Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. Demokratiekonferenz in der VG Saarburg 29. Mai 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. Demokratiekonferenz in der VG Saarburg 29. Mai 2015."—  Präsentation transkript:

1 1. Demokratiekonferenz in der VG Saarburg 29. Mai 2015

2

3 Aufgestockt! Fördersumme 2015: 40,5 Millionen Euro

4

5 Was ist eine lokale „Partnerschaft für Demokratie“?  Durch das Bundesprogramm werden in ganz Deutschland kommunale Gebietskörperschaften (Städte, Landkreise und kommunale Zusammenschlüsse) unterstützt, „Partnerschaften für Demokratie“ als strukturell angelegte lokale bzw. regionale Bündnisse aufzubauen.  In diesen „Partnerschaften für Demokratie“ kommen die Verantwortlichen aus der kommunalen Politik und Verwaltung sowie Aktive aus der Zivilgesellschaft –aus Vereinen und Verbänden über Kirchen bis hin zu bürgerschaftlich Engagierten –zusammen. Anhand der lokalen Gegebenheiten und Problemlagen entwickeln sie gemeinsam eine auf die konkrete Situation vor Ort abgestimmte Strategie.  Zum Start des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ wurden zunächst 179 Kommunen zur Entwicklung einer „Partnerschaft für Demokratie“ ausgewählt. Weitere Kommunen konnten Anfang 2015 im Rahmen eines zweiten Interessenbekundungsverfahrens gewonnen werden.

6 ElementFörderhöheFörderung fürHinweise zur Finanzierung Träger in der VG Koordinierungs- und Fachstelle bei einem freien Träger Bis zu ,00 Euro jährlich Personal- und Sachkosten für verwaltungsexterne Koordinierungs- und Fachstelle Lokales Bündnis für Familie e.V. Aktions- und Initiativfonds Bis zu ,00 Euro jährlich Personal- und Sachkosten für die Umsetzung von Einzelmaßnahmen 2016 und 2017: plus 20% Eigen– oder Drittmittel 2018 und 2019: plus 40% Eigen– oder Drittmittel JugendfondsBis zu 5.000,00 Euro jährlich Personal- und Sachkosten für die Umsetzung von Maßnahmen, wenn die partizipative Beteiligung von Jugendlichen konzeptionell und praktisch sichergestellt ist 2016 und 2017: plus 20% Eigen– oder Drittmittel 2018 und 2019: plus 40% Eigen– oder Drittmittel Fonds für Öffentlichkeitsarbeit Bis zu 5.000,00 Euro jährlich Sachausgaben für Partizipations-, Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit Lokales Bündnis für Familie e.V.

7 ElementFörderhöheFörderung fürHinweise zur Finanzierung Träger in der VG Themenfeld "gewaltorientierter Islamismus / Salafismus" Bis zu ,00 Euro in 2015 Maßnahmen und Projekte, die sich mit demokratie- und rechtsstaatsfeindlichen „islamistischen Orientierungen und Handlungen“ auseinandersetzen Aufstockungsmög lichkeit in 2015! Federführendes Amt -Personal- und SachkostenEigenmittel der Kommune VG Saarburg Coaching -Personalkosten (125h in 2015) Reisekosten (750 € in 2015 Finanzierung direkt durch den Bund Büro Plan B

8  Zivilgesellschaft in der VG Saarburg stärken!  VG weiterhin als einen lebendigen, vielfältigen (Ort der Vielfalt), demokratischen Ort erhalten!  Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit benennen und damit sichtbar machen!  Unterstützung und Wertschätzung ehrenamtlichen bzw. bürgerschaftlichen Engagements in Hinblick auf das Engagement in denen vom Programm angesprochenen Themenfeldern schaffen und sichtbar nach außen machen!  Stärkung des Engagements und der Widerstandsfähigkeit gegen rechtsextreme, antisemitische oder rassistische Aussagen und Aktivitäten oder andere demokratiefeindliche Phänomene!  Rückendeckung für Menschen, die in diesen Themenfeldern tätig sind, durch starke kommunale Strukturen und eine starke Zivilgesellschaft. Zivilcourage braucht ein starkes Rückgrat!

9


Herunterladen ppt "1. Demokratiekonferenz in der VG Saarburg 29. Mai 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen