Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Präsentation am 06.08.2008 im Gemeinderat Röfingen Themen: Vermarktung Baugebiet Bevölkerungsentwicklung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Präsentation am 06.08.2008 im Gemeinderat Röfingen Themen: Vermarktung Baugebiet Bevölkerungsentwicklung."—  Präsentation transkript:

1 Präsentation am im Gemeinderat Röfingen Themen: Vermarktung Baugebiet Bevölkerungsentwicklung

2 Generelle Vorgehensweise Ausgangs- bzw. Problemsituation benennen Ursachen für diese Situation analysieren Konsequenzen/Folgen darstellen Maßnahmen zur Bereinigung/Lösung der Ausgangssituation

3 Ausgangssituation Baugebiet Fertiggestellt: 2005 Baugebiet mit 28 Parzellen Bisher 3 Grundstück verkauft/bebaut 5 Grundstücke zurückbehalten 20 Grundstücke verfügbar Abwicklung des Baugebietes über die Bay. Landessiedlung GmbH – Eigentümer ist die Bay. Landessiedlung GmbH – Gemeinde übernimmt Kreditbürgschaft Zentrales Problem: kurz- bis mittelfristigen Aussichten Grundstücke zu verkaufen sind dramatisch schlecht

4 Finanz. Ursachen für diese Entwicklung Mehrwertsteuererhöhung Wegfall Eigenheimzulage Hohe Bauerstellungspreise Facharbeiter vs. Leiharbeiter Gebrauchtimmobilien dominieren Marktgeschehen (GZ vom ) – bis zu 50 % günstiger als Neubauten – oftmals in attraktiverer Lage – Durchschnittspreis einer Gebrauchimmobilie in Bayern liegt bei , der für ein neu gebautes Haus bei Energiepreisexplosion führt zu drastisch höheren Nebenkosten

5 Strukturelle Ursachen für diese Entwicklung Viel zu wenig Kinder, Stichwort Alterspyramide Zunehmende räumliche Flexibilität in der Arbeitswelt gefordert Konjunkturelle Entwicklung – Stagnation? Generation der Erben veränderter Lebensentwurf – zu lange Selbstfindungsphase (zwischen Ausbildungs- und Familienphase) – Fun statt Familie

6 Spez. Ursachen für diese Situation Unzureichende Infrastruktur an Geschäften usw. Raus auf Land zunehmend unattraktiver wg. Spritpreisen Sehr kleine Ortschaft – mit allen Vor- und Nachteilen Unser Kindergarten ermöglicht keine Berufstätigkeit beider Elternteile (wenn nicht anderweitig durch Großeltern etc. überbrückt wird)

7 Folgen dieser Entwicklung I – Fakten: Der Wohnungsbau ist tot (Harry Bendl) Die Zahl der neu gebauten Eigenheime im Lkr. GZ: – 427 im Jahr 2000 – 299 im Jahr 2005 – 307 im Jahr 2006 – 202 im Jahr 2007 (Rückgang von 2006 auf 2007 entspricht 34,2 %!!!) Die Zahl der neu gebauten Wohnungen im Lkr. GZ: – 560 im Jahr 2000 – 380 im Jahr 2005 – 384 im Jahr 2006 – 246 im Jahr 2007 (Rückgang von 2006 auf 2007 entspricht 35,9 %!!!) Rückgang der Baugenehmigung in Bayern um 31 % von 2006 auf 2007 Rückgang der Baugenehmigung im Lkr. GZ um 62 % zwischen 2000 und 2007

8 Folgen dieser Entwicklung II – Fakten: Trend zu Ein- bzw. Zweipersonen Haushalten Die einzelnen Gemeinden stehen im Wettbewerb bzgl. des Grundstückverkaufs Einzelne Kommunen weisen keine Baugebiete mehr aus. Baugebiet Roßhaupten Süd ist/wird kein Verkaufsschlager! Erhebliche Belastung der Gemeindefinanzen nach Ablauf des Vertrages mit der Bay. Landessiedlung oder Erhöhung des Bauplatzpreises

9 Maßnahmen zur Belebung des Grundstücksverkaufs im Baugebiet Roßhaupten Süd Warten (verbunden mit dem geringsten Aufwand, aber wahrscheinlich auch mit dem geringsten Erfolg) Marketingmaßnahmen intensivieren (Immoabteilungen der Banken, Inserate im überregionalen Teil der AZ, einschlägige Zeitschriften, Kongresse wie Immobilientage, Portale etc. – in Abstimmung mit der Bay. Landessiedlung GmbH) Spürbare Anreize für junge Familien

10 Anreize für Familien I - Generelles Förderung nur im Zusammenhang mit Kindern Zahl der förderungswürdigen Kinder sollte auf max. 3 begrenzt werden Förderprogramme zeitlich begrenzen und nach Auslaufen über eine Verlängerung bzw. Anpassung der Förderung im Gemeinderat beraten Förderung einkommensunabhängig

11 Anreize für Familien II – Konzept A Langzeitförderung mit einem Betrag X Förderung bis zum 12. Lebensjahr der Kinder Jeweils zum Geburtstag wird X/12 von der Gemeinde an die Familie überwiesen Familien, die bereits Kinder mit nach Röfingen bringen zählt das Alter der Kinder, d. h. wenn ein Kind bereits 6 Jahre alt ist, kann nur noch die Hälfte des Förderbetrages, also 6/12 geltend gemacht werden Vorteil: Finanzielle Belastung für die Gemeinde überschaubar Nachteil: Administrativer Aufwand Gebremster Anreiz

12 Anreize für Familien III – Konzept B Gestaffelte Einmalzuschüsse an bauwillige Familien Koppelung der Zuschüsse an die Schulpflicht der Kinder Vorteil: Wirklicher Anreiz Geringer administrativer Aufwand Nachteil: Kurzfristig höherer Gemeindebelastung

13 Anreize für Familien IV – Konzept B Beispiel Zuschussgewährung durch die Gemeinde Der Käufer wurde darauf hingewiesen, dass der Gemeinderat der Gemeinde mit Beschluss vom eine Zuschussgewährung an Bauwerber mit Kindern im Baugebiet Nr.46 der Gemeinde "Am Sandrangen" zu folgenden Kriterien beschlossen hat: 1. Die Zuschussgewährung erfolgt einkommensunabhängig. 2. Die Förderung für das erste Kind beträgt X, für das zweite Kind Y sowie für das dritte und jedes weitere Kind jeweils Z. 3. Die Zuschussgewährung erfolgt bis 8 Jahre nach Baubeginn. Entscheidend ist dabei die Geburt des Kindes in diesem Zeitraum. Zuschüsse werden längstens bis zum 31. Dezember 2015 gewährt. 4. Bauwillige Familien mit Kindern erhalten die Förderung, wenn bei Baubeginn ihre Kinder der allgemeinen Schulpflicht unterliegen oder jünger sind bzw. später geboren werden. Das Schulpflichtkriterium gilt längstens bis zum Abschluss des Schulbesuches in weiterführende Schulen, also bis zum Zeitpunkt des Aushändigens des Zeugnisses für die allgemeine Hochschulreife.

14 Amortisationsübersicht Referenzplatz 800 m 2 zum Preis von 78,50 /m 2 3,14 /(m 2 a) bei 4 % Zinsen -> 2512 /a Zusätzliche Einnahmen bei Verkauf eines Platzes: Grundsteuer 210 /(m 2 a) Grunderwerbsteuer 3,5 % des Kaufpreises entspricht 2198 davon 38 % an die Gemeinde 835 Jährliche Lohn- und Einkommenssteuer der neuen Gemeindebürger Gemeinde erhält 15% der gezahlten Lohn- und Einkommenssteuer bei 800 ausgegebenen Lohnsteuerkarten Bessere Kostendeckung mit steigender Anzahl Kinder Kindergarten Schule

15 Was kann unsere Gemeinde gewinnen? Gesunde bevölkerungstechnische Fortentwicklung Vereine werden in idealer Weise gefördert Abbau finanzieller Unwägbarkeiten durch das Baugebiet Roßhaupten Süd


Herunterladen ppt "Präsentation am 06.08.2008 im Gemeinderat Röfingen Themen: Vermarktung Baugebiet Bevölkerungsentwicklung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen