Harshavardhan, Hindu-Revival Ab ca. 600 n.Chr. Neue Regionalreiche in Nord und Süd, Kriege Mit dem Niedergang des byzantinischen Reiches (Konstantinopel) bricht der Fernhandel zusammen

28 König Harshavardhan, Hindu-Revival Kultureller Niedergang im Norden Feudal-System entwickelt sich Hinduismus verdrängt Buddhismu s Foto: Rainer Hörig

29 König Harshavardhan, Hindu-Revival Kulturelle Blüte in Südindien Fernhandel mit Ostasien Chola-Reich ca n.Chr. Karte: wikipedia

30 König Harshavardhan, Hindu-Revival Religiöse Reformer: Shankara, Lingayat-Bewegung Tempel in Mahabalipuram Foto: wikipedia Shankara 788 – 820 n.Chr.

31 Sultanat von Delhi ab 1200 n.Chr.

32 Sultanat von Delhi 1200 n.Chr. Großreich von Afghanistan bis Bengal, Kashmir bis Madurai Turkmenische, muslimische Dynastien, Hauptstadt Delhi Angriffe mongolischer Reiterheere zurück geschlagen

33 Sultanat von Delhi 1200 n.Chr. Neue Hauptstadt Daulatabad auf dem Dekkhan-Plateau Unabhängige Königreiche im Süden (Vijayanagara)

34 Sultanat von Delhi 1200 n.Chr. Marco Polo besucht Indien 1271 Fernhandel mit China und Westasien (Seidenstraße) Marco Polo 1254 – 1324 n.Chr.

35 Mughal-Reich ab 1525 n.Chr.

36 Mughal-Herrschaft ab 1525 n.Chr. Der turkmenisch-mongolische König Babar erobert Nordindien und gründet eine neue Dynastie Babar, 1483 – 1530 n. Chr.

37 Mughal-Herrschaft ab 1525 n.Chr. Ausdehnung des Herrschaftsbereiches über das gesamte heutige Indien und Pakistan, mit Ausnahme des Südzipfels Hauptwidersacher: Sikhs im Punjab, Marathas in Südindien

38 Mughal-Herrschaft ab 1525 n.Chr. Lokale Stadthalter mit Steuervoll- machten (Subadars, Zamindare) Modernisierung von Armee und Verwaltung: Reiterheere, Schießpulver, Kanonen

39 Mughal-Herrschaft ab 1525 n.Chr. Neue kulturelle Blüte: Taj Mahal, Musik, Miniatur-Malerei, Sufi-Heilige

40 Mughal-Herrschaft ab 1525 n.Chr. Erste europäische Handelsposten: Portugiesen, Holländer, Briten, Franzosen

41 Mughal-Herrschaft ab 1525 n.Chr.

42 Britische Kolonial-Herrschaft 1757 – 1947 n.Chr.

43 Britische Kolonial-Herrschaft Nach der Schlacht von Plassey 1757 Verwaltungshoheit über Bengalen, Kriege gegen Mara- thas und Mysore-Königreich Großbritannien erringt in vielen Kriegen die Vorherr- schaft unter den europäi- schen Kolonialmächten

44 Britische Kolonial-Herrschaft

45 Zunächst Handel, später Manufakturen für Textilien, Jute, Holz Handel, später Manufakturen für Textilien, Jute, Holz Foto: Rainer Hörig

46 Britische Kolonial-Herrschaft Soldatenaufstand 1857 Indische Soldaten attackieren briti- sche Stellung in Lucknow London Printing Company

47 Britische Kolonial-Herrschaft Unter dem Einfluss westlicher Kultur erlebt Indien eine Renaissance: Betonung indischer Traditionen, soziale Reformbewegungen Ram Mohan Roy Swami Vivekananda Rabindranath Tagore

48 Britische Kolonial-Herrschaft Bhimrao Ambedkar Mahatma Gandhi Veer Savarkar Freiheitsbewegung gegen Kolonialherrschaft Bomben und ziviler Ungehorsam soziale Reformbewegungen

49 Britische Kolonial-Herrschaft Government of India Act beteiligt 1935 Inder an der Regierung Wahlkampf-Veranstaltung in Pune Foto: Rainer Hörig

50 Britische Kolonial-Herrschaft Am 15. August 1947 Indien wird eine unabhängige, sozialistische Republik Das Parlamentsgebäude in New Delhi Foto: Rainer Hörig

51 Indien – 5000 Jahre Kulturgeschichte Copyright: Rainer Hörig, fitforindia 2006 Bild- und Kartenmaterial: Chris Sloan Rainer Hörig Roshen Alkazi Jonathan Mark Kenoyer London Printing Company National Museum, New Delhi British Museum, London Compare Infobase Pvt. Ltd. Ramakrishna Mission Klett-Perthes-Verlag


Herunterladen ppt "Indien 5000 Jahre Kulturgeschichte Rainer Hörig, 2006."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen