Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kooperatives Lernen am Studienseminar Marburg – Teilprozesse/Teilprojekte in Schule, Ausbildung und Fortbildung Rahmenbedingungen: Neue Ausbildungsordnung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kooperatives Lernen am Studienseminar Marburg – Teilprozesse/Teilprojekte in Schule, Ausbildung und Fortbildung Rahmenbedingungen: Neue Ausbildungsordnung."—  Präsentation transkript:

1 Kooperatives Lernen am Studienseminar Marburg – Teilprozesse/Teilprojekte in Schule, Ausbildung und Fortbildung Rahmenbedingungen: Neue Ausbildungsordnung Arbeitszeiterhöhung und –verdichtung Fehlende Unterstützung des Projekts seitens HKM Neue Behördenstruktur, Sorge um Auflösung Unerfahrenheit mit EU-Projekten Positiv: entwickelte Organisation; hohe Motivation In der Folge: Relativierung der Ansprüche Sofia: Kooperative Methoden in Schulentwicklung und Lehrerbildung 1

2 Kooperatives Lernen am Studienseminar Marburg – Teilprozesse/Teilprojekte in Schule, Ausbildung und Fortbildung Sofia: Kooperative Methoden in Schulentwicklung und Lehrerbildung 2 international Berichte (Koberstein, Bernzen, Sturm-von-der-Ahe, Peter) Zwischenbericht Abschlussbericht Projektkoordination (Peter) Koordinationstreffen Kontakt Partner Istanbul Sofia (Schmermund, Peter, Badouin, Bachmann) Projekttreffen Projektorganisation (Peter) Verwaltung Brüssel (Badouin) Budget Projektdienstleistung Homepage (Bachmann) Eingangserhebung (Pfeuffer) Abschlusserhebung (Pfeuffer) Tag des kooperativen Lernens (Koberstein, Peter) national CLM in der Lehrerbildung (Schütz, Bachmann) MLS (AG1 – Bachmann, Laßmann, Peter) Erprobte Lernformen (AG3 – Schütz, Bachmann, Nehl) A6 (AG4 -Badouin, Bernzen, A.Laßmann, Pfeuffer, Sturm-von-der-Ahe) M4 (AG5 – Bachmann, Koberstein, Nehl, Peter, Pinke, Pieper, Schmidt-Bietz, Schütz) PoWi (AG6 – P.Laßmann, Hünlich) Multiplikatorenbildung (Schmermund) Seminarentwicklung (AG2 – Schmermund, Sturm-von-der-Ahe) Pilotprojekte (N.N.) Videodokumentation (Bachmann, Nehl, Schütz) Website (Bachmann, Schütz) Publikation (Bernzen,Hünlich) Tag des kooperativen Lernens (Koberstein)

3 Kooperatives Lernen am Studienseminar Marburg – Teilprozesse/Teilprojekte in Schule, Ausbildung und Fortbildung CLM in der Lehrerbildung (Schütz, Bachmann) MLS (AG1 – Bachmann, Laßmann, Peter) Erprobte Lernformen (AG3 – Schütz, Bachmann, Nehl) A6 (AG4 -Badouin, Bernzen, A.Laßmann, Pfeuffer, Sturm-von-der-Ahe) M4 (AG5 – Bachmann, Koberstein, Nehl, Peter, Pinke, Pieper, Schmidt-Bietz, Schütz) PoWi (AG6 – P.Laßmann, Hünlich) Multiplikatorenbildung (Schmermund) Seminarentwicklung (AG2 – Schmermund, Sturm-von-der-Ahe; (Röhrig); Pfeuffer) Sofia: Kooperative Methoden in Schulentwicklung und Lehrerbildung 3

4 Kooperatives Lernen am Studienseminar Marburg – Teilprozesse/Teilprojekte in Schule, Ausbildung und Fortbildung CLM in der Lehrerbildung (Schütz, Bachmann) MLS (AG1 – Bachmann, Laßmann, Peter) Erprobte Lernformen (AG3 – Schütz, Bachmann, Nehl) A6 (AG4 -Badouin, Bernzen, A.Laßmann, Pfeuffer, Sturm-von-der-Ahe) M4 (AG5 – Bachmann, Koberstein, Nehl, Peter, Pinke, Pieper, Schmidt-Bietz, Schütz) PoWi (AG6 – P.Laßmann, Hünlich) Multiplikatorenbildung (Schmermund) Seminarentwicklung (AG2 – Schmermund, Sturm-von-der-Ahe; (Röhrig); Pfeuffer) Sofia: Kooperative Methoden in Schulentwicklung und Lehrerbildung 4

5 Kooperatives Lernen am Studienseminar Marburg – Teilprozesse/Teilprojekte in Schule, Ausbildung und Fortbildung AG Seminarleitung: Stärkung von Kooperationsprozessen im SLT Verzicht auf andere größere Entwicklungsvorhaben Evaluation im Kollegium – Stärken/Schwächen zu CL Auswertung und Schlussfolgerungen partizipativ CL als Thema auf Vollversammlungen (größere und kleinere Vorhaben) Kooperation als Thema des nächsten Seminartags Sofia: Kooperative Methoden in Schulentwicklung und Lehrerbildung 5

6 Kooperatives Lernen am Studienseminar Marburg – Teilprozesse/Teilprojekte in Schule, Ausbildung und Fortbildung Beispielfolie aus der Evaluation Sofia: Kooperative Methoden in Schulentwicklung und Lehrerbildung 6

7 Kooperatives Lernen am Studienseminar Marburg – Teilprozesse/Teilprojekte in Schule, Ausbildung und Fortbildung TOP 4: Kooperation u. Kooperatives Lernen (VV vom ) Tauschen Sie sich bitte zu dritt über die Evaluationsergebnisse und über folgende Themenvorschläge aus. Gewinnen Sie Klarheit über mögliche weitere Themenvorschläge und Ihre Prioritätensetzung. (Es geht um die Auswahl von 3 Themen für die Vollversammlungen in den nächsten 3 Halbjahren.) Themenvorschläge 1.Bewertung kooperativer Arbeitsformen 2.neue kooperative Methoden 3.gemeinsame Planung einer kooperativen Modulsequenz/ Austausch über eine kooperative Modulsequenz bzw. -sitzung 4.Beispiele für hilfreiche Lernstrategien für kooperative Arbeitsphasen (Material) 5.Formen der Selbstreflexion zu Kooperation und Kooperativem Lernen Sofia: Kooperative Methoden in Schulentwicklung und Lehrerbildung 7

8 Kooperatives Lernen am Studienseminar Marburg – Teilprozesse/Teilprojekte in Schule, Ausbildung und Fortbildung Themenauswahl der VV: Bewertung kooperativer Arbeitsformen (20) (erledigt) Neue kooperative Methoden (19) (geplant) Beispiele für hilfreiche Lernstrategien für kooperative Arbeitsphasen (Material) (12) Formen der Selbstreflexion zu Kooperation und Kooperativem Lernen (9) Gemeinsame Planung einer kooperativen Modulsequenz (9) Daneben regelmäßig: Literaturvorstellung; Tools Sofia: Kooperative Methoden in Schulentwicklung und Lehrerbildung 8

9 Kooperatives Lernen am Studienseminar Marburg – Teilprozesse/Teilprojekte in Schule, Ausbildung und Fortbildung Kooperation als Thema des nächsten Seminartags: Vorgehen im erweiterten Leitungsteam Entscheidung für das Thema Neue Form der Abstimmung mit dem Kollegium Einrichtung einer AG Sofia: Kooperative Methoden in Schulentwicklung und Lehrerbildung 9


Herunterladen ppt "Kooperatives Lernen am Studienseminar Marburg – Teilprozesse/Teilprojekte in Schule, Ausbildung und Fortbildung Rahmenbedingungen: Neue Ausbildungsordnung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen