Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wohin nach der Volksschule? AHS AHS-Berechtigung durch VS oder Aufnahmsprüfung 8jährige Schulform Langform Ziel: Reifeprüfung Betreuungsangebot KMS/NMS.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wohin nach der Volksschule? AHS AHS-Berechtigung durch VS oder Aufnahmsprüfung 8jährige Schulform Langform Ziel: Reifeprüfung Betreuungsangebot KMS/NMS."—  Präsentation transkript:

1

2 Wohin nach der Volksschule? AHS AHS-Berechtigung durch VS oder Aufnahmsprüfung 8jährige Schulform Langform Ziel: Reifeprüfung Betreuungsangebot KMS/NMS Schule für alle jährigen 4jährige Schulform danach: –Fachmittelschule + Lehre –Oberstufenrealgym- nasium/Übergangs- stufe –Oberstufe einer AHS –Berufsbildende Mittlere Schule –Berufsbildende Höhere Schule Betreuungsangebot WMS Schule für alle jährigen 4jährige Schulform danach: - Fachmittelschule + Lehre - Oberstufenrealgym- nasium/Übergangs- stufe - Oberstufe einer AHS - Berufsbildende Mittlere Schule - Berufsbildende Höhere Schule Betreuungsangebot

3 Wohin nach der Volksschule? AHS Unterricht nach den AHS- Lehrplänen Differenzierung in der 3.Klasse Realgymnasium (vermehrt Math, GZ, tech/tex Werken) Gymnasium (Latein oder Französisch) Wirtschaftskundliches Realgymnasium (vermehrt tech/tex Werken, Chemie ) KMS/NMS Projekt des SSR bzw BMUKK Unterricht nach den AHS-(RG) Lehrplänen Beurteilung nach HS- Lehrplan möglich Kooperation von LehrerInnen von Pflichtschulen und Höheren Schulen Vertikale Kooperation Schulen mit Schwerpunkten WMS Schulversuch an HS- und AHS- Standorten Konzept der Wiener Mittelschule Unterricht nach den AHS- Lehrplänen Beurteilung nach HS- Lehrplan möglich Kooperation von LehrerInnen von Pflichtschulen und Höheren Schulen Schulen mit Schwerpunkten

4 Wohin nach der Volksschule? Umstellungen: Mehr Fächer – neue Fächer Mehr LehrerInnen – unterschiedliche Stile AHS: Kennenlernprojekte, Soziales Lernen/KOKOKO KMS/NMS: Kennenlernprojekte, Soziales Lernen, LerndesignerIn, Europass WMS: Kennenlernprojekte, Lerncoaching, VolksschullehrerIn ist Mitglied des LehrerInnenteams auf der 5.Schulstufe, NahtstellenpädagogInnen

5 KMS/NMS Förderung von Fähigkeiten, Neigungen und Begabungen Kooperation von LehrerInnen aus Pflichtschulen und Höheren Schulen Gezielte Schullaufbahn- und Berufsorientierung Erwerb von Wissen und Fertigkeiten und Kompetenzen Soziales Lernen Ziffernnoten und Individuelle Rückmeldeverfahren NMS – RG-Lehrplan

6 KMS/NMS –Unterricht nach AHS-Lehrplänen - für alle SchülerInnen. –Differenzierte Beurteilung der Schularbeiten –Einstufung nach VS-Bescheid –Möglichkeit der Umstufung –Ausweisen der Leistungsniveaus Schulversuch Heterogene Unterrichtserteilung in Leistungsgruppenfächern an einigen KMS-Standorten

7 KMS/NMS Teamarbeit der LehrerInnen ermöglicht Lernen mit Kopf, Hand und Herz Eigenverantwortliches und fächerübergreifendes Arbeiten stehen im Mittelpunkt Bei AHS-Beurteilung ist keine Aufnahmsprüfung für eine weiterführende Schule notwendig Europass in der NMS

8 WMS Leistungsschule – Stärken stärken, Schwächen schwächen Förderung von Fähigkeiten, Neigungen und Begabungen Kooperation von LehrerInnen aus Pflichtschulen und Höheren Schulen Gezielte Schullaufbahn- und Berufsorientierung VolksschullehrerIn erleichtert den Übertritt von der VS in die Mittelstufe Lerncoaching Ziffernnoten und Individuelle Rückmeldeverfahren

9 WMS Unterricht nach AHS-Lehrplänen - für alle SchülerInnen. Beurteilung nach EU-Richtlinien (EURO- Pass) Wahlpflichtfächer möglich Ausweisung des Leistngsniveaus im Zeugnis

10 WMS Teamarbeit der LehrerInnen Individualisieren steht im Mittelpunkt Unterricht in D, E, M in Kern- und Leistungskursen Bei guten Leistungen ist keine Aufnahmsprüfung für eine weiterführende Schule notwendig

11 Wohin nach der Volksschule? Beratung durch die/den VolksschullehrerIn Unterlagen, Informationen von der Volksschule Einschreibung an der Schule ihrer Wahl (2. Woche nach den Semesterferien, 20. – 24. Februar 2012) Verständigung über die vorläufige Aufnahme


Herunterladen ppt "Wohin nach der Volksschule? AHS AHS-Berechtigung durch VS oder Aufnahmsprüfung 8jährige Schulform Langform Ziel: Reifeprüfung Betreuungsangebot KMS/NMS."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen