Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

K ulturen U nd G esellschaften A siens China - Indien - Japan Basismodul (BM) 6: Vorlesung Asien1 Die Geburt des modernen Asien Sitzung 4 (b) U. Niklas.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "K ulturen U nd G esellschaften A siens China - Indien - Japan Basismodul (BM) 6: Vorlesung Asien1 Die Geburt des modernen Asien Sitzung 4 (b) U. Niklas."—  Präsentation transkript:

1 K ulturen U nd G esellschaften A siens China - Indien - Japan Basismodul (BM) 6: Vorlesung Asien1 Die Geburt des modernen Asien Sitzung 4 (b) U. Niklas INDIEN Die Kastengesellschaft

2 Vorstufe des Kastensystems Vedische Zeit (ab ca v.u.Z.): Entwicklung eines System von vier sozialen Gruppen / Klassen / Ständen (var a), die noch nicht als Kasten zu bezeichnen sind : Brāhma as : Priester, Lehrer (Lehrstand) K atriyas : Könige, Krieger (Wehrstand) Vaiśyas : Farmer, Händler (Nährstand) Śūdras : Arbeiter, Diener, … (Der vierte Stand) Soziale Ordnung nur für die vedischen Stämme. Ursprünglich einheimische Gruppen stehen außerhalb des var a-System (a-var a = var a-los), was später zur Bildung der Gruppe der Unberührbaren führt. __________________________ Merke : Var a ist nicht Kaste

3 Das Kastensystem Kaste (Jāti) ist eine endogame, auf Berufsspezialisierung basierende Gruppe. Die verschiedenen Jātis entstanden ursprünglich aus Mischehen zwischen den Var as Weitere Entwicklung durch zunehmende Spezialisierung in Handwerken und Berufen Heute : Tausende einzelner Kasten und Unterkasten – mit großen regionalen Unterschieden Zur Geschichte des Kastensystems und zum modernen Status

4 Var a & Jāti Var a : breite, pan-Indische Kategorien Jāti : kleine, regionale, endogame Gruppen Viele einzelne Jātis sind in einer Var a enthalten

5 Einige Beispiele für var a und jāti VAR A Beispiele für JĀTIS Nord-Indien (Hindi) Beispiele für JĀTIS Süd-Indien (Tamil) Brāhma as Śarma Śukla Aiyar Aiya gar K atriyas Singh Rājput Ka ar Ma avar VaiśyasGupta Tandon Ce iyar Ve ālar ŚūdrasKumhar Lohar Ācāri Vē ār

6 Jāti = Kaste Mitglieder einer Kaste haben nomalerweise den gleichen Beruf, den gleichen Kleidungsstil die gleichen Nahrungsvorschriften insgesamt den gleichen Lebensstil __________________________________________________ M.N. Srinivas: Verhalten in gewissen vorhersehbaren Formen

7 Jāti hauptsächlich definiert durch Handwerk / Beruf eigener Beruf fremder Beruf (Tüchtigkeit) (Unbeholfenheit) Die Spezialisierung auf nur einen Beruf per Kaste führt zu einer beruflichen Interdependenz und schließlich zu einer allgemeinen Interdependenz von Kasten Jāti : Definition

8 Kastenhierarchie Definiert durch rituelle Reinheit (purity) bzw. rituelle Unreinheit (pollution) Die Reinheit einer Kaste wird erhalten durch Heiratsregeln und Regeln für die sogenannte Kommensalität ________________________________ Wichtige Literatur zu diesem Thema: Homo Hierarchicus von Louis Dumont

9 Heiratsregeln Eine Jāti ist eine endogame Gruppe : Heirat nur innerhalb der eigenen Gruppe

10 Kommensalität Jāti generell eine kommensale Gruppe : d.h. jedes Gruppenmitglied kann gekochtes Essen und Trinkwasser von jedem erwachsenen Mitglied der eigenen Gruppe annehmen –Spezielle Regeln in einigen Jātis (generell: je höher – und reiner – die Jāti, desto strikter die Regeln!) Zudem: jedes Mitglied einer niedrigeren Kaste kann kann gekochtes Essen und Trinkwasser von einem Mitglied einer höheren Kaste annehmen – aber nicht umgekehrt, da dies zu Verunreinigung führen würde

11 Lebensraum : Das Dorf

12 Das Layout eines Dorfes Fallstudie: Dorf Mēlcēval (Tirunelveli Distrikt, Süd-Tamilnadu) ____________________________ Quelle: Marie-Louise Reiniche Les Dieux et les Hommes.

13 Verteilung der Kastengruppen in Mēlcēval Reinster Teil des Dorfes (caturvedima galam - ursprünglich der Lebensraum der Brahmanen; heute Lebensraum verschiedener strikt vegetarischer Kasten) Neuer Lebensraum der Brahmanen Lebensraum nicht-vegetarischer Hindu-Kasten Christen Muslims Unberührbare


Herunterladen ppt "K ulturen U nd G esellschaften A siens China - Indien - Japan Basismodul (BM) 6: Vorlesung Asien1 Die Geburt des modernen Asien Sitzung 4 (b) U. Niklas."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen