Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Umfrageergebnisse Energiepolitik/Energiewende Repräsentative Umfrage unter 700 Führungskräften von heute und morgen November 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Umfrageergebnisse Energiepolitik/Energiewende Repräsentative Umfrage unter 700 Führungskräften von heute und morgen November 2013."—  Präsentation transkript:

1 Umfrageergebnisse Energiepolitik/Energiewende Repräsentative Umfrage unter 700 Führungskräften von heute und morgen November 2013

2 Mehr als drei Viertel aller Befragten befürworten die energiepolitische Wende in Deutschland. Nur rund jeder Achte hält sie für falsch. 2 Blitz-Umfrage Energiepolitik Trend & Motives , N=350 Jüngere, besser Gebildete/Führungsnachwuchs, N=350 Entscheider/Führungskräfte Votum zur Energiewende Vor gut zweieinhalb Jahren hat die Bundesregierung die Energiewende mit dem Ausstieg aus der Kernenergie beschlossen. Was halten Sie insgesamt von der Energiewende in Deutschland: Halten Sie sie für ….. richtig % aller Befragten falsch sonstiges

3 Die Erwartungen an die neue Bundesregierung konzentrieren sich auf soziale Sicherung in Verbindung mit Stärkung der Wirtschaft. Umsetzung der Energiewende, Konsolidierung des Staatshaushaltes und Fortschritte im Klimaschutz werden nachrangig gesehen. 3 Blitz-Umfrage Energiepolitik Trend & Motives , N=350 Jüngere, besser Gebildete/Führungsnachwuchs, N=350 Entscheider/Führungskräfte Höchste Aufgaben-Priorität für die neue Bundesregierung Was von Folgendem sollte Ihrer Meinung nach die neuen Bundesregierung mit absolut höchster Priorität in Angriff nehmen, ….. Sicherung / Schaffung von Arbeitsplätzen Stärkung des Wirtschaftsstandorts D Grundsicherung bei Löhnen und Renten Konsolidierung des Staatshaushalts Fortschritte im Klimaschutz Umsetzung der Energiewende mehreres/alles gleichzeitig unentschieden, weiß nicht % aller Befragten

4 Rund 60 Prozent der Befragten halten es für angebracht, dass die Entlastungsregeln für energieintensive Betriebe, die im internationalen Wettbewerb stehen, beibehalten werden. 4 Blitz-Umfrage Energiepolitik Trend & Motives , N=350 Jüngere, besser Gebildete/Führungsnachwuchs, N=350 Entscheider/Führungskräfte Erneuerbare Energien-Gesetz / EEG-Umlage Meinung zur Entlastung von energieintensiven Industriebetrieben Sind Sie für oder gegen eine Entlastung energieintensiver Industriebetriebe bei der EEG-Umlage, wenn die heutige Ökostrom- Subvention mit steigender EEG-Umlage beibehalten wird und weiter zu steigenden Strompreisen führt? alle Befragte 59 dafür generell dagegen auch bei energieinten- siven Betrieben, die in hartem internationalen Wettbewerb stehen glaube nicht, dass der Strompreis durch die EEG-Umlage steigt kommt auf den Umfang der Entlastung an

5 Der Anteil derjenigen Personen, die inzwischen Mehrkosten für Strom kategorisch ablehnen, hat sich in den letzten zweieinhalb Jahren von rund 9 auf rund 22 Prozent mehr als verdoppelt. Und selbst bei jenen Befragten, die steigenden Strompreisen nicht grundsätzlich ablehnend gegenüber stehen, scheint der finanzielle Spielraum weitgehend ausgereizt. 5 Blitz-Umfrage Energiepolitik Trend & Motives , N=350 Jüngere, besser Gebildete/Führungsnachwuchs, N=350 Entscheider/Führungskräfte Strompreise und Stromkosten Haushalts-Stromkosten und Mehrzahlungsbereitschaft pro Jahr Um Strom aus Kernenergie durch andere, insbesondere auch erneuerbare Energien zu ersetzen, sind große In- vestitionen in neue Kraft- werke mit Stromspeichern und Leitungsnetzen erfor- derlich. Wie viel wären Sie bereit, jährlich mehr zu bezahlen, damit die Energiewende finanziert werden kann? Anteil derer, die gar KEINE Mehrkosten in Kauf nehmen Mehrkostenbereitschaft in % der Haushalts-Stromkosten alle Befragte

6 Für eine Korrektur oder Anpassung des EEG votiert die Mehrheit der Befragten. 6 Blitz-Umfrage Energiepolitik Trend & Motives , N=350 Jüngere, besser Gebildete/Führungsnachwuchs, N=350 Entscheider/Führungskräfte Erneuerbare Energien-Gesetz / EEG-Umlage Meinung zur Korrekturbedürftigkeit Wie Sie vielleicht wissen, wird die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen per Gesetz gefördert. Finanziert wird dies über die sog. Erneuerbare Energien-Umlage auf den Strompreis. Diese Subvention von Ökostrom über die Erneuerbare Energien-Umlage führt zu Strom- preissteigerungen: Weil eine immer höhere Umlage nötig ist, um die Einspeisevergütung für immer mehr Ökostrom-Anlagen zu decken. Was meinen Sie dazu: Sollte dieses Gesetz mit der EEG- Umlage …… ? unverändert weiter gelten ab nächstem Jahr korrigiert, angepasst werden glaube nicht, dass der Strom- preis durch die EEG-Umlage steigt kommt auf Details an/ unentschieden alle Befragte

7 Innerhalb des Lagers der Befürworter von Korrekturen für das EEG gehen die Präferenzen schwerpunktmäßig in Richtung Reduktion, nicht in Richtung komplette Beendigung der Subvention. 7 Blitz-Umfrage Energiepolitik Trend & Motives , N=350 Jüngere, besser Gebildete/Führungsnachwuchs, N=350 Entscheider/Führungskräfte Erneuerbare Energien-Gesetz / EEG-Umlage Meinung zur Korrekturbedürftigkeit 55 Welche Anpassung oder Korrektur für die Subvention von Ökostrom aus neuen, zusätzlichen Windkraft- und Solaranlagen würden Sie ab 2014 am meisten befürworten: sollte ab nächstem Jahr korrigiert, angepasst werden Begrenzung auf eine gewisse Anzahl neuer Anlagen deutliche Verminderung der Subvention pro neuer Anlage generelle Beendigung der Subvention von Ökostrom mehreres davon gleichzeitig/ Kombination der Ansätze Sonstiges


Herunterladen ppt "Umfrageergebnisse Energiepolitik/Energiewende Repräsentative Umfrage unter 700 Führungskräften von heute und morgen November 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen