Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stand: März 2013 Aachener Bündnis für Familie Ein Überblick von der Gründung im Mai 2005 bis heute.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stand: März 2013 Aachener Bündnis für Familie Ein Überblick von der Gründung im Mai 2005 bis heute."—  Präsentation transkript:

1 Stand: März 2013 Aachener Bündnis für Familie Ein Überblick von der Gründung im Mai 2005 bis heute.

2 Stand: März 2013 Aachener Bündnis für Familie Warum wurde das Bündnis gegründet? Welche Ziele werden verfolgt? Was konnte bisher erreicht werden? Welche Planungen gibt es für 2013?

3 Stand: März 2013 Kommunalpolitik gestaltet Lebensbedingungen von Familien Gestaltungsmöglichkeiten gering hoch Bundespolitik Landespolitik Kommunalpolitik

4 Stand: März 2013 Das Bundesprojekt Lokale Bündnisse für Familie 10.05.2005: Aachen ist das 143. Bündnis des Bundesprojektes Januar 2013: bundesweit gibt es über 670 Bündnisse Ziel: Mehr Kinder- und Familienfreundlichkeit

5 Stand: März 2013 Warum wurde das Bündnis gegründet? Die meisten Jugendlichen möchten eine Familie mit Kindern haben! Kommunalpolitik kann dafür gute Rahmenbedingungen schaffen!

6 Stand: März 2013 Wir werden weniger und älter

7 Stand: März 2013 Bildungswanderungsgewinne! Die Bevölkerungsfortschreibung basiert ab 2003 auf Melderegisterauswertungen.

8 Stand: März 2013 Bildung als Bevölkerungsmagnet Quelle: Bertelsmannstiftung Wegweiser Demografischer Wandel Von 1000 der 18 – 24-jährigen sind im Jahre 2011 116 Personen wegen ihrer Ausbildung nach Aachen gezogen!

9 Stand: März 2013 Schlüsselzuweisungen des Landes in 2012 350 /Jahr & Einwohner Städtischer Haushalt gesamt: 733 Mio.

10 Stand: März 2013 Differenziertere Einteilung des Lebenslaufs Quelle: Prof. Dr. Marianne Schirra Weirich KatHO Aachen 2006 Kindheit Jugend Erwachsensein Alter Säugling Kleinkind Schulkind Ältere Junge Alte Alte Alte/Hochbetagte Langlebige Frühe Adoleszenz Adoleszenz Postadoleszenz Erwachsene Ältere ArbeitnehmerInnen SeniorInnen/Best Ager bis ca. 13 Jahre 14 – 18 Jahre bis ca. 30 Jahre ab ca. 45 Jahre ab 50 bzw. 55 Jahre bis ca. 65 Jahre ca. 65 – 75 Jahre 75 – 80 Jahre 80 – 90 Jahre 90 Jahre und älter

11 Stand: März 2013 Ziele des Aachener Bündnis für Familie: Auszüge aus der Gründungserklärung....für ein zukunftsfähiges Aachen wollen wir die Situation von Familien in den Mittelpunkt unseres Interesses und Handelns stellen und die Lebensbedingungen von Familien stetig verbessern. Wir wollen ein gesellschaftliches Klima schaffen, das Familien stärkt. Familien sollen sich in Aachen wohl fühlen. Sie sollen gerne nach Aachen ziehen, gerne hier bleiben. Junge Menschen wollen wir dazu bewegen, hier eine Familie zu gründen.

12 Stand: März 2013 Ziele des Aachener Bündnis für Familie: Auszüge aus der Gründungserklärung Auch für die Wirtschaft ist ein solches Klima förderlich. Eine familienfreundliche Politik verhindert z.B. den Wegzug junger Fachkräfte und ihrer Familien in andere Wirtschaftsräume. Den Menschen zu helfen, ihre Kompetenzen in Unternehmen unseres Wirtschaftsraums zu verwirklichen und gleichzeitig ein erfülltes Familienleben zu führen, muss eines der familienpolitischen Ziele Aachens sein. Um dies zu erreichen wollen wir alle gesellschaftlichen Kräfte bündeln.

13 Stand: März 2013 Struktur des Bündnisses Kuratorium Aufgabe: gesellschaftliche Repräsentanz. Unterstützung der Bündnisaktivitäten Arbeitsgruppen Aufgabe: Ideenschmieden für mehr Familienfreundlichkeit in Aachen Kinder-und Jugendausschuss Aufgabe: polische Steuerung und Unterstützung des Bündnisses Koordinationsstelle Aufgabe: initiieren und koordinieren

14 Stand: März 2013 Die Arbeitsgruppen Jung und Alt – für und miteinander Familie und Freizeit Erziehung, Bildung und Betreuung Familie und Arbeitswelt Wohnen, Verkehr und Einkaufen Familienfreundliche Wissenschaftsstadt

15 Stand: März 2013 Realisiert: Familienseite unter www.aachen.de Ziel: Bündelung aller Informationen rund um Familie und Kind seit Mai 2005 online 2012 erfolgten 9508 Zugriffe pro Monat 114.096 Seitenaufrufe im Jahr

16 Stand: März 2013 Das Marketingkonzept !

17 Stand: März 2013 Prädikat Familienfreundlich seit 2006 Ziel: Familienfreundliches Klima schaffen. Beispiele für mehr Familienfreundlichkeit öffentlich machen. Danke sagen.

18 Stand: März 2013 Fachstelle Familienpatenschaften Start im Mai 2006 Stand 01.03.2013: 71 tätige Paten im Alter von 20 - 80 Jahren 4 Personen wollen Pate werden (im April an die Presse) 65 Familien haben einen Paten 48 Familien stehen auf der Warteliste

19 Stand: März 2013 Städteregionale Familienkarte seit 15.05.2006 Ziel: Familienfreundliches Klima schaffen Einbindung der Wirtschaft Stand Februar 2013 StädteRegion:21.370 berechtigte Kinder:34.601 Stadt Aachen:8.257 berechtigte Kinder:13.501 Angebote inkl. Kr. Düren:426 Stadt Aachen:117

20 Stand: März 2013 Ausbau der Betreuungsplätze für unter 3 jährige Kinder Ausbau der Betreuungsplätze für ca. 37% der ca.6000 Kinder von 0 bis unter 3 Jahren bis zum 01.08.2013

21 Stand: März 2013 Familienzentren Ziel: Zusammenführung von Bildung, Erziehung und Betreuung als Aufgabe der Kindertageseinrichtung mit Angeboten der Beratung und Hilfe für Familien. Stand März 2013: 38 Familienzentren. Davon 13 mit kommunaler Förderung und 14 im Verbund.

22 Stand: März 2013 beitragsfreies Kindergartenjahr vom 01.08.2008 – 31.07.2012

23 Stand: März 2013 Jung und Alt Eröffnung am 08.09.07 Anlaufstelle: Kommunikation, Information, Hilfe zur Selbsthilfe, Erfahrungsaustausch, Kinderbetreuung Träger: SKF, InVia und Pfarre St.Adalbert – Wilhelmstraße

24 Stand: März 2013 Jung und Alt: Wohnduo 23.06.08 : Auszeichnung durch Minister Armin Laschet im Rahmen des Wettbewerbs Projekte für Generationen in der Kategorie: Zusammen leben

25 Stand: März 2013 Jung und Alt: Jugend trifft Erfahrung (JutE) Bildungsmentorennetzwerk Aachen Erfahrene Menschen engagieren sich als Bildungsmentoren für Grundschulkinder. Die Aktion Mensch hat am 17.04.2008 den Projektantrag bewilligt. Projektstart : 01.07.08. 67 Mentoren betreuen 77 Kinder an 25 Kooperationsschulen www.jute-aachen.de

26 Stand: März 2013 Eine Idee zieht Kreise Starke Großeltern, starke Enkel Starke Großeltern, starke Enkel

27 Stand: März 2013 Familientag in Aachen Ziel: Die Familienfreundlichkeit der Stadt Aachen und der StädteRegion Aachen profilieren. 17.05.2009: 1. Familientag 16.05.2010 2. Familientag 15.05.2011 3. Familientag 13.05.2012 4. Familientag 05.05.2013 5. Familientag

28 Stand: März 2013 1. Familiensonntag im Museum am 16.September 2007 Großeltern-Enkelangebote Eltern-Kindangebote Kreative Kinderkurse Kinderworkshops Das Museum als Lernort/Erlebnisort für die ganze Familie profilieren

29 Stand: März 2013 Familienfreundliche Stadtplanung Familienfreundlichkeit als Ergebnis absichtlicher Planung.

30 Stand: März 2013 Familienfreundliche Einkaufstadt 120 Geschäfte der Aachener Innenstadt veröffentlichen ihre familienfreundlichen Angebote in einem Flyer. Initiative Aachen, Galeria Kaufhof, C&A Sinn und Leffers, Lust for Life Märkte und Aktionskreis City e.V Einzelhandelsverband, IHK Sparkasse Aachen, Elisengalerie...........

31 Stand: März 2013 Audit Beruf und Familie Stadtverwaltung Aachen Verwirklicht wurde bisher: Betriebskindergarten in der Reumontstrasse seit dem 03.09.07 Väter bekommen 14 Tage bezahlten Sonderurlaub Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit Familienservicebüro für die Stadtverwaltung Aachen

32 Stand: März 2013 Juli 2008: Land NRW fördert Aachener Familienservice Ansprechpartner der Wirtschaft für alle Fragen rund die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

33 Stand: März 2013 24 h – 365d Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Krankenhaus Gemeinsame Veranstaltung mit dem Herzogenrather Bündnis für Familie und dem Fachbereich Gesundheit der Stadt Aachen

34 Stand: März 2013 Familienfreundliche Wissenschaftsstadt 5 starke Partner arbeiten zusammen STUDENTENWERK AACHEN

35 Stand: März 2013 Familienfreundliche Wissenschaftsstadt Aachen Internationaler Tag der Familie 15.05.09 Studieren, Forschen und Lehren mit Kind in Aachen soll keine Ausnahme, sondern selbstverständlich sein!

36 Stand: März 2013 Öffentlichkeitswirksame Aktionen Pflegekinder Broschüre Plakat Powerpoint-Präsentation

37 Stand: März 2013 Kinder-Notruf Info-Blatt Anzeige Plakat Öffentlichkeitswirksame Aktionen

38 Stand: März 2013 Aachen macht Schule Bildungskongress des deutschen Städtetages Plakat-Entwurf Hängung Öffentlichkeitswirksame Aktionen

39 Stand: März 2013 Jeden Cent wert - Familienfreundliche Arbeitsplätze! Aktion: Pressekonferenz, Auswertung der Fragebogenaktion familienfreundliche Unternehmen und Konzept Beruf und Familie im Internet Öffentlichkeitswirksame Aktionen

40 Stand: März 2013 Verkehr beruhigt – Eltern auch Aktionen: Vorstellung der Broschüre familienfreundliche Richtlinien im Städtebau Begehung eines Stadtviertels mit Kindern Präsentation der bereits vollzogenen Begehungen Öffentlichkeitswirksame Aktionen

41 Stand: März 2013 08.04. bis 21.04.2008 – CLP- Hängung Auch nachmittags in guten Händen Aktionen: Präsentation interessanter Kursangebote der OGS für die Medien Öffentlichkeitswirksame Aktionen

42 Stand: März 2013 Immer 1. Liga – Kinder in Aachen Aktionen: Broschüre Kinderreich Aachen Internet Kinderreich Aachen Öffentlichkeitswirksame Aktionen

43 Stand: März 2013 Beitragsfreies Kindergartenjahr Öffentlichkeitswirksame Aktionen

44 Stand: März 2013 Meine Mama arbeitet gern meine Tagesmutter auch Aktion: Medienaktionen mit Familiäre Tagesbetreuung e.V. Öffentlichkeitswirksame Aktionen

45 Stand: März 2013 17.11. bis 01.12.2008 – CLP-Hängung Jeder Schatz braucht einen Platz Aktionen: Medienkooperation über beispielhafte Einrichtungen freie Plätze der Kitas im Internet Öffentlichkeitswirksame Aktionen

46 Stand: März 2013 Planungen für 2013 Weitere Veranstaltungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ausbau des Aachener Familienservice für Betriebe. Profilierung der Stadt Aachen als familienfreundlicher Wirtschafts – und Wissenschaftstandort. Marketing für Familien. Prädikat Familienfreundlich. 5. Familientag in der StädteRegion Aachen. Modellstandort Kommunale Famlienzeitpolitik. Aufbau Aachener Mentorennetzwerk.

47 Stand: März 2013 Unser Selbstverständnis für die Bündnisarbeit: so nicht!

48 Stand: März 2013 Unser Selbstverständnis für die Bündnisarbeit: so auch nicht!

49 Stand: März 2013 Unser Selbstverständnis für die Bündnisarbeit: sondern so!

50 Stand: März 2013 Unser Selbstverständnis für die Bündnisarbeit: und so!

51 Stand: März 2013 Fragen?

52 Stand: März 2013 Heinz Zohren Koordinator des Aachener Bündnis für Familie Fachbereich Kinder, Jugend und Schule Mozartstraße 2-10 52058 Aachen Tel.: 0241-43245103 familie@mail.aachen.de


Herunterladen ppt "Stand: März 2013 Aachener Bündnis für Familie Ein Überblick von der Gründung im Mai 2005 bis heute."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen