Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ziele der BrustdiagnostikZiele der Brustdiagnostik –Entdeckung von klinisch occulten Tumoren –Abklärung eines klinischen Befundes –Tumordifferenzierung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ziele der BrustdiagnostikZiele der Brustdiagnostik –Entdeckung von klinisch occulten Tumoren –Abklärung eines klinischen Befundes –Tumordifferenzierung."—  Präsentation transkript:

1 Ziele der BrustdiagnostikZiele der Brustdiagnostik –Entdeckung von klinisch occulten Tumoren –Abklärung eines klinischen Befundes –Tumordifferenzierung –Differenzierung zystisch – solide RF bei mammographischer Verdichtung –Tumorstaging und Verlaufskontrolle Sonoanatomie und systematische Brust Ultraschall Untersuchungstechnik

2 Brust Ultraschall Anatomie Hauthoch Mamillemoderat Milchgangniedrig Unterhautfettgewebeniedrig Coopersche Ligamentehoch Brustparenchymmoderat bis hoch Retromammäres Fettniedrig Pectoralis Muskelmoderat Echogenität

3 Untersuchungstechnik - Systematische Schallkopfführung - Parasagittale, transversale, radiäre oder tangentiale Scans - überlappende Schallebenen zur kompletten Durchuntersuchung Transducerführung senkrecht zur Brustoberfläche - zur Optimierung der Schallpenetration

4 Untersuchungstechnik - Systematische Schallkopfführung - Überlappende parasagittale und transversale Scans

5 Ergänzende Untersuchungstechniken Radiäre und tangentiale Scans bei Auffälligkeiten der Milchgänge

6 Untersuchungstechnik - - Kompression - Leichter Ankoppelungsdruck mit dem Transducer -gleichmäßiger Hautkontakt Verstärkte Kompression -Reduziert die Schallabschwächung -Kontrolle der Elastizität

7 Untersuchungstechnik - Axilläre Lymphknoten - -Transversale oder parasagittal scans (Level 1-3) einschließlich V. Axillaris -Falls mehrere Lymph- Knoten sichtbar sind, sollten die größten dokumentiert werden

8 Dokumentation - Bildschirmdisplay - - Institution / Untersucher - Institution / Untersucher - Patientinnen – I.D. - Patientinnen – I.D. - Lokalisationsangabe: Bodymarker oder Orientierung im Uhrzeigersinn - Lokalisationsangabe: Bodymarker oder Orientierung im Uhrzeigersinn - Haut- und Mamillenabstand - Haut- und Mamillenabstand - Transducerfrequenz, Sende- und Empfangsleistung - Transducerfrequenz, Sende- und Empfangsleistung - Skalierung und Angabe der Focuszone - Skalierung und Angabe der Focuszone

9 Schriftliche Dokumentation - Anamnese (a) - Allgemeine Pat.-Information -Name, Geburtsdatum, Adresse Familiäre Anamnese -Angehörige mit Brust- oder Ovarial-Ca -Alter bei Diagnosestellung Frühere Therapie wegen Brustproblemen - Interventionen, medizinische oder operative Therapie

10 Schriftliche Dokumentation - Anamnese (b) - Hormoneller Status -Schwangerschaften (Alter), Laktation -Letzte Periode, irreguläre Zyklen, HRT, Schilddrüsen- oder andere endokrine Probleme Brustschmerzen -Umschrieben oder diffus, zyklisch Knoten oder andere Symptome

11 Schriftliche Dokumentation - Diagnostische Information - 1.) Inspektion - Haut- oder Mamillenveränderungen 2.) Palpation - Umschrieben oder diffus 3.) Mammographie - Brust-Typ, asymmetrische Verdichtungen, Tumoren, Mikro- und Makroverkalkungen Tumoren, Mikro- und Makroverkalkungen 4.) Falls vorhanden: MRT u. a.

12 Schriftliche Dokumentation Ultraschallbericht Brusttyp -Architektur, Grad der Involution, Parenchym, Fibrose, Milchgänge Tumoren -Lokalisation, Größe, diagnostische Kriterien Klassifikation - (I – V) Empfehlung - Follow up (Intervall), Biopsie, andere Untersuchungen


Herunterladen ppt "Ziele der BrustdiagnostikZiele der Brustdiagnostik –Entdeckung von klinisch occulten Tumoren –Abklärung eines klinischen Befundes –Tumordifferenzierung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen