Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Publikom – Stadtnetz für Münster E-Government: Der kommunale Gesamtansatz zur Bürgerbeteiligung in Münster.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Publikom – Stadtnetz für Münster E-Government: Der kommunale Gesamtansatz zur Bürgerbeteiligung in Münster."—  Präsentation transkript:

1 publikom – Stadtnetz für Münster E-Government: Der kommunale Gesamtansatz zur Bürgerbeteiligung in Münster

2 publikom – Stadtnetz für Münster 2 Inhalt Hintergrund Vision Drei-Säulen-Modell Umsetzung Entwicklung im Überblick Organisation Navigation Inhalte und Möglichkeiten Aktuelle Zahlen & Fazit

3 publikom – Stadtnetz für Münster 3 Hintergrund Seit 1996 gibt es in Münster das publikom, eine internetbasierte Plattform, die E-Government-Dienste der Stadtverwaltung und ein weit verzweigtes Bürgernetz anbietet. Neben Informationen aus unterschiedlichen Bereichen und Quellen bietet das publikom den Raum für öffentliche Diskussionen. Das Internetangebot wird vom Verein Bürgernetz büne e.V., der Stadt Münster und der privaten Firma citykom.münster bereitgestellt.

4 publikom – Stadtnetz für Münster 4 Vision Nur wer sich einmischt, kann etwas verändern! Virtuelles Stadtgespräch: Münsters Bürger reden mit. Ein Stadtnetz für alle! Alles unter einem Dach! Redaktionell begleitet, selbst organisiert! Entwicklung einer e-Community Kommunikation nach außen Bereitstellung von allgemeinen Informationen Engagement der BürgerInnen für Münster stärken Bessere Kommunikation ermöglichen (Sta – Bür; Bür – Bür) Stärkung der Medienkompetenz der BürgerInnen Raum für öffentliche Diskussionen schaffen Weitere Ziele für das Stadtnetz

5 publikom – Stadtnetz für Münster 5 Drei-Säulen-Modell Gesamtredaktion: strukturiert, koordiniert und moderiert BürgerInnen bringen eigene Inhalte ein & nutzen Kommunikationsangebote Nichtkommerzielle Angebote: Digitales Offenes Münster (D.O.M.) Diskussionsforen Vereine Initiativen Parteien andere Anbieter Koordination: Verein Bürgernetz büne e.V. Kommerzielle Angebote: Branchenbuch Firmen-Homepages Dienste: Chat Webmail Koordination und tech- nischer Betrieb: citykom BürgerInneninformation Vorgelagerte Verwaltung Stadtwerbung, Touristik Wirtschaftsförderung Diskussionsforen Koordination: Online- Redaktion im Presse- und Informationsamt

6 publikom – Stadtnetz für Münster 6 Umsetzung

7 publikom – Stadtnetz für Münster 7 Entwicklung im Überblick Ratsbeschluss: Digitales Of- fenes Münster startet: Gemein- same Internet- präsenz der Stadtverwaltung und BürgerInnen Die magazin- artige Home- page wird jetzt von einem Redaktions- system im Hintergrund unterstützt Das publikom erhält eine neue Optik & wird durch die verbesserte Navigation noch über- sichtlicher publikom wird Best-practice- Gewinner im Bereich Ver- netzung von Frauen bei der Studie von D21 E-Town 2002 Mehr als 800 Vereine und Institutio- nen sind in das publikom- Netzwerk eingebunden Komplette Um- gestaltung: das aktuelle publikom ist jetzt auch die Seite der Stadt muenster.de muenster.de Gründung des Vereins Bür- gernetz büne e.V. durch Studierende & engagierte Bürger zur Bürgerorien- tierung mit neuen Medien Auf der Homepage werden einzel- ne Rubriken wie Münster live, Neu im publikom und ein Gästebuch ergänzt Das bis da- hin befriste- te Projekt wird nach einem Be- schluss unbefristet weiter ge- führt Ratsbeschluss: Ausbau des städtischen Angebots unter dem Begriff E-Government 1. Platz beim eCommunity Award 2003 für Konzepte zur Bürgerbeteili- gung, Netzwerk im Netzwerk, mehr als publikom- Accounts Planung zur Neugestaltung & Optimierung der Homepage, Feier zum 10- jährigen Beste- hen des Vereins Bürgernetz büne e.V.

8 publikom – Stadtnetz für Münster 8 Organisation Der nichtkommerzielle Bereich des publikom wird aus dem kommunalen Haushalt finanziert Pluralistisches Konsensprinzips ist Basis der Zusammenarbeit (alle Beteiligten sind gleichberechtigt) Stadtverwaltung digitalisiert sämtliche politische Entscheidungen und die daraus resultierenden Folgen für die BürgerInnen Verein Bürgernetz büne e. V. verantwortet die Umsetzung Bürgernetzes

9 publikom – Stadtnetz für Münster 9 Navigation

10 publikom – Stadtnetz für Münster 10 Inhalte und Möglichkeiten WebRathaus mit Informationen über Vorhaben der Stadt (Bau, Erschließung, Beschlüsse) Ratsinformationssystem (Infos über Bürgermeister, Stadtrat, Gremien, kommunale Selbstverwaltung etc.) Ratsinformationssystem Direkter Kontakt zur Verwaltungsspitze via (Bürgermeister) Links zu den Parteien des Rats Umfangreicher Ämter-Wegweiser mit zahlreichen Formularen zum Download Amtsblatt (Amtliche Bekanntmachungen, Satzungen, Verordnungen, Tarife, Bebauungspläne) Stellenausschreibungen (Freie Stellen oder Ausbildungsplätze der Stadt Münster) Stadtgespräch – Ideen gesucht (themenbezogenes Projekt zur Bürgerbeteiligung, z.B. Baumlos in Münster) Eigenes Wiki (gerade in der Aufbauphase)Wiki Branchenbuch Firmen im Netz Stadtplan mit Themenbereichen (Bildung, Sport etc.) Stadtplan Veranstaltungskalender münstermine

11 publikom – Stadtnetz für Münster Homepages im publikom 3818 Firmeneinträge im publikom-Branchenbuch 3815 registrierte Webmail-Adressen 5530 Gästebucheinträge Aktuelle Zahlen & Fazit Münster hat in den letzten 10 Jahren mit dem publikom erfolgreich einen gemeinsamen Stadt- und Bürgerserver als Kooperation zwischen der Stadt, dem Verein Bürgernetz und dem privaten Dienstleister citykom.münster aufgebaut und wurde dadurch zum Vorbild für andere Städte und deren e- Governmentansätze.

12 publikom – Stadtnetz für Münster 12 Danke für eure Aufmerksamkeit! Maria Buschmann, Johanna Huber, Fryderyk Bannasch


Herunterladen ppt "Publikom – Stadtnetz für Münster E-Government: Der kommunale Gesamtansatz zur Bürgerbeteiligung in Münster."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen