Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fair einkaufen – Armut mindern Globales Engagement in Heidelberg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fair einkaufen – Armut mindern Globales Engagement in Heidelberg."—  Präsentation transkript:

1 Fair einkaufen – Armut mindern Globales Engagement in Heidelberg

2 Nachhaltigkeit Der Faire Handel steht beispielhaft für die Devise des Aktionsprogramms Global denken – lokal handeln in den zentralen Bereichen Internationale Zusammenarbeit Armutsbekämpfung Veränderung der Konsumgewohnheiten

3 Einkaufen mit Weitblick Auch Sie können aktiv werden. Ob beim Kauf fair gehandelter Produkte oder beim ehrenamtlichen Engagement Sie können sich ganz individuell beteiligen.

4 Ausgezeichnet TransFair vergibt das Siegel für fair gehandelte Produkte. TransFair zeichnet Produkte aus, die zu festgelegten fairen Bedingungen gehandelt wurden. Ab 2003 gilt das neue Fairtrade-Logo (links) An diesem Logo erkennen Sie einen der 800 Weltläden in Deutschland die mit Faire Produkte verkaufen. Die ehrenamtliche Mitarbeit in den Weltläden ist auch in Ihrer Stadt möglich! alt

5 Heidelberger Partnerschaftskaffee Kaffee-Genuss pur Sortenreiner Arabica aus dem Hochland Nicaraguas. Biologisch zertifiziert Fair gehandelt Direkte Partnerschaft

6 Heidelberger Partnerschaftskaffee Heidelberg denkt global Weitere Infos unter: oder hier am Stand Ministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul und Fatima Ismael, Geschäftsführerin des Kooperativenverbandes des Heidelberger Partnerschaftskaffees

7 Apfel-Mango-Maracuja Saft Regional und Fair Der Saft verbindet nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung, soziale Gerechtigkeit und ökologische Verträglichkeit ideal. Apfelsaft von ökologisch wertvollen Streuobstwiesen aus der Region Mango- und Maracuja - Püree fair gehandelt von philippinischen Kleinbauern Der Saftmix

8 Apfel-Mango-Maracuja Saft Heidelberg und die Philippinen Shay Cullen und dwp in Heidelberg am 21.0kt 04 beim Besuch im Heidelberger Rathaus, der Weltläden und der Falter Fruchtsaft Kelterei. Shay Cullen ist der Gründer der philippinischen Hilfsorganisation preda von der das Mangopüree des Heidelberger Apfel-Mango- Maracuja Saftes stammt.

9 Heidelberger Wäldchen In einem Gemeinschaftsprojekt mit einer brasilisanischen Umweltorganistaion, wollen der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Heidelberg und das Agenda-Büro Heidelberg ein Heidelberger Wäldchen in Brasilien pflanzen. Das Zentrum des Geländes in der Gemeinde Alto Dona Luiza im Bezirk Atlanta / Santa Catharina im Süden Brasiliens bildet ein 41 Meter hoher Wasserfall. Die verwendeten Setzlinge stammen aus der eigenen Baumschule, die derzeit von aktiven Mitgliedern betrieben wird.Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Heidelberg Heidelberger Wäldchen in Brasilien

10 Fairer Handel der Weltläden Kernelemente 1. Demokratische Strukturen Gleichberechtigte Mitbestimmung der Akteure 2. Transparenz von Entscheidungen, Informationen, Preisen 3. Not for Profit Ausschaltung von unnötigem, ausbeuterischem Zwischenhandel 4. Sozial- und Umweltverträglichkeit auf dem gesamten Handelsweg 5. Kontinuität Zahlung eines gerechteren Preises, Vorfinanzierung

11 Infos im Internet

12 Die Organisationen danken der Stadt Heidelberg /Agenda 21 Büro für die Unterstützung der Projekte Dankeschön Erstellung der Präsentation: Manfred Helfert, Eine-Welt-Zentrum Heidelberg


Herunterladen ppt "Fair einkaufen – Armut mindern Globales Engagement in Heidelberg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen