Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Qualität im Lernen und Lehren. Mehr Qualität durch Individualisierung und Förderung Neue Unterrichtsformen Soziales Lernen und Integration Kunst und Kultur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Qualität im Lernen und Lehren. Mehr Qualität durch Individualisierung und Förderung Neue Unterrichtsformen Soziales Lernen und Integration Kunst und Kultur."—  Präsentation transkript:

1 Qualität im Lernen und Lehren

2 Mehr Qualität durch Individualisierung und Förderung Neue Unterrichtsformen Soziales Lernen und Integration Kunst und Kultur Sport E-Learning Teamteaching

3 Zwei Eckpunkte der Neuen Mitteschule kurz vorgestellt Der Lehrplan: Inhaltlich entspricht der Lehrplan der NMS dem Lehrplan des Realgymnasiums. Als eigene Schulart hat die NMS aber ihren eigenen Lehrplan.

4 Differenzierung: Differenzierter Unterricht in der Klasse Das zwei Lehrersystem (Teamteaching) in den Gegenständen Deutsch, Mathematik und Englisch ermöglicht es, gut auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kinder einzugehen.

5 Grundlegende und vertiefende Bildung Unterricht in den Hauptgegenständen: Es wird zwischen einer grundlegenden und/oder vertiefenden Allgemeinbildung unterschieden. Die vertiefende Allgemeinbildung entspricht dem Bildungsziel der AHS. Ab der 7. Schulstufe wir im Zeugnis vermerkt, ob ein Gegenstand grundlegend oder vertiefend abgeschlossen wurde.

6

7 Beurteilung in der 7. & 8. Schulstufe

8 Beurteilung in Prozent 5. und 6. Schulstufe7. und 8. Schulstufe 100% - 86%1100% - 90%1V* 85% - 71%2 89% - 80%2V 70% - 56%3 79% - 70%3V 55% - 41%4 69% - 60%4V 40% - 0%5 59% - 50%3G* 49% - 40%4G 39% - 0%5G *V = vertiefend *G = grundlegend

9 Übertritt des Schülers vor der 7. Schulstufe In der 5. und 6. Schulstufe erfolgt im Zeugnis noch keine Differenzierung nach grundlegend oder vertiefend. Der Übertritt in die AHS ist möglich, wenn der SchülerInn im Zeugnis mit Sehr gut oder Gut benotet wurde.

10 Übertritt in eine höhere oder mittlere Schule Übertritt in die höhere Schule: Bei Beurteilung in Deutsch, Englisch und Mathematik in der Vertiefung. Bei nur einem grundlegend beurteilten Gegenstand mit Beschluss der Klassenkonferenz. Übertritt in die mittlere Schule: Bei Beurteilung in Deutsch, Englisch und Mathematik im grundlegenden Bereich mit der Beurteilung Befriedigend. Mit einem Genügend grundlegend beurteilten Gegenstand mit Beschluss der Klassenkonferenz.

11 Konkrete Veränderungen im Bereich der Stundentafel Geometrisches Zeichnen kann in den Mathematikunterricht integriert werden. Ernährung und Haushalt ist nach wie vor ein Pflichtgegenstand in der Neuen Mittelschule. Textiles & technisches Werken sind in einem Gegenstand zusammengeführt. Berufsorientierung ist in der Stundentafel als unverbindliche Übung angeführt.

12 Weitere Informationen können der Homepage entnommen werden.


Herunterladen ppt "Qualität im Lernen und Lehren. Mehr Qualität durch Individualisierung und Förderung Neue Unterrichtsformen Soziales Lernen und Integration Kunst und Kultur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen