Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Freiwilligendienste aller Generationen (FDaG) Zentrale Bausteine der Freiwilligendienste aller Generationen 46 Leuchtturmprojekte für Kommunen und Träger.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Freiwilligendienste aller Generationen (FDaG) Zentrale Bausteine der Freiwilligendienste aller Generationen 46 Leuchtturmprojekte für Kommunen und Träger."—  Präsentation transkript:

1 Freiwilligendienste aller Generationen (FDaG) Zentrale Bausteine der Freiwilligendienste aller Generationen 46 Leuchtturmprojekte für Kommunen und Träger in Deutschland Mobile Teams Qualifizierung der Freiwilligen durch vielfältige Fort- und Weiterbildung Online Zugang zum lokalen Engagement Interne Kommunikation, Beratung und wissenschaftliche Evaluation

2 Die Standorte der 46 Leuchtturmprojekte Bremen 1: SV Werder goes Ehrenamt und Innere Mission Bremen 2: Bremer Vermittlungsbörse für Pflegebeistand * Diese Standorte bilden gemeinsam ein Leuchtturmprojekt Quelle: 2009

3 Finanzierung des Projekts Herkunft: Baustein aus dem Bundesprojekt Freiwilligendienste aller Generationen für das Land Bremen. Das Volumen beträgt insgesamt Euro über eine Laufzeit von drei Jahren (2009 bis 2011). davon: Euro SV Werder goes Ehrenamt und Verein für Innere Mission Euro Netzwerk-Selbsthilfe Bremen- Nordniedersachsen e.V Euro Zeitweise Freiwilligen-Agentur Bremen Euro Virtuelle Freiwilligenakademie

4 Liebe Bremerinnen und liebe Bremer! Freiwilliges Engagement in Bremen bekommt noch mehr Schwung! Möglich wird das durch das Programm Engagement schlägt Brücken - Freiwilligendienste aller Generationen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Bundesministerium unterstützt mit einem Betrag von Euro vier Projekte, die das Engagement von Jung und Alt fördern. Die Projekte WERDER goes Ehrenamt, in Kooperation mit der Inneren Mission und die Vermittlungsbörse Pflegebeistand vom Netzwerk Selbsthilfe gehören zu den sogenannten Leuchtturmprojekten. Als begleitende Bausteine kommen noch das Mobile Team und die Virtuelle Freiwilligen Akademie hinzu. Informieren Sie sich! Und engagieren Sie sich! Denn ehrenamtliche Arbeit macht Spaß – und sie bringt uns alle voran. Ihre Ingelore Rosenkötter Die Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales

5 Die Freiwilligen-Agentur Bremen wird in den kommenden drei Jahren interessierte Träger individuell beraten und bei sie der Einführung, Festigung und Weiterentwicklung von Freiwilligendiensten aller Generationen unterstützen. Kontakt: Uwe Fredrich: Caya C. Viertel: Weitere Infos: - Der online - Wegweiser zu aktuellen Bremer - Qualifizierungsangeboten für Freiwillige - Überblick über Bildungsanbieter und Themen. - Plattform für Anbieter - voneinander wissen, miteinander lernen. Kontakt: Jens Krüger: Weitere Infos: Unter dem Motto Zeit schenken - Pflegebeistand zu Hause" initiiert und organisiert das Netzwerk Selbsthilfe den Kontaktaufbau zwischen Ehren­ amtlichen und Menschen, die sich in einer häuslichen Pflegesituation befinden. Kontakt: Imke Boidol: Weitere Infos: SV Werder goes Ehrenamt – unter diesem Motto möchte der SV Werder Bremen zusammen mit dem Verein für Innere Mission bürgerschaftliches Engagement in Bremen fördern. Kontakt: Anja Kelterborn (SV Werder Bremen) Waltraud Wulff-Schwarz (Verein für Innere Mission) Weitere Infos: Mobile Teams und Qualifikationsvermittlung


Herunterladen ppt "Freiwilligendienste aller Generationen (FDaG) Zentrale Bausteine der Freiwilligendienste aller Generationen 46 Leuchtturmprojekte für Kommunen und Träger."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen